C03 - Mesoporöse Kieselsäure-Mikro- und Nanopartikel zur kontrollierten Freisetzung von Peptid-Wirkstoffen (Mika Lindén)

Mesoporöse Siliciumdioxidpartikel (MSNs) stellen eine vielseitige Gruppe von Nanotransportern für die Peptidabgabe dar. Sie schützen Peptide gegen proteolytischen Abbau und können für Zelltyp- oder Organ-spezifisches Targeting funktionalisiert werden. Darüber hinaus können MSNs mit bildgebenden Einheiten, wie Fluoreszenzmarkern, für ein bequemes in vivo Monitoring verknüpft werden. Das vorliegende Projekt wird MSNs nutzen, um die Verabreichung, Stabilität, Spezifität und Freisetzung von antimikrobiellen und antineoplastischen Peptiden zu verbessern und Marker einzuführen, um ihre Verteilung in Organismen zu verfolgen.

Zurück    Weiter