Demenzerkrankungen

Neben der Alzheimer-Erkrankung und vaskulären Prozessen können auch vergleichsweise selten auftretende Krankheiten für einen dementiellen Abbau verantwortlich sein. Klinisch gehen diese Erkrankungsbilder häufig mit Gedächtnisstörungen, aber auch anderen, isoliert oder zusätzlich auftretenden, neuropsychologischen Beeinträchtigungen, wie Verhaltensauffälligkeiten oder Störungen der Objekt- und Raumwahrnehmung, einher, nicht selten finden sich begleitend dazu aber auch weitere Beschwerden, wie z.B. epileptische Anfälle, motorische Einschränkungen und psychiatrische Symptome.

Sprechstunde für Demenzerkrankungen

Sprechstunde für Demenzerkrankungen
Webpräsenz der Sprechstunde für Demenzerkrankungen

Neurologische Universitätsklinik
Oberer Eselsberg 45
89081 Ulm

Kontaktpersonen: Prof. Dr. C. von Arnim, Prof. Dr. M. Otto, PD Dr. I. Uttner

Behandelte Krankheitsbilder:

Posteriore kortikale Atrophie
Frontotemporale Lobärdegeneration
Morbus Niemann-Pick Typ C
Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung
Familiäre Alzheimer Demenz mit frühem Beginn