Neurofibromatosen

Neurofibromatose
Neurofibromatose

Erkrankungen aus dem Formenkreis der Neurofibromatosen können zu Tumoren des peripheren und zentralen Nervensystems, zu Pigmentierungsveränderungen und anderen Auffälligkeiten führen. In der Interdisziplinären Neurofibromatose-Sprechstunde werden Patienten mit diesen Erkrankungen an einem Tag von Ärzten verschiedener Abteilungen untersucht und beraten. Die notwendigen diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen werden unmittelbar zwischen den einzelnen Fachabteilungen koordiniert. Notwendige apparative Untersuchungen sowie therapeutische Maßnahmen werden den überweisenden Ärzten empfohlen und können heimatnah oder in den jeweiligen Fachabteilungen des Universitätsklinikums Ulm durchgeführt werden.

Neurofibromatose-Sprechstunde

Neurologische AmbulanzOberer Eselsberg 4589081 Ulm Telefon +49(0)731/500-63011 Telefax +49(0)731/500-63012

Beteiligt sind die Dermatologischen Klinik, Humangenetik, Kinderklinik mit dem Sozialpädiatrischen Zentrum, Neurochirurgische Klinik und die Neurologische Klinik.

Die Sprechstundentermine sind jeden ersten Dienstag im Monat von 8:30 Uhr – 13:00 Uhr. Eine vorherige Terminabsprache ist aus organisatorischen Gründen unbedingt erforderlich

Betreute Krankheitsbilder:

Neurofibromatose Typ 1 (M. Recklinghausen, NF1)
Neurofibromatose Typ 2 (NF2)
Schwannomatose
Legius-Syndrom
Familiäre spinale Neurofibromatose

Neurochirurgie

Dr. med. Ute Baezner

Dr. med. Ute Baezner
Dr. med. Ute Baezner

Neurochirurgische Klinik der Universität Ulm
am Bezirkskrankenhaus Günzburg
Ludwig-Heilmeyer-Str. 2, Haus 25
89312 Günzburg