Wirtschaftswissenschaften (M.Sc)

Der Masterstudiengang Wirtschaftswissenschaften baut auf ein Bachelorstudium in einem Studiengang mit wirtschaftswissenschaftlicher Ausrichtung auf und dient der fachlichen, wissenschaftlichen Vertiefung sowie der Erschließung neuer Wissensgebiete in Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre. An der Universität Ulm ist der Masterstudiengang Wirtschaftswissenschaften quantitativ und forschungsorientiert ausgerichtet, ohne dabei den Anwendungsbezug aus dem Auge zu verlieren.

Das Studienprogramm ist sowohl für Studierende geeignet, die bereits ihren Bachelor an unserer Fakultät absolviert haben, als auch für Bachelor-Absolventen einer anderen Hochschule, die sich auf die von uns angebotenen Schwerpunkte spezialisieren wollen.

Für den optimalen Einstieg ins Masterstudium bieten wir für alle Interessierten vor Beginn des Semesters „Brush-up-Kurse“ an.

Ansprechpartner

Kurzinfos

  • Abschluss: Master of Science
  • Regelstudienzeit: 4 Semester
  • Zulassungsbeschränkung: ja
  • Plätze: 50 pro Semester
  • Beginn: Winter- und Sommersemester
  • Lehrsprache: Deutsch & Englisch
  • Onlinebewerbung:
    WiSe vom 01.05. bis 15.06.
    SoSe vom 01.12. bis 15.01.

Master of Science in Wirtschaftswissenschaften an der Uni Ulm

Studieninhalte / Schwerpunkte

Aufbauend auf Kenntnissen in den Bereichen BWL, VWL, Mathematik Informatik, Recht und (Business-)Englisch aus einem Bachelorstudium mit wirtschaftswissenschaftlichem Bezug haben Sie die Möglichkeit, sich in einem oder zwei der im Masterstudiengang derzeit angebotenen Schwerpunkte

als Kernbereich(e) zu vertiefen. Begleitend dazu besuchen Sie fortgeschrittene Vorlesungen in Mathematik/Informatik, Recht und Philosophie/Ethik oder Sprachen. Die Themen der Seminararbeiten sowie das Thema der Masterarbeit führen Sie dabei bis an den aktuellen Stand der Forschung heran. Nach einem abgeschlossen Masterstudium (mit überdurchschnittlicher Abschlussnote) ist eine Promotion möglich.

Einen Überblick über das derzeit aktuell gesamte Vorlesungsangebot finden Sie im Modulhandbuch.

Studienaufbau

Im Masterstudiengang Wirtschaftswissenschaften gibt es keine Pflichtveranstaltungen, es ist lediglich der Gesamtumfang an Leistungspunkten (ECTS) in den verschiedenen Prüfungsbereichen durch die Prüfungsordnung festgelegt. Im Rahmen dieser Vorgaben können Sie Ihr Studium frei gestalten. Als Anhaltspunkte sind im Folgenden ein allgemeiner sowie zwei Beispiel-Studienpläne aufgeführt.

Studienplan
Beispielplan 1: Wahl eines Schwerpunkt
Beispielplan 2: Wahl von zwei Schwerpunkten

Studienziele

Der Masterstudiengang „Wirtschaftswissenschaften“ verknüpft die Bereiche Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Mathematik, Informatik, Recht und Sprachen in integrativer Weise. Er bereitet fachlich auf eine Tätigkeit in Wirtschaft und Industrie oder im öffentlichen Dienst vor, bei der die in dieser Kombination erworbenen Qualifikationen gefordert sind. Das Masterstudium ermöglicht durch die Wahl von einem oder zwei fachlichen Schwerpunkten, sich zu spezialisieren.

Obwohl die Ausbildung im Masterstudium verstärkt forschungsorientiert ist, stellt der Bezug zur Praxis ein wichtiges Element unseres Studienkonzeptes dar. Er wird durch enge Kontakte zwischen Fakultät und Wirtschaft sichergestellt. Davon zeugen u.a. eine Vielzahl von Forschungsprojekten und Lehrveranstaltungen von Dozenten aus Industrie und Wirtschaft.

Unsere Absolventen sind in der Lage, praktische Aufgaben und Probleme mit Hilfe der im Studium erworbenen fachspezifischen und fachübergreifenden Methoden zu lösen. Sie erwerben während ihres Studiums die Fähigkeit, neue Methoden zu entwickeln und wissenschaftlich zu arbeiten.

Das Masterstudium befähigt insbesondere 

  • zur Leitung von Projekten, in denen es um das Analysieren, Modellieren und Lösen von wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Problemen geht
  • zu Planungs-, Entwicklungs- und Forschungsaufgaben in wirtschaftlichen, wissenschaftlichen und öffentlichen Institutionen
  • zur wissenschaftlichen Tätigkeit an einer Universität
  • zum Zugang zur Promotion.

