Technologie- und Innovationsmanagement III

Anmeldung

Aufgrund des didaktischen Konzepts ist die Veranstaltung auf 20 Studierende begrenzt. 

Lernziele

Diese Vorlesung veranstalten wir in Zusammenarbeit mit dem Austrian Institute of Technology!

 

Studierende, die dieses Modul erfolgreich absolviert haben,

  • sind vertraut mit der gängigen Fachliteratur im Bereich Technologievorausschau,
  • kennen Referenzprozesse der Technologievorausschau,
  • kennen ausgewählte Methoden der Technologievorausschau,
  • können selbständig eine Szenarioanalyse und eine IT-gestützte bibliometrische Analyse durchführen.

Inhalt

In diesem Modul werden folgende fachliche Inhalte vermittelt:

  • Möglichkeiten und Grenzen der Technologievorausschau,
  • Methoden der Technologievorausschau,
  • Technologievorausschau im Unternehmensumfeld (Prozesse),
  • Szenariotechnik (angewandt anhand eines Themenfelds),
  • Bibliometrie (angewandt auf das Themenfeld),
  • Theoretischer Hintergrund zum Tool BibTechMon als Analysewerkzeug zur Erstellung von Forschungslandkarten,
  • Bibliometrische Analysen (deskriptive Statistiken, Wissensbasen, Forschungsfronten, Forschungsportfolios) und Erstellen von Forschungslandkarten zur Entdeckung von „emerging technologies“ anhand von BibTechMon.

Literatur

  • Gausemeier, J./ Plass, C./ Wenzelmann, C. (2009): Zukunftsorientierte Unternehmensgestaltung – Strategien, Geschäftsprozesse und IT-Systeme für die Produktion von morgen, Hanser Verlag, München.
  • Reger, G. (2001): Technology Foresight in Companies: From an Indicator to a Network and Process Perspective. In: Technology Analysis & Strategic Management, Vol. 13, No. 4, 2001, 533-553.
  • Havemann, F. (2009): Einführung in die Bibliometrie, Gesellschaft für Wissenschaftsforschung.

Literatur ist verfügbar im Semesterapparat von Dr. Schiebel.

Materialien

Sie finden Materialien, wie Skript oder Übungsblätter, auf der Lernplattform Moodle. Das Passwort wird in der ersten Vorlesung bekannt gegeben und ist außerdem am Schwarzen Brett des Instituts ausgehängt.

Modulverantwortlicher

Prof. Dr. Leo Brecht

Modulbeschreibung

Detaillierte Modulbeschreibung siehe Modulhandbuch!

Alle Angaben ohne Gewähr, es gelten ausschließlich die Angaben des Modulhandbuchs!

Einordnung des Moduls

M.Sc. Wirtschaftswissenschaften,
M.Sc. Wirtschaftsmathematik,
M.Sc. Wirtschaftschemie,
M.Sc. Wirtschaftsphysik und
Studiengänge mit Nebenfach Wirtschaftswissenschaften

Inhaltliche Voraussetzungen

Technologie- u. Innovationsmanagement I,
Prozessmanagement I

Leistungsnachweis und Note

Die Modulprüfung setzt sich aus dem Verfassen eines Forschungsberichts (50 %) inklusive Präsentation (25 %) und einer schriftlichen Klausur (25 %) zusammen. Die Modulnote ist das Ergebnis aus Forschungsbericht, Präsentation und schriftlicher Klausur.
Die Vergabe der Leistungspunkte erfolgt aufgrund des Bestehens der Modulprüfung. Die Anmeldung zu dieser Prüfung setzt keinen Leistungsnachweis voraus.

Die Modulnote entspricht dem Ergebnis der Modulprüfung.