B01 - Charakterisierung von endogenen Peptiden mit Aktivität gegen leukämische Stammzellen bei akuter myeloischer Leukämie (Christian Buske)

Die Funktion von Leukämie-Stammzellen, die bei der akuten myeloischen Leukämie (AML) eine Schlüsselrolle spielen, ist entscheidend von ihrer Mikroumgebung und der CXCL12-CXCR4-Signalgebung abhängig. Das vorliegende Projekt wird analysieren, ob verbesserte Derivate des CXCR4-Antagonisten EPI-X4 das Wachstum von Krebsstammzellen unterdrücken und somit Perspektiven für die Behandlung von AML bieten. Darüber hinaus werden Peptidbanken, die aus menschlichem Blut oder Knochenmark hergestellt werden, auf weitere endogene Peptide untersucht, die das Wachstum und/oder die Funktion von Leukämie-Stammzellen unterdrücken.

Zurück    Weiter

Projektleiter

Buske, Christian, Prof. Dr. med.

Institute of Exp. Cancer Research
Ulm University
James-Franck-Ring (N27)
89081 Ulm
Tel: 0731 50065800
christian.buske(at)uni-ulm.de