Unter Didaktik versteht man die Anleitung zur Auswahl und Begründung dessen, "Was" gelehrt und gelernt werden soll (Lehr- und Lernpläne). Die Methodik beschäftigt sich mit dem "Wie" des Lehrens und Lernens (den speziellen Formen der schulischen Arbeits- und Lernorganisation). Beides kann nicht immer klar voneinander abgegrenzt werden, das "Wie" kann man eigentlich nur im Unterricht selbst erfahren und erproben. Deshalb steht für die Didaktik die Frage im Vordergrund, wie Wissenschaftswissen (das im Fachstudium vermittelt und angeeignet wird) in Lehrplan- bzw. Schulwissen umgedacht werden kann und wie sich daraus Themen und Projekte für Schüler konstruieren lassen. Nicht jeder "Gegenstand" des wissenschaftlichen Interesses eignet sich als "Stoff" für einen schulischen Lehrplan. An die Stoffauswahl schließt die Umsetzung an. Hier ist die zentrale Frage: Wie können die Lerninhalte in sinnvollen Lehr- und Arbeitsschritten zu einer Unterrichtseinheit geformt werden?

Umfang der Veranstaltung

Es sind in jedem Fach zwei bis drei Fachdidaktik-Veranstaltungen zu absolvieren.

  • Biologie: Fachdidaktik I (Grundmodul) und Fachdidaktik II (Aufbaumodul)
  • Chemie: Fachdidaktik I und Fachdidaktik II (Demonstrationskurs)
  • Informatik: Didaktik der Informatik I und Didaktik der Informatik II
  • Mathematik: Fachdidaktik I (Grundmodul), Fachdidaktik II (Aufbaumodul) und Fachdidaktik III (Ausgewählte Aspekte)
  • NWT: Didaktik der Technik I und Didaktik der Technik II
  • Physik: Fachdidaktik I (Grundlagen), Fachdidaktik II (Vertiefung) und Fachdidaktik III (Demonstrationskurs)

Diese finden teilweise im Block (zum Beispiel 2x2 Tage) oder auch wöchentlich statt, abhängig von dem Veranstalter und vom Fach.

Zeitpunkt der Fachdidaktik

Der Zeitpunkt für Fachdidaktik lässt sich individuell planen. Ein Grundwissen aus den ersten ca. drei Semestern ist wünschenswert und wird von den Veranstaltern erwartet. Die Module II und III sind erst nach dem Praxissemester sinnvoll. Dort unternimmt man erste Unterrichtsversuche mit Schülern, weshalb es von Vorteil ist, bis zum Beginn des Praxissemesters schon Fachdidaktik I besucht zu haben.

Veranstalter

Die Fachdidaktik-Veranstaltungen an der Universität Ulm werden in enger Zusammenarbeit mit den Seminaren für Didaktik und Lehrerbildung angeboten. Erfahrene aktive Lehrer veranstalten die Lehrveranstaltungen. In der Regel unterrichten die Dozenten nicht nur in der Schule, sondern sich zusätzlich an der Ausbildung der Referendare beteiligt. Diese Kooperation zwischen Lehrern und Universität ermöglicht eine sehr praxisnahe Fachdidaktik-Veranstaltung.

Kontakt

Anschrift

  • Fachschaft Lehramt
  • c/o VS Universität Ulm
  • Albert-Einstein-Allee 11
  • 89069 Ulm