Wirtschaftswissenschaften - Bachelor of Science (B.Sc.)

Wie beurteilt man die Attraktivität einer Geschäftsidee? Auf der Basis welcher Rechnungslegungsnormen werden Bilanzen erstellt? Welche Managementkompetenzen zeichnen ein erfolgreiches Unternehmen aus? Welche volkswirtschaftlichen Veränderungen haben Unternehmen in Zukunft zu beachten? Wie verhalten sich Menschen in Entscheidungssituationen? Dies ist nur ein kleiner Ausschnitt aus dem Spektrum von Fragen, mit denen man sich in den Wirtschaftswissenschaften beschäftigt. Die zunehmende Globalisierung, der verstärkte Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien sowie das schnelle Fortschreiten technischer Entwicklungen lassen den Bedarf an qualifizierten Fachkräften mit hoher ökonomischer Kompetenz steigen.

Eckdaten

Art des Studiums

Bachelor of Science (B.Sc.)

Studientyp
  • Vollzeit
Studienplan

Informationen zum Studienplan

Bewerbung

Information for applicants

Studienbeginn
  • jeweils zum Wintersemester
Studienplätze pro Jahr

200

Orientierungsangebot Unterrichtssprache
  • deutsch, teilweise englisch
Zulassungsbeschränkungen
  • ja (weitere Informationen unter "Bewerbung")
ECTS credit points

180

Regelstudienzeit (in Semestern)

6

Worum geht es in diesem Studiengang?

Das Profil des Bachelorstudiengang Wirtschaftswissenschaften besitzt an der Universität Ulm eine überwiegend quantitative Ausrichtung.
Ziel des Studiengangs ist es, den Studierenden auf der Basis aufeinander abgestimmter Lehreinheiten eine fundierte Ausbildung in den Kernfächern Betriebs- und Volkswirtschaftslehre sowie in den angrenzenden Disziplinen Mathematik, Informatik, Wirtschaftsrecht und Sprachen zu geben. Zusätzlich werden Schlüsselqualifikationen wie z. B. weitere Fremdsprachen, Philosophie- und Ethik-Seminare oder Rhetorik-Kurse angeboten. Durch die Wahl eines Schwerpunktfaches können sich die Studierenden bereits ab dem vierten Fachsemester des Bachelorstudium in bestimmten Fachgebieten vertiefen.
Folgende Schwerpunktfächer stehen gegenwärtig zur Wahl:

Neben dem Wissen um Fakten und Entscheidungsregeln, die zur Klärung wirtschaftwissenschaftlicher Fragen benötigt werden, ist ein wichtiges Ziel des Ulmer Studienkonzepts, die Fähigkeit zu vermitteln, »ökonomisch zu denken«, d. h. Entscheidungssituationen zu analysieren, Lösungsmöglichkeiten abzuwägen und daraus Empfehlungen abzuleiten. 

Studium

  • Studiensituation

    Infos im Videoformat auch auf dem Youtube-Kanal der Fakultät!
    Akkreditierte Studiengänge

    Unsere Studiengänge sind akkreditiert. Das bedeutet, dass uns unabhängige Gutachter ein Gütesiegel für die Qualität unseres Studienangebots verliehen haben. Für den neuen Studiengang CSE wurde ein Qualitätsleitfaden erstellt.

    Interdisziplinarität

    In unserer Fakultät sind Mathematik und Wirtschaftswissenschaften unter einem Dach vereint – unsere Studienprogramme sind optimal aufeinander abgestimmt. Beispielsweise ist auch eine Zusatzqualifikation zum Aktuar möglich.

    Hervorragende Lehre

    Die bestmögliche Ausbildung und Betreuung unserer Studierenden ist uns wichtig. Unsere Vorlesungen ergänzen wir deshalb in den ersten Semestern durch studienbegleitende Angebote wie Übungen und Tutorien – damit erleichtern wir Ihnen den Übergang von der Schule in die Universität. Alle Veranstaltungen werden regelmäßig von Studierenden evaluiert.

    Klasse statt Masse

    Bei uns studieren Sie nicht im Massenbetrieb. Überfüllte Hörsäle und lange Wartezeiten für Seminarplätze oder Abschlussarbeiten gibt es bei uns nicht - und die persönliche Atmosphäre schafft ideale Lernbedingungen.

    Wirtschaftskontakte

    Wir bieten Ihnen viel Praxisnähe durch zahlreiche gewachsene und intensive Kontakte zwischen Fakultät und Wirtschaft sowie viele anwendungsbezogene Forschungsprojekte.

