Vorlesung

Innovationsmanagement - Von der Idee zum Erfolg

Kürzer werdende Produktlebenszyklen - eine wachsende Produktvielfalt außerdem immer komplexere Produkte und Prozess: Um diesen Herausforderungen erfolgreich zu begegnen bedarf es Innovation - "der Umsetzung von Wissen in Werte" und letztlich einem funktionierenden Innovationsmanagement - "die systematische Planung, Umsetzung und Kontrolle von Ideen in Organisationen". Eine bahnbrechende Idee ist noch lange kein Garant für Erfolg. Das Potential dieser Idee muss zuvor umgesetzt und gewinnbringend vermarktet werden - bevor die Konkurrenz Zeit zur Nachahmung hat.

Neben den theoretischen Grundlagen vermittelt die Vorlesung anhand aktueller Praxisbeispiele die wichtigsten Werkzeuge des Innovationsmanagement und beleuchtet gleichfalls die Anwendung im Berufsleben.

Innovationsmanagement

Inhalt

  • Grundlagen und Notwendigkeit des Innovationsmanagements
  • Werkzeuge des Innovationsmanagements
  • Controlling des Innovationsmanagements
  • Kommunikationsprozesse im innovationsgetriebenen Umfeld
  • Motivation: Mitarbeiter als treibende Kraft
  • Innovationsmanagement und Unternehmenskultur

Zeit und Ort

Mittwoch 14:00 - 16:00 Uhr, H15, am:

  • 05.05.10,
  • 19.05.10,
  • 02.06.10,
  • 07.07.10

Blockveranstaltung

Vorlesung

Innovationsmanagement - Von der Idee zum Erfolg

Kürzer werdende Produktlebenszyklen - eine wachsende Produktvielfalt außerdem immer komplexere Produkte und Prozess: Um diesen Herausforderungen erfolgreich zu begegnen bedarf es Innovation - "der Umsetzung von Wissen in Werte" und letztlich einem funktionierenden Innovationsmanagement - "die systematische Planung, Umsetzung und Kontrolle von Ideen in Organisationen". Eine bahnbrechende Idee ist noch lange kein Garant für Erfolg. Das Potential dieser Idee muss zuvor umgesetzt und gewinnbringend vermarktet werden - bevor die Konkurrenz Zeit zur Nachahmung hat.

Neben den theoretischen Grundlagen vermittelt die Vorlesung anhand aktueller Praxisbeispiele die wichtigsten Werkzeuge des Innovationsmanagement und beleuchtet gleichfalls die Anwendung im Berufsleben.

Inhalt

  • Grundlagen und Notwendigkeit des Innovationsmanagements
  • Werkzeuge des Innovationsmanagements
  • Controlling des Innovationsmanagements
  • Kommunikationsprozesse im innovationsgetriebenen Umfeld
  • Motivation: Mitarbeiter als treibende Kraft
  • Innovationsmanagement und Unternehmenskultur

Literatur

  • Schweizer, P.: Systematische Lösungen realisieren, vdf Hochschulverlag AG an der ETH Zürich, 1. Auflage, 2001

Materialien

Sie finden Materialien, wie Skript oder Übungsblätter, auf der Lernplattform ILIAS. Das Passwort wird in der ersten Vorlesung bekannt gegeben und ist außerdem am schwarzen Brett des Instituts ausgehängt.

Zeit und Ort

Mittwoch 14:00 - 16:00 Uhr, H15, am:

  • 05.05.10,
  • 19.05.10,
  • 02.06.10,
  • 07.07.10

Blockveranstaltung

Prüfung

14.07.2010
14:00 - 16:00

H 4/5

Einordnung des Moduls

  • BSc Wirtschaftswissenschaften, Wahlpflichtmodul
  • BSc Wirtschaftschemie, Wahlpflichtmodul
  • BSc Wirtschaftsphysik, Wahlpflichtmodul

Vorkenntnisse

keine

Leistungsnachweise

Die Vergabe von Leistungspunkten setzt das Bestehen einer schriftlichen Prüfung voraus.

Sonstiges

-

Prüfung

14.07.2010
14:00 - 16:00

H 4/5

Literatur

  • Schweizer, P.: Systematische Lösungen realisieren, vdf Hochschulverlag AG an der ETH Zürich, 1. Auflage, 2001

Materialien

Sie finden Materialien, wie Skript oder Übungsblätter, auf der Lernplattform ILIAS. Das Passwort wird in der ersten Vorlesung bekannt gegeben und ist außerdem am schwarzen Brett des Instituts ausgehängt.

Einordnung des Moduls

  • BSc Wirtschaftswissenschaften, Wahlpflichtmodul
  • BSc Wirtschaftschemie, Wahlpflichtmodul
  • BSc Wirtschaftsphysik, Wahlpflichtmodul

Vorkenntnisse

keine

Leistungsnachweise

Die Vergabe von Leistungspunkten setzt das Bestehen einer schriftlichen Prüfung voraus.

Sonstiges

-