Zulassungsvoraussetzungen

Den Zugang zum Zulassungsverfahren erreichen Sie durch einen Bachelorabschluss mit Prüfungsleistungen im Studiengang Wirtschaftswissenschaften oder einem verwandten Studiengang (BWL, VWL, wirtschaftswissenschaftlicher Studiengang). Die Prüfungsleistungen werden nachgewiesen durch:

  • Einen Bachelorabschluss mit Gesamtendnote 2,7 oder besser;
  • falls der Bachelorabschluss noch nicht vorliegt durch erbrachte Prüfungsleistungen bis zum Bewerbungstermin im Umfang von mindestens 140 ECTS-Punkten mit Durchschnittsnote 2,7 oder besser.
  • Den Nachweis von Prüfungsleistungen in den Bereichen Mathematik und Statistik mit einem Mindestumfang von insgesamt 15 ECTS-Punkten.
  • Den Nachweis von Prüfungsleistungen in den Bereichen Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre von 36 Leistungspunkten und hiervon mindestens 12 in Betriebswirtschaftslehre und 12 in Volkswirtschaftslehre
  • Bewerber, die Ihre Studienqualifikation nicht an einer deutschsprachigen Einrichtung erworben haben, müssen mit Ablauf der Bewerbungsfrist die erforderlichen deutschen Sprachkenntnisse (Deutschkenntnisse) nachweisen.
  • Alle weiteren Voraussetzungen und Zulassungsverfahren sind in der Zulassungssatzung zu finden.

Übersteigt die Zahl der gemäß obiger Kriterien qualifizierten Bewerber die Gesamtzahl der zur Verfügung stehenden Studienplätze, erfolgt die Auswahl nach dem Grad der Qualifikation, die nach der Durchschnittsnote des Bachelorabschlusses bzw. nach der Durchschnittsnote der bis zum Bewerbungstermin erbrachten Prüfungsleistungen einschließlich der Bachelorarbeitsnote bestimmt wird. Bei Ranggleichheit entscheidet das Los.

Internationales

Der Masterstudiengang Wirtschaftswissenschaften bietet viele Möglichkeiten, um einen Auslandsaufenthalt zu integrieren. Um sich jedoch erfolgreich um einen Platz bewerben zu können, müssen folgende Fristen unbedingt eingehalten werden:

  • Dezember / Januar für das ERASMUS-Programm
  • 30. April für Australien, Brasilien, Chile und Südkorea - für Studienaufenthalte im folgenden akademischen Jahr
  • 30. September für Programme mit allen übrigen Ländern außerhalb des europäischen ERASMUS-Programmes - für Studienaufenthalte im folgenden akademischen Jahr

Detaillierte Informationen zum Auslandsstudium finden Sie auf den Seiten des International Office und bei der Auslandstudienberatung für Wirtschaftswissenschaften.

Berufsbilder

Der konsekutive Bachelor- und Masterstudiengang Wirtschaftswissenschaften an der Universität Ulm ist konzipiert für zukünftige Führungskräfte in modernen Dienstleistungs- und Industrieunternehmen. Mit den im Studium erworbenen Kompetenzen sind unsere Absolventen bestens vorbereitet für verschiedenste Aufgaben eines Wirtschaftswissenschaftlers, die eine gehobene Qualifikationsstufe voraussetzen.
Je nach Wahl des Schwerpunktfaches kommen folgende Tätigkeitsfelder in Betracht:

  • Führungstätigkeiten im Controlling und Finanzbereich, im Risikomanagement, im Rechnungswesen, in der internen Revision, in kaufmännischen Abteilungen oder in Stabsabteilungen von Unternehmen sowie in Konzerngesellschaften,
  • Prüfungstätigkeit und -leitung bei Wirtschaftsprüfungsgesellschaften (Wirtschaftsprüfungsexamen),
  • Beratung und Projektleitung bei Unternehmensberatungsgesellschaften insbesondere strategische, operative und IT-Beratung, Restrukturierung und Prozessoptimierung,
  • leitende Tätigkeiten bei Steuerberatungsgesellschaften (Steuerberaterexamen),
  • leitende Tätigkeiten bei Kreditinstituten, Versicherungs- und Investmentgesellschaften (Corporate Finance) wie z.B. Management von Investment-Fonds, Private Equity, Bewertung von Unternehmensbeteiligungen und Vermögensberatung,
  • leitende Tätigkeiten bei Versicherungsgesellschaften, z.B. in der Produktentwicklung, der Planung und Umsetzung von IT-Konzepten oder dem Risikomanagement sowie
  • leitende und / oder eigenverantwortliche Tätigkeit in Wirtschaftsforschungsinstituten, Wirtschaftsverbänden und wirtschaftspolitischen Institutionen.

Alle genannten Tätigkeitsfelder stehen den Absolventen auch auf internationaler Ebene offen. Ein Masterstudium eröffnet auch die Möglichkeit zur Promotion.

