18. Internetseminar

Lokaler Koordinator

  • Stephan Fackler

Wöchentliches Treffen

Wir treffen uns wöchentlich während des Semesters Freitags, 12-14 Uhr, im Seminarraum O28/2003.

Was ist das Internetseminar?

Das Internetseminar wird jährlich vom europäischen Konsortium "International School on Evolution Equations" organisiert und gliedert sich in drei Teile:

  1. Vorlesungsphase (Oktober bis Februar). In dieser Phase wird wöchentlich eine Vorlesung auf der Homepage des Seminars veröffentlicht. Diese wird von den Teilnehmern studiert und dann beim wöchentlichen Treffen diskutiert. Bei diesen Treffen werden auch die Übungsaufgaben besprochen.
  2. Projektpahse (März bis Mai). Auf einem Projektmarkt werden verschiedene Themen angeboten, die in internationalen Kleingruppen von 3-4 Teilnehmern bearbeitet werden. 
  3. Workshop (31. Mai bis 6. Juni 2015). Beim abschließenden Workshop treffen sich alle Teilnehmer von Phase 2 und präsentieren ihre Ergebnisse.

Phasen 2 und 3 sind ähnlich wie bei einem gewöhnlichen Seminar, während Phase 1 eher einer Vorlesung gleicht.

Das diesjährige Internetseminar beschäftigt sich mit Formmethoden für Evolutionsgleichungen. Details zu den Inhalten finden sich auf der Seite des 18. Internetseminars.

Zielgruppe

Das Internetseminar richtet sich an Masterstudenten und Doktoranden. Vorausgesetzt werden neben den Vorlesungen des Bachelorstudiums Grundkenntnisse in Funktionalanalysis.

Der Inhalt der Phase 1 kann im Umfang einer 4+2 SWS Veranstaltung geprüft werden. Für die erfolgreiche Teilnahme an Phase 3 kann ein Seminarschein erworben werden.

Interesse?

Für weitere Auskünfte steht Stephan Fackler zur Verfügung.

Lokaler Koordinator

  • Stephan Fackler

Links zur Veranstaltung

Wöchentliches Treffen

Wir treffen uns wöchentlich während des Semesters Freitags, 12-14 Uhr, im Seminarraum O28/2003.

Links zur Veranstaltung

Was ist das Internetseminar?

Das Internetseminar wird jährlich vom europäischen Konsortium "International School on Evolution Equations" organisiert und gliedert sich in drei Teile:

  1. Vorlesungsphase (Oktober bis Februar). In dieser Phase wird wöchentlich eine Vorlesung auf der Homepage des Seminars veröffentlicht. Diese wird von den Teilnehmern studiert und dann beim wöchentlichen Treffen diskutiert. Bei diesen Treffen werden auch die Übungsaufgaben besprochen.
  2. Projektpahse (März bis Mai). Auf einem Projektmarkt werden verschiedene Themen angeboten, die in internationalen Kleingruppen von 3-4 Teilnehmern bearbeitet werden. 
  3. Workshop (31. Mai bis 6. Juni 2015). Beim abschließenden Workshop treffen sich alle Teilnehmer von Phase 2 und präsentieren ihre Ergebnisse.

Phasen 2 und 3 sind ähnlich wie bei einem gewöhnlichen Seminar, während Phase 1 eher einer Vorlesung gleicht.

Das diesjährige Internetseminar beschäftigt sich mit Formmethoden für Evolutionsgleichungen. Details zu den Inhalten finden sich auf der Seite des 18. Internetseminars.

Zielgruppe

Das Internetseminar richtet sich an Masterstudenten und Doktoranden. Vorausgesetzt werden neben den Vorlesungen des Bachelorstudiums Grundkenntnisse in Funktionalanalysis.

Der Inhalt der Phase 1 kann im Umfang einer 4+2 SWS Veranstaltung geprüft werden. Für die erfolgreiche Teilnahme an Phase 3 kann ein Seminarschein erworben werden.

Interesse?

Für weitere Auskünfte steht Stephan Fackler zur Verfügung.