Die Chemie befasst sich mit den Eigenschaften, der Zusammensetzung sowie der Umwandlung von Stoffen. Chemikerinnen und Chemiker untersuchen die Struktur der Materie, sowie Reaktionen zwischen den chemischen Elementen und deren Verbindungen. Chemische Reaktionen treten in der unbelebten und belebten Natur auf.

Die Wissenschaft Chemie lässt sich grob in drei große Bereiche einteilen:

  • Anorganische Chemie
  • Organische Chemie und
  • Physikalische Chemie.

Diese drei Disziplinen bilden das Fundament des Chemiestudiums. In der Chemie ist es nicht nur wichtig das Gelernte theoretisch zu erfassen. Ein wesentlicher Teil des Chemiestudiums ist es auch das Erlernte praktisch umzusetzen. Hierzu werden zahlreiche Praktika belegt. Die Chemie ist eng vernetzt mit anderen Wissenschaften, so dass ein fließender Übergang zwischen Fragestellungen aus der Chemie und Forschungsinteressen aus der Biologie, Physik, Technik, Geologie, Medizin und vielen anderen Disziplinen entsteht. Deshalb erwirbt man zum Beispiel während des Chemiestudiums auch Grundlagenkentnisse in anderen Fachbereichen wie zum Beispiel der Physik und der Mathematik.

Grundsätzlich kann man das Fach Chemie mit allen anderen Fächern kombinieren. Die Kombinationen Chemie/Biologie und Chemie/Mathematik sind jedoch an der Universität Ulm am häufigsten vertreten.

Weiterführende Links und Downloads

  • Fachschaft ChemieDie Fachschaft Chemie
  • StundenpläneDer Stundenplan für das aktuelle Semester

Kontakt

Anschrift

  • Fachschaft Lehramt
  • c/o VS Universität Ulm
  • Albert-Einstein-Allee 11
  • 89069 Ulm

Die Chemie befasst sich mit den Eigenschaften, der Zusammensetzung sowie der Umwandlung von Stoffen. Chemikerinnen und Chemiker untersuchen die Struktur der Materie, sowie Reaktionen zwischen den chemischen Elementen und deren Verbindungen. Chemische Reaktionen treten in der unbelebten und belebten Natur auf.

Die Wissenschaft Chemie lässt sich grob in drei große Bereiche einteilen:

  • Anorganische Chemie
  • Organische Chemie und
  • Physikalische Chemie.

Diese drei Disziplinen bilden das Fundament des Chemiestudiums. In der Chemie ist es nicht nur wichtig das Gelernte theoretisch zu erfassen. Ein wesentlicher Teil des Chemiestudiums ist es auch das Erlernte praktisch umzusetzen. Hierzu werden zahlreiche Praktika belegt. Die Chemie ist eng vernetzt mit anderen Wissenschaften, so dass ein fließender Übergang zwischen Fragestellungen aus der Chemie und Forschungsinteressen aus der Biologie, Physik, Technik, Geologie, Medizin und vielen anderen Disziplinen entsteht. Deshalb erwirbt man zum Beispiel während des Chemiestudiums auch Grundlagenkentnisse in anderen Fachbereichen wie zum Beispiel der Physik und der Mathematik.

Grundsätzlich kann man das Fach Chemie mit allen anderen Fächern kombinieren. Die Kombinationen Chemie/Biologie und Chemie/Mathematik sind jedoch an der Universität Ulm am häufigsten vertreten.

Weiterführende Links und Downloads

  • Fachschaft ChemieDie Fachschaft Chemie
  • StundenpläneDer Stundenplan für das aktuelle Semester