Verwandte Fächer

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Volkswirtschaftslehre
  • Studiengänge mit im Wesentlichen gleichen Inhalten

Andere über uns

Nach meinem Abitur 2009 wusste ich erst nicht so recht was ich genau machen sollte. Nur eins stand fest: STUDIEREN! Da hat mich die Universität Ulm mit dem Studiengang Wirtschaftswissenschaften überzeugt. Die Inhalte sind interessant, ich fühle mich hier gut betreut und finde zu jeder Frage rasch einen Ansprechpartner. Egal ob Vorlesung, Übung oder Tutorium – es gibt überall Unterstützung und Hilfe.
Durch mein ehrenamtliches Engagement für den studentischen Verein des Börsenforums (www.bf-ulm.de) bekomme ich fast täglich einen Einblick in die Finanzwelt. Wir bieten für Studierende die Möglichkeit, den Börsenführerschein zu machen und an unserem Börsenplanspiel teilzunehmen, zusätzlich bieten wir interessante Exkursionen und Vorträge an.
Ob es mich nach meinem Studium dann an die Börse verschlagen wird kann ich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen. Vielleicht lande ich ja auch im Controlling? Eins kann ich aber sicher sagen: Auf dem Weg zur Berufswahl bleibt mit dem breiten Angebot des Studiengangs Wirtschaftswissenschaften genug Zeit um seine Interessen zu entfalten und an seinen Berufszielen zu arbeiten!

Marco studiert an der Universität Ulm Wirtschaftswissenschaften und ist aktuell im 7. Semester. Im Interview erzählt er unter anderem, welchen Aktivitäten er neben dem Studium nachgeht und gibt neuen Erstsemestern Tipps für ihren ersten Tag an der Uni.

Marco Huber, Bachelor Wirtschaftswissenschaften


Als frisch gebackene Abiturientin kam ich aus Ägypten nach Ulm, um Wirtschaftswissenschaften zu studieren. Ich habe mich hier sehr schnell zuhause gefühlt, was vor allem an der sehr guten Betreuung durch die Dozenten und das International Office liegt. Ich habe hier schon viel gelernt - nicht nur von den Professoren, sondern auch von Studierenden höherer Semester. Hierher zu kommen war eine gute Entscheidung - sowohl was das Studium als auch das Leben und die Menschen in Ulm betrifft.

Yomna Abd El Gawad, Bachelor Wirtschaftswissenschaften


In der Oberstufe des Gymnasiums habe ich die Faszination von Wirtschaft entdeckt und mich deshalb für das Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Ulm entschieden. Die quantitative Ausrichtung des Studienganges fordert vor allem zu Beginn des Studiums einen gewissen Aufwand, hat aber den Vorteil, dass sie sich von den Ausbildungen zahlreicher anderer Studienorte im Bereich Wirtschaftswissenschaften positiv abhebt. Die breite Auswahl an Vorlesungen im Vertiefungsstudium ermöglicht eine Spezialisierung, bei der die eigenen Interessen berücksichtigt werden können.
Besonders gut gefällt mir an der Universität Ulm, dass man nicht in einer Masse von Studierenden untergeht, sich aber trotzdem wie an einer Universität und nicht wie an der Schule fühlt. Die Betreuungssituation in Form von Tutorien sowie dem persönlichen Kontakt zu den Dozenten ist hervorragend, es wird kein Student alleine gelassen. Studentisches Engagement in Gremien und Hochschulgruppen ist vielseitig möglich und wird grundsätzlich unterstützt. Die traditionsreiche Stadt mit ihren vielen Freizeitmöglichkeiten ergänzt das Studentenleben aufs Beste.

Julian Latzko, Bachelor Wirtschaftswissenschaften


Federico studiert an der Universität Ulm Wirtschaftswissenschaften und ist aktuell im 7. Semester. Er kommt ursprünglich aus Stuttgart und hat sich für ein Studium an der Universität Ulm entschieden. Im Interview erklärt er, was ihm bei seiner Studienwahl wichtig war und welche Pläne er für sein Auslandsstudium hat.

Federico Nardi, Bachelor Wirtschaftswissenschaften


Warum Wirtschaftswissenschaften in Ulm studieren? Ganz einfach: Während meines Bachelorstudiums konnte ich mich bereits für den Beruf des Wirtschaftsprüfers qualifizieren. Wie? Durch den sogenannten „13b-Bachelor“, der in Ulm perfekt organisiert ist, konnte ich anrechenbare Prüfungen für das Wirtschaftsprüferexamen bereits im Rahmen des regulären Bachelorstudiums schreiben.
Auch bei der Wahl des Schwerpunkts in meinem Masterstudium habe ich mit Rechnungswesen und Wirtschaftsprüfung die Möglichkeit, Inhalte aus meinem Bachelorstudium optimal zu erweitern und zu vertiefen.
Besonders den persönlichen Kontakt zu Übungsleitern und Dozenten sowie die kurzen Wege auf dem Unicampus schätze ich sehr an der Universität Ulm. Die überschaubare Größe der Universität und auch die gute Ausstattung der Bibliotheken tragen zu dem sehr produktiven und angenehmen Arbeitsumfeld bei.
Nach meinem Bachelorstudium an der Universität Ulm habe ich ebenfalls mein Masterstudium hier begonnen. Ausschlaggebend dafür war für mich auch die hohe Lebensqualität, die die Stadt Ulm zu bieten hat.

Matthias Glemser, Master Wirtschaftswissenschaften