Rechnungslegung für Kreditinstitute nach HGB und IFRS

Weitere Informationen

  • Vorlesungstermine

    Vorlesungstermine


    DatumZeitBemerkung
    Freitag, 16. Oktober 201510:00 bis 14:00 Uhr
    Freitag, 30. Oktober 201510:00 bis 14:00 Uhr
    Freitag, 13. November 201510:00 bis 14:00 Uhr
    Freitag, 20. November 201510:00 bis 14:00 UhrErsatztermin
    Freitag, 27. November 201510:00 bis 14:00 Uhr
    Freitag, 08. Januar 201610:00 bis 14:00 Uhr
    Freitag, 15. Januar 201610:00 bis 14:00 Uhr
    Freitag, 29. Januar 201610:00 bis 14:00 Uhr
    Freitag, 12. Februar 201610:00 bis 14:00 Uhr
  • Inhalt

    Inhalt


    Gegenstand der Vorlesung sind die Grundlagen der Rechnungslegung für Kreditinstitute sowohl nach den handelsrechtlichen Vorschriften als auch den International Financial Reporting Standards (IFRS). In einer ersten Einheit erfolgt eine Einführung in die bankspezifischen und aufsichtsrechtlichen Begrifflichkeiten und eine Darstellung der für die Bankwirtschaft aus der Perspektive der Rechnungslegung relevanten Institutionen. Die zweite Einheit ist den Grundlagen der bankspezifischen Rechnungslegung nach HGB (§§ 340-340o HGB) gewidmet. Hierbei geht es um die Themen Wertpapierkategorien und Bewertung, Handelsbestand und Bewertungseinheiten, Kreditgeschäft und Risikovorsorge, stille und offene Reserven, Überkreuzkompensation sowie Eigen- und Fremdkapital. Die dritte Einheit beschäftigt sich mit den IFRS-Regelungen. Im Vordergrund steht dabei der internationale Rechnungslegungsstandard IAS 39 und die darin zu findenden Regelungen für Finanzinstrumente hinsichtlich Ansatz und Abgang, Kategorisierung und Bewertung, eingebettete Derivate, Risikovorsorge (Impairment) und Bilanzierung von Sicherungsbeziehungen (Hedge Accounting). Die Vorlesung schließt mit einer Einheit zum IAS 39 Replacement Project und den in der Entwicklung befindlichen Neuregelungen des IFRS 9. In dieser Einheit geht es insbesondere darum, die Studierenden mit der in Theorie und Praxis geführten Diskussion zu den Neuregelungen für Finanzinstrumente vertraut zu machen und ihnen die Herausforderungen für Bilanzersteller und -adressaten praxisnah darzustellen.

  • Klausur

    Mündliche Klausur im ersten Prüfungszeitraum


    Die Klausur wird im Wintersemester 2015/2016 als geschlossene, mündliche Klausur angeboten.

    Termin: 

    Freitag 12. Februar 2016; Termine nach Ablaufplan.

    Teilnahmevoraussetzungen:

    Die Voraussetzungen für die Teilnahme an der Klausur im ersten Prüfungszeitraum sowie der Klausur im zweiten Prüfungszeitraum entnehmen Sie bitte unseren Klausurhinweisen. Bitte beachten Sie, dass eine Zulassung zur Klausur bei Nichteinhaltung bzw. Nichtvorliegen dieser Kriterien nicht möglich ist.

    Wichtige Hinweise: 

    • Zugelassene Hilfsmittel zur Klausur sind dokumentenechtes Schreibzeug (bitte verwenden Sie keine Bleistifte o.Ä.!), ein nicht programmierbarer Taschenrechner sowie ein Lineal. Bitte bringen Sie zur Klausur unbedingt Ihren Studentenausweis mit.
    • Bitte beachten Sie, dass elektronische Wörterbücher zur Bearbeitung der Klausur nicht zugelassen sind.

    Hörsaaleinteilung


    HörsaalStudiengängeBuchstaben
    He22/1.05alleA-Z

Allgemeine Informationen


ModulRechnungslegung für Kreditinstitute nach HGB und IFRS
Terminefreitags, 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr, He22 / E19
Linksmoodle Modulbeschreibung