Produktmanagement, ProMM II

Lernziele

Studierende, die dieses Modul erfolgreich absolviert haben,

  • sind vertraut mit der gängigen Fachliteratur und können diese unterscheiden
  • können Märkte segmentieren, analysieren, bewerten und prognostizieren
  • sind in der Lage, Produktportfolien zu planen, zu bewerten und zu optimieren
  • sind in der Lage, Preisstrategien anzuwenden und Lebenszykluskosten- und –ertragsanalysen durchzuführen

Inhalt

In diesem Modul werden folgende fachliche Inhalte vermittelt:

  • die Analyse, Bewertung und der Vergleich der aktuellen Fachliteratur
  • die Segmentierung, Prognose von Märkten sowie die Erstellung von produkt- und marktindividuellen Strategien
  • Ermittlung der strategischen Produktpositionierung einzelner Produkte im Produktportfolio und Optimierung der Variantenanzahl der Produkte
  • Erstellung einer Value Proposition
  • Pricing-Strategien entlang des Lebenszyklus‘, Analyse und Prognose der Lebenszykluskosten und -erträge

Literatur

- Kahn/Castellion/Griffin (2005): The PDMA Handbook of new product development. 2nd edition, New Jersey: John Wiley & Sons.
- Herrmann/Huber (2009): Produktmanagement. Grundlagen – Methoden – Beispiele. 2nd revised and extended edition. Wiesbaden: Gabler Verlag

Literatur ist verfügbar im Semesterapparat von Professor Brecht.

Materialien

Sie finden Materialien, wie Skripte oder Übungsblätter, auf der Lernplattform Moodle. Das Passwort wird in der ersten Vorlesung bekannt gegeben.

Modulverantwortlicher

Prof. Dr. Leo Brecht

Modulbeschreibung

Detaillierte Modulbeschreibung siehe Modulhandbuch!

Alle Angaben ohne Gewähr, es gelten ausschließlich die Angaben des Modulhandbuchs!

Einordnung in Studiengänge

M.Sc. Wirtschaftswissenschaften, M.Sc. Wirtschaftsmathematik, M.Sc. Wirtschaftschemie, M.Sc. Wirtschaftsphysik und Studiengänge mit Nebenfach Wirtschaftswissenschaften 

Inhaltliche Voraussetzungen

Keine

Grundlage für

  • Schwerpunkt Technologie- und Prozessmanagement,
  • Wahlpflicht BWL

Turnus

Wintersemester

Leistungsnachweis und Note

Die Vergabe von Leistungspunkten setzt das Bestehen einer schriftlichen Prüfung voraus.

Die Modulnote ergibt sich aus dem Ergebnis der schriftlichen Prüfung.