Risikomanagement - Prozesse und Organisation

Lernziele

Im Rahmen unseres Master-Programms in Wirtschaftswissenschaften bietet die Zusammenarbeit der Schwerpunkte Technologie- und Prozessmanagement sowie Versicherungswirtschaft den Studierenden eine in Deutschland einmalige Gelegenheit, alle relevanten Facetten des Risikomanagements umfassend zu erlernen. Dazu gehören die Identifikation, die Steuerung und die Kontrolle von strategischen und operativen Risiken sowie das Ableiten von Risiko- und Chancenstrategien für alle Unternehmensbereiche (Finanzen, Beschaffung, Produktion, Vertrieb, Planung).

Für Master-Studierende in Wirtschaftsmathematik mit Schwerpunkt Aktuarwissenschaften bieten wir die Möglichkeit, das nötige Know-how über Organisation und Prozesse des Risikomanagements zu erlernen. Die Universität Ulm ist damit weltweit die erste Universität, die das Konzept des Aktuars der 4. Generation umsetzt, der neben aktuarwissenschaftlichen und finanzmathematischen Modellen auch deren Einbettung in die Unternehmensprozesse kompetent beherrscht.

Inhalt

Die Vorlesung beschäftigt sich mit strategischem und operationellem Risiko- und Chancen-Management. Der Prozess des R/C-Managements wird beschrieben, Risiken und Chancen identifiziert, bewertet und auf den Ebenen Strategie, Prozesse und Technologie integriert.

Literatur

  • Weiterführende Literatur ist im Skript aufgelistet.

 

Literatur ist verfügbar im Semesterapparat von Professor Brecht.

Materialien

Sie finden Materialien, wie Skript oder Übungsblätter, auf der Lernplattform Moodle. Das Passwort wird in der ersten Vorlesung bekannt gegeben.

Modulverantwortlicher

Prof. Dr. Leo Brecht

Übungsleiter

Thomas Mahnke, M.Sc.

Zeit und Ort

Start: 21.10.2015

Mi., 16-18 Uhr, N24/226

Di., 12-14 Uhr, He18/E20 (Übung)


Nachklausurtermin: 11.4.2016 10-12 Uhr, N24 226

Modulbeschreibung

Detaillierte Modulbeschreibung siehe Modulhandbuch!

Alle Angaben ohne Gewähr, es gelten ausschließlich die Angaben des Modulhandbuchs!

Einordnung in die Studiengänge

  • M.Sc. Wirtschaftswissenschaften,
  • M.Sc. Wirtschaftsmathematik,
  • M.Sc. Wirtschaftschemie,
  • M.Sc. Wirtschaftsphysik und
  • Studiengänge mit Nebenfach Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsmathematik und Mathematik

Inhaltliche Voraussetzungen

  • ABWL I (Einführung in die Betriebswirtschaftslehre),
  • Controlling (empfohlen),
  • Prozessmanagement I

Grundlage für

  • Schwerpunkt Technologie- und Prozessmanagement,
  • Wahlpflicht BWL

Leistungsnachweis und Note

Die Vergabe von Leistungspunkten setzt das Bestehen einer schriftlichen Prüfung voraus.

Die Modulnote ergibt sich aus dem Ergebnis der schriftlichen Prüfung.