    Trainingscamp für Studienbeginner

    Wir bieten vor Beginn jedes Semesters einen mathematischen Vorkurs für Studienanfänger an. Mehr Informationen zum Trainingscamp finden Sie hier.

    Interessante Austauschprogramme mit Partneruniversitäten im Ausland

    Über den Tellerrand hinaus schauen, andere Kulturen kennen lernen – in Zeiten der Globalisierung der Arbeitswelt sind solche Erfahrungen wichtiger denn je. Deswegen setzen wir auf die internationale Ausrichtung unserer Studiengänge und fördern Auslandsaufenthalte. Unsere Kooperationen mit hochrangigen ausländischen Partneruniversitäten bieten ideale Voraussetzungen für Studienaufenthalte im Ausland. Mehr Informationen finden Sie hier.

    Hervorragende Berufsaussichten

    Alle unsere Absolventen haben exzellente Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Das liegt an der anerkannt hohen Qualität unserer Ausbildung und unserem Angebot an interessanten Zusatzqualifikationen mit Zukunftsperspektiven.  Unser jährlicher Career-Day „WiMa-Kongress“ bietet Studierenden, Absolventen und Firmen ideale Möglichkeiten, berufliche Kontakte aufzubauen.

    Familiengerechte Hochschule

    Die Universität ist als „familiengerechte Hochschule“ zertifiziert. Ausführliche Informationen finden Sie hier.

  • Studienziele und Inhalte

    Studienziel

    Der Bachelorstudiengang „Wirtschaftswissenschaften“ verbindet die Bereiche Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Mathematik, Informatik, Recht und Sprachen in integrativer Weise. Er befähigt fachlich zu einer Tätigkeit in Wirtschaft und Industrie oder im öffentlichen Dienst, bei der die in dieser Kombination erworbenen Kompetenzen gefordert sind. Unsere Absolventen sind in der Lage, praktische Aufgaben und Probleme mit Hilfe der im Studium erworbenen fachspezifischen und fachübergreifenden Methoden zu analysieren und zu lösen, Lösungsmöglichkeiten gegeneinander abzuwägen und Empfehlungen daraus abzuleiten. Ein überdurchschnittlicher Bachelorabschluss befähigt zum Masterstudium.

    Studieninhalte/Schwerpunkte

    Das Profil des Bachelorstudiengang Wirtschaftswissenschaften besitzt an der Universität Ulm eine überwiegend quantitative Ausrichtung.
    Ziel des Studiengangs ist es, den Studierenden auf der Basis aufeinander abgestimmter Lehreinheiten eine fundierte Ausbildung in den Kernfächern Betriebs- und Volkswirtschaftslehre sowie in den angrenzenden Disziplinen Mathematik, Informatik, Wirtschaftsrecht und Sprachen zu geben. Zusätzlich werden Schlüsselqualifikationen wie z. B. weitere Fremdsprachen, Philosophie- und Ethik-Seminare oder Rhetorik-Kurse angeboten.

    Durch die Wahl eines Schwerpunktfaches können sich die Studierenden bereits ab dem vierten Fachsemester des Bachelorstudium in bestimmten Fachgebieten vertiefen.
    Folgende Schwerpunktfächer stehen gegenwärtig zur Wahl:

     

    Neben dem Wissen um Fakten und Entscheidungsregeln, die zur Klärung wirtschaftwissenschaftlicher Fragen benötigt werden, ist ein wichtiges Ziel des Ulmer Studienkonzepts, die Fähigkeit zu vermitteln, »ökonomisch zu denken«, d. h. Entscheidungssituationen zu analysieren, Lösungsmöglichkeiten abzuwägen und daraus Empfehlungen abzuleiten.

    Praxisnahe Ausbildung und gute Betreuung

    Die Praxisnähe der Ausbildung wird durch enge Kontakte zwischen Fakultät und Wirtschaft sichergestellt. Davon zeugen eine Vielzahl anwendungsorientierter Forschungsprojekte ebenso wie Lehrveranstaltungen von Dozenten aus Industrie und Wirtschaft. Außerdem schreibt der Studienplan ein mindestens achtwöchiges Betriebspraktikum vor.

    Da die Zahl der  Studierenden im Bachelorstudiengang überschaubar ist, herrscht eine persönliche Atmosphäre zwischen Lehrenden und Studierenden, wodurch eine optimale Betreuung während des Studiums gegeben ist.

