Jeder von uns hat eine oder mehrere Schulen als Schüler erlebt. Dabei hat man sich natürlich ein Bild vom Beruf der Lehrerin bzw. des Lehrers gemacht. Als Schülerin bzw. Schüler sieht man jedoch nur einen Ausschnitt aus dem Lehreralltag. Das Praxissemester gibt einem die Chance, alle Facetten des Berufsbilds des Lehrers zu erleben.

Das Praxissemester ist eine Voraussetzung für die Zulassung zur Ersten Staatsexamensprüfung. Ziel ist eine stärkere Verzahnung der Ausbildungsphasen, die frühzeitige Auseinandersetzung mit schulpädagogischen Fragestellungen sowie der eigenen Berufsorientierung.

Das Praxissemester hat einen zeitlichen Umfang von 13 Wochen. Unter professioneller Begleitung durch Lehrer erlebt man den Schulalltag in seinem zukünftigen Beruf. Man wird im Unterricht bei Kollegen hospitieren und startet seine eigenen Unterrichtsversuche.

Das Praxissemester an der Schule

Neben der Kernaufgabe des Lehrers, dem Unterricht, nimmt man am gesamten Schulleben teil. Hierzu gehören der Unterricht in Form von Hospitationen, Unterrichtsassistenz sowie eigenen Unterricht, schulischen Veranstaltungen, wie Konferenzen und Elternabende, außerunterrichtliche Veranstaltungen, wie zum Beispiel Schulfeiern oder Sporttage und Kontakte zu Partnern der Schulen, wie zum Beispiel andere Schularten, Ausbildungsbetriebe oder Jugendeinrichtungen.

Bewerbung

Die Bewerbung für das Praxissemester in Baden-Württemberg läuft zentral über das Internet. Der zugehörige Link findet sich unten. Dort wählt man zunächst einen Wunschregierungsbezirk (Tübingen, Freiburg, Stuttgart oder Karlsruhe) und anschließend seine Wunschschule, bei der noch freie Plätze vermerkt sind. Es empfiehlt sich, sich direkt bei Bewerbungsstart um einen Platz zu bemühen, da begehrte Schulen schon einige Tage später keine Plätze mehr zu vergeben haben. Nach kurzer Zeit (i.A. einige Tage) bekommt man entweder eine Bestätigungsmail oder eine Absage. Erst dann kann man sich für eine weitere Schule bewerben. NIEMALS AN ZWEI SCHULEN GLEICHZEITIG BEWERBEN! Dies kann dazu führen, dass man gar keinen Platz bekommt.

Das Praxissemester am Seminar

Die Seminare für Didaktik und Lehrerbildung gestalten die  Begleitveranstaltungen zum Praxissemester in der Schule. Die Lehrveranstaltungen am Seminar umfassen Pädagogik und Pädagogische Psychologie sowie Fachdidaktik in den beiden Hauptfächern. Im Allgemeinen finden diese Veranstaltungen an ein bis zwei Nachmittagen in der Woche am zuständigen Seminar statt. Dies wird einem bei der Bewerbung mitgeteilt.

Zeitpunkt für das Praxissemester

Ein sinnvoller Zeitpunkt für das Praxissemester ist der Übergang zwischen Grund- und Hauptstudium, also in der Regel im fünften Semester Das gesamte Praxissemester findet an einer Ausbildungsschule und dem zugehörigen Seminar statt und hat ein Umfang von 13 Schulwochen. Diese werden von Schuljahresbeginn bis zu den Weihnachtsferien absolviert. Die zusammenhänge Praxisphase bietet die beste Möglichkeit, den Beruf des Lehrers kennen zu lernen und am Schulleben in vielfältigster Form teilzunehmen.

Parallel finden im Normalfall keine Veranstaltungen an der Universität statt. In Einzelfällen kann dies vorkommen, ist aber mit keinen Präsenzterminen an der Universität verbunden, da es in ganz Baden-Württemberg (nicht aber in anderen Bundesländern) absolviert werden kann. Man ist weder an die Universitätsstadt, noch an den Regierungsbezirk, in dem sich die Universität befindet (in Ulm ist dies Tübingen) gebunden. Es ist zudem NICHT möglich, das Praxissemester an einer Schule zu absolvieren, die man selbst besucht hat.

Praxissemester im Ausland

Es besteht die Möglichkeit, das Schulpraxissemester an einer ausgewählten deutschen Schule im Ausland zu erleben. Bei dieser Option organisiert man den Auslandsaufenthalt selbstständig. Bei einem Auslandspraktikum ist der Besuch der begleitenden Seminarveranstaltungen ebenso notwendig. Man kann diese Begleitveranstaltungen vor oder nach dem Praxissemester im Ausland besuchen. Man sollte in diesem Fall unbedingt rechtzeitig Kontakt zu dem zuständigen Seminar für Didaktik und Lehrerbildung aufnehmen. Zusätzlich zu der Zeit im Ausland müssen noch 4 Wochen an deiner Schule in Baden-Württemberg verbracht werden. Näheres dazu in der Handreichung (Link siehe unten).

Es empfiehlt sich zudem, vorher Kontakt mit Herrn Lamche aufzunehmen, der immer gerne weiterhilft.

Weiterführende Links und Downloads

Für alle Interessierte, die ihr Praxissemester im Ausland machen möchten:

 

 

Kontakt

Anschrift

  • Fachschaft Lehramt
  • c/o VS Universität Ulm
  • Albert-Einstein-Allee 11
  • 89069 Ulm