Bachelor of Science in Mathematische Biometrie

Die Planung, Durchführung und Auswertung von medizinischen, epidemiologischen und pharmazeutischen Studien erfordert Kenntnisse aus vielen Wissensgebieten. Entsprechende Fachkräfte müssen natürlich die nötigen mathematischen und statistischen Methoden beherrschen, aber auch über ein ausreichendes medizinisches und biologisches Grundwissen verfügen und in der Lage sein, ihr Wissen mit den Möglichkeiten moderner Informationstechnologie praktisch umzusetzen.
Studiengänge, die diese Fachgebiete miteinander verbinden, sind bisher in Deutschland auf universitärem Niveau kaum zu finden. Diese Lücke wollen wir mit dem Bachelor-Studiengang Mathematische Biometrie schließen.

Wir haben einen kurzen Film zusammengestellt, der erklärt, was sich hinter dem Studiengang Mathematische Biometrie verbirgt.

Ansprechpartner

Kurzinfos

  • Abschluss: Bachelor of Science
  • Regelstudienzeit: 6 Semester
  • Zulassungsbeschränkung: nein
  • Beginn: Wintersemester
  • Lehrsprache: Deutsch
  • Immatrikulation:
    WiSe vom 01.06. bis 30.09.

Bachelor of Science in Mathematische Biometrie an der Uni Ulm

Studieninhalte

Die ersten beiden Studienjahre vermitteln die Grundlagen der reinen und angewandten Mathematik (insb. Statistik) sowie der Lebenswissenschaften und der Informatik. Im dritten Studienjahr ist eine individuelle Spezialisierung möglich.

Einen Überblick über das derzeit aktuell gesamte Vorlesungsangebot finden Sie im Modulhandbuch.

Studienaufbau

Studienziele

Die Studierenden des Bachelorstudiengangs Mathematische Biometrie werden mit den grundlegenden Methoden der angewandten Mathematik (insb. Statistik) sowie der Lebenswissenschaften und Informatik vertraut gemacht. Sie lernen dadurch, Fragestellungen der Biologie und Medizin mit Hilfe mathematischer Methoden und moderner Informationstechnologie zu untersuchen.

Zulassungsvoraussetzungen

Der Bachelor in Mathematik ist nicht zulassungsbeschränkt. Wenn Sie also das Abitur oder eine einschlägige fachgebundene Hochschulreife besitzen, bekommen Sie auf jeden Fall einen Studienplatz.

Berufsbilder

Speziell pharmazeutische Unternehmen beklagen seit Jahren einen Mangel an Personal zur Betreuung und Auswertung medizinischer Studien. Angesichts der wachsenden wirtschaftlichen Bedeutung des Gesundheitssektors ist auch hier in den kommenden Jahren mit einer zunehmenden Nachfrage zu rechnen. Dazu kommt die geringe Anzahl an Studienangeboten in diese Richtung. Dadurch eröffnen sich interessante Berufschancen für die Absolventen des Studiengangs Mathematische Biometrie.
Zusätzlich ist eine Bewerbung für die Master-Studiengänge Mathematik oder Wirtschaftsmathematik sowie für zahlreiche weitere Angebote im Bereich Biostatistik möglich.