  • Studieneingangsprojekt

    Das Studieneingangsprojekt "Economic Games" (Film) ist Ihr Einstieg in die vielen fachlichen Herausforderungen des Studiums. Im Rahmen eines strategischen Unternehmensplanspiels schlüpfen Sie in kleinen Teams erstmals in die Rolle der Geschäftsführung. Gelingt es Ihnen, Ihr Unternehmen möglichst erfolgreich am Markt zu positionieren und die anderen Wettbewerber zu schlagen? Und wie sollten Sie Ihr Unternehmen aufbauen, damit dies gelingt?

    Darüber hinaus führen Sie Experimente zu unterschiedlichsten volkswirtschaftlichen Fragestellungen durch: 

    • Warum sollte ich zwei Euro bieten, um einen Euro zu erhalten?
    • Entscheide ich mich besser zum Wohl der Gesellschaft oder nur zu meinem eigenen?
    • Wann treffen Menschen die vernünftigsten Entscheidungen?

     

    Im Rahmen der zwei Projekttage erhalten Sie so gleich in der ersten Vorlesungswoche einen guten Einblick in die Betriebs- sowie die Volkswirtschaftslehre. Stärken Sie ihr Verständnis für das anstehende Studium mit seinen unterschiedlichen thematischen Facetten!

  • Auslandsaufenthalt

    Der Bachlorstudiengang Wirtschaftswissenschaften bietet viele Möglichkeiten um einen Auslandsaufenthalt zu integrieren. Um sich jedoch erfolgreich um einen Platz bewerben zu können, müssen folgende Fristen unbedingt eingehalten werden:

    • Dezember / Januar für das ERASMUS-Programm
    • 30. April für Australien, Brasilien, Chile und Südkorea - für Studienaufenthalte im folgenden akademischen Jahr
    • 30. September für Programme mit allen übrigen Ländern außerhalb des europäischen ERASMUS-Programmes - für Studienaufenthalte im folgenden akademischen Jahr

    Detaillierte Informationen zum Auslandsstudium finden Sie auf den Seiten des International Office und bei der Auslandstudienberatung für Wirtschaftswissenschaften.

Berufsaussichten

  • Berufsfelder

    Mit einem Bachelorstudiengang in Wirtschaftswissenschaften können Sie direkt in den Beruf einsteigen. Oder Sie schließen ein Masterstudium an und qualifizieren sich auch für Führungsaufgaben. Mit einem Masterabschluss ist auch eine Promotion möglich.

    Je nach Wahl des Schwerpunktfaches bieten sich für Bachelor-Absolventen insbesondere folgende Einstiegsmöglichkeiten an:

    • Kaufmännische Abteilungen in Unternehmen (z. B. Controlling, Finanz- und Rechnungswesen),
    • Versicherungsgesellschaften (z. B. auch mit dem Ziel, die Aktuarprüfung abzulegen),
    • Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften (z.B. auch mit dem Ziel, das Steuerberater- und Wirtschaftsprüfungsexamen abzulegen),
    • Kreditinstitute und Investmentbanken (z. B. Management von Investment-Fonds, Bewertung von Unternehmensbeteiligungen, Private Equity, Ver-mögensberatung),
    • Unternehmensberatungsgesellschaften (z. B. strategische, operative und IT-Beratung, Prozessoptimierung, Restrukturierung) sowie
    • Wirtschaftsforschungsinstitute, Wirtschaftsverbände und wirtschaftspolitische Institutionen (z. B. Konjunktur- und Finanzmarktanalysen).
  • Absolventenstimmen

    Absolventenstimmen

    Der Bachelor war ein interessantes Studium und die Betreuung sehr gut, sodass ich ein Masterstudium angeschlossen habe. Viel Freude macht mir auch mein ehrenamtliches Engagement für den studentischen Verein des Börsenforums (www.bf-ulm.de), das mir einen Einblick in das Börsengeschehen gibt. Auf jeden Fall bleibt bei dem breit angelegten Studiengang genug Zeit, um seine Interessen zu entfalten und Berufsziele zu entdecken!

    Marco Huber, Bachelor Wirtschaftswissenschaften

  • Unternehmensstimmen

    Unternehmensstimmen

    Wir schätzen an der Universität Ulm das breite Vertiefungsangebot im Fachbereich Rechnungswesen und Wirtschaftsprüfung in Verbindung mit einer wissenschaftlich fundierten Ausbildung. Bemerkenswert ist die Zusatzqualifikation nach § 13b WPO für den Bachelorstudiengang Wirtschaftswissenschaften - eine sehr gute Vorbereitung für einen Berufseinstieg im Bereich Wirtschaftsprüfung.

    Prof. Dr. Martin Plendl, CEO/Executive Board bei der Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Kontakt

Loader