A03 - Mechanismus und Struktur von Peptidfibrillen, die Virusinfektionen beeinflussen (Marcus Fändrich, Jan Münch, Paul Walther)

Die Untersuchung einer Peptidbank aus Samen zeigte, dass proteolytische Fragmente mehrerer in größeren Mengen vorhandener Samenproteine ??Amyloidfibrillen bilden. Während diese Amyloidfibrillen einerseits HIV-Infektionen verstärken, fördern sie andererseits auch die Beseitigung bakterieller Pathogene, indem sie deren Phagozytose durch Makrophagen erleichtern. Diese unerwarteten Ergebnisse untermauern die Hypothese, dass Amyloidaggregate häufiger und relevanter sind als bisher angenommen. Das Kooperationsprojekt A03 wird die Ultrastruktur von Peptid-Nanofibrillen aufklären und zeigen, über welche Mechanismen sie die Interaktion verschiedener umhüllter Viren mit ihren Zielzellen fördern. Darüber hinaus zielt dieses Projekt darauf ab, weitere bisher unbekannte endogene Amyloide zu identifizieren, welche die Virusinfektion modulieren und wird deren Relevanz für virale Übertragung und Pathogenität klären.

Zurück    Weiter

Projektleiter

Fändrich, Marcus, Prof. Dr.

Institute of Protein Biochemistry
Ulm University
Helmholtzstr. 8/1
89081 Ulm
Tel: 0731 5032750
marcus.faendrich(at)uni-ulm.de

Münch, Jan, Prof. Dr.

Institute of Molecular Virology
Ulm University Medical Center
Meyerhofstr. 1
89081 Ulm
Tel: 0731 50065150
jan.muench(at)uni-ulm.de

Walther, Paul, Prof. Dr.

Central Facility for Electron Microscopy
Ulm University
Albert-Einstein-Allee 11
89081 Ulm
Tel: 0731 5023440
paul.walther(at)uni-ulm.de