Arbeitskreis Ethik in der Medizin am Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin

Der Arbeitskreis „Ethik in der Medizin“ am Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin schließt sich aus Studierenden, ÄrztInnen, HochschullehrerInnen, Pflegenden, SeelsorgerInnen und BürgerInnen Ulms zusammen. Er wurde ca. 1989 von Prof. Dr. Dr. Helmut Baitsch, PD Dr. Dr. Gerlinde Sponholz, Dr. Diana Meier-Allmendinger und  Dr. Gebhard Allert an der Universität Ulm gegründet.

Das Arbeitsgebiet des Arbeitskreises umfasst neben der Diskussion aktueller medizinethischer Fragestellungen im klinischen Alltag verschiedene Projekte wie z.B. die Einführung einer Beratung zur Patientenverfügung.

Mit seiner Struktur als Netzwerk bietet der Arbeitskreis die Möglichkeit zum Austausch zwischen Interessierten aus unterschiedlichen Fachgebieten. Er versteht sich auch als Bindeglied zwischen dem klinischen Alltag und der Forschung im medizinethischen Bereich, an der er auch aktiv mitarbeitet.

Mit der Durchführung von Ethik-Seminaren nach dem "Ulmer Modell" beteiligt er sich im Wahlpflichtbereich an der medizinischen Lehre im Fach Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin.

Der Arbeitskreis wird vertreten durch die Sprechergruppe:

Prof. Dr. Frieder KellerLeiter der Sektion Nephrologie der Klinik für Innere Medizin
der Universitätsklinik Ulm
Elisabeth McAvinue Stellvertretende leitende Lehrkraft i. R. der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege des Universitätsklinikums Ulm
Dr. Gebhard AllertFacharzt für Psychotherapeutische Medizin, Psychotherapie, Psychoanalyse
Lena SiebertStudentin der Medizin

Termine des Arbeitskreises Ethik

18.07.2013 – 19:30 Uhr im Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin, Frauensteige 6 (Michelsberg), 89075 Ulm.

Kontakt

Der Arbeitskreis Ethik in der Medizin ist erreichbar über das Institut für Geschichte, Theorie und Ethik in der Medizin:

 

Adresse
Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin
Universität Ulm
Frauensteige 6 (Michelsberg)
D-89075 Ulm
Telefon:0731 500-39901

Fax:

0731 500-39902