Lernziele

Den Studierenden wierden die Grundlagen des Innovationsmanagements, die Notwendigkeit in einem globalen Markt zu handeln, die Rolle des Wissensmanagements im Innovationsmanagement, Innovationskatalysatoren und die praktische Umsetzung vermittelt.

Innovationsmanagement - Kultur und Prozesse

Lernziele

Den Studierenden wierden die Grundlagen des Innovationsmanagements, die Notwendigkeit in einem globalen Markt zu handeln, die Rolle des Wissensmanagements im Innovationsmanagement, Innovationskatalysatoren und die praktische Umsetzung vermittelt.

Inhalt

Warum ist das iPhone so populär geworden? Wie viel Innovation steckt darin? Diese und viele andere spannende Fragen  werden in dieser Vorlesung behandelt.

Zunächst definieren wir die Begriffe Innovation und Innovationsmanagement. Mit Hilfe zahlreicher Beispiele aus der Praxis werden wir herausfinden, was dabei wichtig ist und auch woran Innovationen letztendlich scheitern können. Außerdem erfahren Sie, wie man neue Ideen für Projekte generiert.

Die Vorlesung wird zum Teil per Webinar (Online-Vorlesung) durchgeführt. Dabei ist es nicht notwendig, während der Veranstaltung an der Universität anwesend zu sein. Es genügt, wenn Sie einen Zugang zum Internet haben (Laptop, Handy etc.).  

Zu welchen Veranstaltungen Sie jedoch präsent sein sollten, wird bei der ersten Vorlesung bekannt gegeben.

Wenn Sie dies – und einiges mehr - erfahren möchten, dann sind Sie herzlich in der Vorlesung willkommen.

Literatur

  • Schweizer, P.: Systematische Lösungen realisieren, vdf Hochschulverlag AG an der ETH Zürich, 1. Auflage, 2001;
  • Weiterführende Literatur ist im Skript aufgelistet.

Materialien

Sie finden Materialien, wie Skript oder Übungsblätter, auf der Lernplattform Moodle. Das Passwort wird in der ersten Vorlesung bekannt gegeben und ist außerdem am schwarzen Brett des Instituts ausgehängt.

Modulverantwortlicher

Prof. Dr. Leo Brecht

Zeit und Ort

Freitag 14:00 - 18:00 Uhr,  am

19.4./17.5./24.5./14.6./12.7.2013

Raum: Helmholtzstraße 18/220.

Prüfung

18.07.2013
18:00 - 20:00 Uhr

Raum H 3, 11, 13

Modulbeschreibung

Detaillierte Modulbeschreibung siehe Modulhandbuch!

Alle Angaben ohne Gewähr, es gelten ausschließlich die Angaben des Modulhandbuchs!

Einordnung in Studiengänge

  • B.Sc. Wirtschaftswissenschaften,
  • B.Sc. Wirtschaftsmathematik,
  • B.Sc. Wirtschaftschemie,
  • B.Sc. Wirtschaftsphysik und
  • Studiengänge mit Nebenfach Wirtschaftswissenschaften

Inhaltliche Voraussetzungen

  • keine

Grundlage für

  • Schwerpunkt Technologie- und Prozessmanagement,
  • Wahlpflicht BWL,
  • Versicherungswissenschaften

Turnus

Sommersemester

Leistungsnachweis und Note

Die Vergabe von Leistungspunkten setzt das Bestehen einer schriftlichen Prüfung voraus.

Die Modulnote ergibt sich aus dem Ergebnis der schriftlichen Prüfung.

Modulverantwortlicher

Prof. Dr. Leo Brecht

Inhalt

Warum ist das iPhone so populär geworden? Wie viel Innovation steckt darin? Diese und viele andere spannende Fragen  werden in dieser Vorlesung behandelt.

Zunächst definieren wir die Begriffe Innovation und Innovationsmanagement. Mit Hilfe zahlreicher Beispiele aus der Praxis werden wir herausfinden, was dabei wichtig ist und auch woran Innovationen letztendlich scheitern können. Außerdem erfahren Sie, wie man neue Ideen für Projekte generiert.

Die Vorlesung wird zum Teil per Webinar (Online-Vorlesung) durchgeführt. Dabei ist es nicht notwendig, während der Veranstaltung an der Universität anwesend zu sein. Es genügt, wenn Sie einen Zugang zum Internet haben (Laptop, Handy etc.).  

Zu welchen Veranstaltungen Sie jedoch präsent sein sollten, wird bei der ersten Vorlesung bekannt gegeben.

Wenn Sie dies – und einiges mehr - erfahren möchten, dann sind Sie herzlich in der Vorlesung willkommen.

Literatur

  • Schweizer, P.: Systematische Lösungen realisieren, vdf Hochschulverlag AG an der ETH Zürich, 1. Auflage, 2001;
  • Weiterführende Literatur ist im Skript aufgelistet.

Materialien

Sie finden Materialien, wie Skript oder Übungsblätter, auf der Lernplattform Moodle. Das Passwort wird in der ersten Vorlesung bekannt gegeben und ist außerdem am schwarzen Brett des Instituts ausgehängt.

Zeit und Ort

Freitag 14:00 - 18:00 Uhr,  am

19.4./17.5./24.5./14.6./12.7.2013

Raum: Helmholtzstraße 18/220.

Prüfung

18.07.2013
18:00 - 20:00 Uhr

Raum H 3, 11, 13

Modulbeschreibung

Detaillierte Modulbeschreibung siehe Modulhandbuch!

Alle Angaben ohne Gewähr, es gelten ausschließlich die Angaben des Modulhandbuchs!

Einordnung in Studiengänge

  • B.Sc. Wirtschaftswissenschaften,
  • B.Sc. Wirtschaftsmathematik,
  • B.Sc. Wirtschaftschemie,
  • B.Sc. Wirtschaftsphysik und
  • Studiengänge mit Nebenfach Wirtschaftswissenschaften

Inhaltliche Voraussetzungen

  • keine

Grundlage für

  • Schwerpunkt Technologie- und Prozessmanagement,
  • Wahlpflicht BWL,
  • Versicherungswissenschaften

Turnus

Sommersemester

Leistungsnachweis und Note

Die Vergabe von Leistungspunkten setzt das Bestehen einer schriftlichen Prüfung voraus.

Die Modulnote ergibt sich aus dem Ergebnis der schriftlichen Prüfung.