Grundlagen des Controllings

Lernziele

Controlling ist eine zentrale betriebliche Funktion zur Steuerung von Unternehmen. Ziel der Vorlesung ist es, den Studierenden zentrale Begriffe, Konzepte und Instrumente zu vermitteln. In Übungen werden die Erkenntnisse vertieft.

Inhalt

  1. Einführung
  2. Koordination als Kernfunktion des Controllings
  3. Strategisches Controlling
  4. Operatives Controlling
  5. Organisation des Controllings
  6. Aktuelle Entwicklungen

Literatur

  • Ewert, R./Wagenhofer, A. (2008), Interne Unternehmensrechnung, 7. Auflage, Berlin.
  • Hahn, D./Hungenberg, H. (2001), PuK - Wertorientierte Controllingkonzepte, 6. Auflage, Wiesbaden.
  • Horváth, P. (2009), Controlling, 11. Auflage, München.
  • Horváth, P./Reichmann, T. (2003, Hrsg.), Vahlens großes Controllinglexikon, 2. Auflage, 2003.
  • Küpper, H.-U. (2008), Controlling, 5. Auflage, Stuttgart.
  • Reichmann, T. (2006), Controlling mit Kennzahlen und Managementberichten, 7. Auflage, München.
  • Weber, J./Schäffer, U. (2008), Einführung in das Controlling, 12. Auflage, Stuttgart.

Materialien

Sie finden Materialien, wie Skript oder Übungsblätter, auf der Lernplattform ILIAS. Das Passwort wird in der ersten Vorlesung bekannt gegeben und ist außerdem am schwarzen Brett des Instituts ausgehängt.

Modulverantwortlicher

PD Dr. Mischa Seiter

Zeit und Ort

Die Vorlesungstermine werden in der Vorlesung bekannt gegeben.

Die Vorlesung beginnt ab dem 12. April

Prüfung

18.07.2011
14:00 - 16:00

H4/5: A - L
H1: M - Q
H22: R - Z

Nachklausur:
27.09.2011
12:00 bis 14:00 Uhr
H16, 20, 22 

 

Modulbeschreibung

Detaillierte Modulbeschreibung siehe Modulhandbuch!

Alle Angaben ohne Gewähr, es gelten ausschließlich die Angaben des Modulhandbuchs!

Turnus

Sommersemester