Erfahrungsberichte Praktika

Sabrina Beckmann: Praktikum Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit - Costa Rica


Meine Erfahrung im Praxissemester:

Ich habe im WS 16/17 durch eine Initiativbewerbung einen Praktikumsplatz bei der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit in Costa Rica bekommen. Während meines Praktikums habe ich in der Hauptstadt Costa Ricas in San José gewohnt und gearbeitet. Ich war dort Teil eines Projekts für klimaneutralen Kaffeeanbau und durfte einmal die Woche in einem anderen Büro, außerhalb der Stadt, direkt an einer Kaffeeplantage arbeiten. Ich habe einen generellen Überblick in die Arbeit im Projekt und der Zusammenarbeit mit den dortigen Institutionen für Klimawandel bekommen und habe im Detail in der Organisation von Maßnahmen zur Förderung des Bewusstseins für klimaneutralen Kaffee unter der Bevölkerung teilgenommen. Zum Beispiel habe ich einen Workshop zum Projekt auf der jährlichen internationalen Kaffeemesse mitorganisiert. Ich kann mich noch daran erinnern, dass ich im Semester vor dem Praktikum mehrere Initiativbewerbungen geschrieben habe und auch mehrere Möglichkeiten für ein Praktikum in unterschiedlichen Bereichen bekommen habe. Der Master Nachhaltige Unternehmensführung öffnet viele verschiedene Türen und bietet auch den zeitlichen Rahmen, um ein Auslands- oder Praktikumssemester einzulegen und zum Reisen dazwischen oder danach bleibt sicherlich auch immer Zeit.

Ein Teil des Teams auf einer Kaffeemesse

Blick über die Kaffeplantage in der Nähe von San José

Vorstellung der Kaffeeregionen auf einem internationalen Fußballspiel