C02 - Biohybridtransporter zum zellspezifischen Transport und der kontrollierten Freisetzung von pharmakologisch aktiven Peptiden (Holger Barth, Jens Michaelis)

Dieses Projekt wird modulare Hybrid-Transporter-Moleküle für die effiziente, Zelltyp-selektive und kontrollierte Freisetzung von bioaktiven Peptiden entwickeln. Um dies zu erreichen, werden nicht toxische Einheiten von bakteriellen AB-Toxinen und synthetische Dendrimere in einem "LEGO"-ähnlichen Bausteinansatz zu Hybrid-transportern zusammengesetzt. Während der Toxinanteil durch spezifische Rezeptorerkennung das Zell-Targeting vermittelt, ermöglicht das Dendrimer eine effiziente Beladung und kontrollierte zytosolische Freisetzung von Frachtpeptiden. Die Techniken werden auf antimikrobielle und antineoplastische Peptide angewendet, die in diesem CRC untersucht werden, sind aber von generellem, breitem Interesse für die Entwicklung therapeutischer Peptide.

Zurück    Weiter

Projektleiter

Barth, Holger, Prof. Dr.

Institute of Pharmacology and Toxicology
Ulm University Medical Center
Albert-Einstein-Allee 11
89081 Ulm
Tel: 0731 50065503
holger.barth(at)uni-ulm.de

Michaelis, Jens, Prof. Dr.

Institute of Biophysics
Ulm University
Albert-Einstein-Allee 11
89081 Ulm
Tel: 0731 5023050
jens.michaelis(at)uni-ulm.de