A01 - Identifizierung und funktionelle Optimierung von antimikrobiellen Peptiden gegen Mycobacterium tuberculosis

Ziel dieses Projektes ist es, drei endogene Peptide (Granulysin, HDB-2 und LL-37) mit Aktivität gegen Mycobacterium tuberculosis (Mtb) zu optimieren. Dabei ist die sich ergänzende Expertise der Antragsteller in der infektiösen Immunologie (Stenger) und molekularen Bildgebung (Michaelis) eine exzellente Voraussetzung für die Aufklärung der molekularen Mechanismen, welche der antibakteriellen Aktivität zu Grunde liegen. Die Peptidaufnahme in die Zelle wird durch Bildgebung auf Molekülebene verfolgt und für therapeutische Entwicklungen durch Liposomen, Nanopartikel und Kopplung an Transporteinheiten bakterieller AB-Toxine verbessert. Langfristig sollen hochaktive Peptide gegen Mtb für präklinische Studien entwickelt werden.

Projektleiter

Michaelis, Jens, Prof. Dr.

Institute of Biophysics
Ulm University
Albert-Einstein-Allee 11
89081 Ulm
Tel: 0731 5023050
jens.michaelis(at)uni-ulm.de

Stenger, Steffen, Prof. Dr.

Institute for Medical Microbiology
and Hygiene
Ulm University
Albert Einstein Allee 11
89081 Ulm
Tel: 0731 500-65300
steffen.stenger(at)uniklinik-ulm.de