Die Stadt Dietenheim

Für die Stadt Dietenheim ergibt sich zu Beginn des Reallabors folgende Situation: Der Ort auf der baden-württembergischen Seite der Iller stellt mit 6.600 Einwohnern die einzige Stadt und die größte Kommune zwischen Ulm und Leutkirch (Strecke von ca. 85 km) dar.

Dietenheim verfügt über ein  vitales Wirtschaft- und Gemeindeleben mit lebendiger Vereinsstruktur und vielen familienfreundlichen Aspekten, die es zu einem beliebten Wohnort in der Region machen. Dies soll sich in Zukunft auch an der Belebtheit und dem Erscheinungsbild des Ortszentrums zeigen. Aktuell sind die Straßen und sonstigen öffentlichen Räume der Innenstadt überwiegend nach den Erkenntnissen der 1970er Jahre gestaltet. Auch die Gestaltung der öffentlichen Räume und die untergeordnete Rolle des Fußgängers entsprechen nicht mehr den heutigen Erkenntnissen. Die Anzahl der Einzelhändler mit einem Angebot, das über die Deckung des täglichen Bedarfs hinausgeht, hat in den letzten Jahren kontinuierlich abgenommen, die Leerstände an Verkaufsflächen im Zentrum nahmen somit zu.

Im Rahmen des Projekts unterstützt eine Planungsabteilung der Stadt sowie eine Arbeitsgruppe des Stadtrates das Vorhaben. Die Infrastruktur für die Unternehmen und Kunden soll bereitgestellt werden.

Stadt Dietenheim

 

 

 

Kontakt

  • Carolin Becker-Leifhold
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin
  • Universität Ulm
  • Helmholtzstraße 18
  • Raum E.04
  • 89081 Ulm
  • Tel.: 0731 50 32358
  • Britta Stegen
  • Projekt-Koordination
  • Universität Ulm 
  • Helmholtzstraße 18
  • Raum E.04
  • 89081 Ulm 
  • Tel.: 0731 50 32357