Betreute Hauterkrankungen

Unser Schwerpunkt liegt in der Betreuung von Autoimmunerkrankungen der Haut. Besonders für die systemische Sklerodermie bieten wir im interdisziplinären Verbund das gesamte Spektrum von Diagnostik, Beratung, und ambulanter, tagestationärer und stationärer Behandlung an. Wir führen im Rahmen des ZSE zweitägige, strukturierte Patientenschulungen nach den Richtlinien der DGRh durch. Wir bieten das gesamte Behandlungsspektrum einschließlich Einsatzes erfahrener Physiotherapeuten und Ergotherapeuten. Unseren Patienten bieten wir die Teilnahme an Registerstudien und Behandlungsstudien an und arbeiten eng mit Patientenselbsthilfegruppen zusammen. Wir sind Gründungsmitglied im Deutschen Netzwerk Systemische Sklerodermie DNSS.

Wir verfügen über langjährige Erfahrung in der Betreuung von Patienten auch von seltenen blasenbildenden Dermatosen wie Pemphigus, bullöses Pemphiigoid, vernarbendes Schleimhautpemphigoid und Dermatitis herpetiformis Duhring. Wir können alle Behandlungsformen anbieten.
Für die seltene Erkrankung Skleroedema adultorum Buschke sind wir deutschlandweit zentraler Ansprechpartner der in der Selbsthilfegruppe SAB engagierten Patienten. Wir führen derzeit die klinische Charakterisierung von Subgruppen der Erkrankung durch und versuchen, Therapiekonzepte zu entwickeln. Bei bislang unzureichend geklärter Pathogenese unterstützen wir die Patienten auch in der Alltagsbewältigung und durch Unterstützung der deutschlandweiten Jahrestreffen.

Für die seltenen angeborenen Erkrankungen Epidermolysis bullosa congenita und die Ichthyosen fungieren wir als klinisches Zentrum und unterstützen Betroffene und ihre Eltern in der Bereitstellung von Materialien für die Diagnostik durch die zentralen Deutschlandzentren und in der Bewältigung des Krankheitsalltags.

Seit vielen Jahren betreuen wir auch Patienten mit kutanem Lupus erythematodes oder Chilblain-Lupus, auch angeborenen Formen.

Dermatologie und Allergologie