Fragen und Antworten

... zu Neuerungen in TYPO3

Inhalte, Layout & Design

  • Warum werden manche Bilder vergrößert auf den Webseiten dargestellt?

    Das liegt daran, dass Bilder im reponsiven Webdesign 100% der Spaltenbreite einnehmen.

    Wenn die Größe des Bildes für die Spalte nicht ausreicht, skaliert TYPO3 das Bild in die benötigte Größe und es wird auf dem Bildschirm unscharf angezeigt. In diesem Falle sollte das Bild ersetzt oder in ein Raster-Element mit schmaleren Spalten platziert werden.

    Es besteht jedoch die Möglichkeit, diese Funktionalität auszuschalten und die Bilder in maximaler Originalgröße darzustellen (Link zur Beispielseite).

    Damit "kleine" Bilder nicht zu unscharfen Bildern vergrößert werden, sollten diese im Original möglichst groß vorliegen (Obergröße = 1280 px).

  • Kann ich leere Elemente einfach löschen?

    Vor dem Löschen sollten "scheinbar leere" Elemente auf Inhalte, wie z. B. Bilder, überprüft werden.

    Dazu das Inhaltselement öffnen, unter Medien schauen, ob Bilder vorhanden sind:

    • falls ja, das Inhaltselement speichern und schließen. Das Bild wird nun im geschlossenen Inhaltselement angezeigt;
    • falls nein, kann das Inhaltselement gelöscht werden, vorausgesetzt, es wird nicht weiter benötigt.
  • Kann ich auf die Inhalte aus dem alten TYPO3 zugreifen?

    Sie finden die alte Website unter http://t3-maxtest.rz.uni-ulm.de/home.html. Sie können sich wie gewohnt auch außerhalb des Uni-Netzes mit https://t3-maxtest.rz.uni-ulm.de/typo3 im alten System anmelden.

  • Wie kann ich eine Trennung für lange Wörter in Überschriften erzwingen?

    Ja, ein bedingter Trennstrich kann mit dem Tilde-Zeichen „~“ und ein gewünschter Zeilenumbruch kann mit dem Pipe-Zeichen „|“ in allgemeinen und News-Überschriften eingefügt werden. Besonders wichtig ist dies für Inhalte, die in schmalen Raster-Elementen erscheinen können.

    Link zum Tutorial.

  • Wie kann ich ein Video einbinden?

    Im Inhaltselement Text & Medien den Reiter Medien nach URL hinzufügen wählen.

    Die Webseite des gewünschten YouTube Videos aufsuchen. Auf das Vorschaubild des Videos rechts klicken. Aus dem öffnenden Menü die Option Copy Video URL wählen

    oder

    die Webseite des gewünschten Vimeo Videos aufsuchen. Auf den Share Button im Vorschaubild klicken und den Link des Videos kopieren.

    Im TYPO3 Tab/Fenster in Medien nach URL hinzufügen die Video URL einfügen.

    Link zum Tutorial, Step 4 - Die Registerkarte "Medien" ausfüllen.

    Viedeos anderer Quellen können im HTML Inhaltselement mit dem Einbettungscode (embed code) des Videos auf Webseiten integriert werden.

  • Wen kann ich bezüglich Bilder und Grafiken für Webseiten kontaktieren?

    Neben Hyperlinks, Infografiken, Videoclips, können auch Bilder und Fotostrecken die Aussage eines Webtextes unterstreichen.

    Egal ob Sie Bilder zu Themen wie Universität, Studierende oder Forschung bzw. individuelle Fotos für den Webauftritt Ihrer Organisationseinheit benötigen, kontaktieren Sie bitte unsere Fotografin Frau Eberhardt oder nutzen Sie das Webformular.

    Bei Fragen zu Grafiken, Illustrationen und Online-Medien im Corporate Design der Universität Ulm wenden Sie sich bitte an das Team um Frau Buser.

  • Warum werden englischsprachige Inhaltselemente nicht angezeigt?

    Das Problem liegt in den migrierten Übersetzungen in den neuen Raster-Elementen.

    Lösung:

    • Das Raster-Element der betroffenen Sprache bearbeiten;
    • die Felder Spalte und Sprache des fehlenden Inhaltselementes überprüfen;
    • auf die gewünschten Werte setzen und speichern.
    • Das Inhaltselement wird im Frontend wieder angezeigt.
  • Gibt es eine Art Style Guide für Überschriften?

    Ja, die Verwendung von Überschriften wird im Tutorial "Hinweise zur Seitenstrukturierung" beschrieben.

  • Wie kann ich eine Linkbox für Ankündigungen erstellen?

    1. Den zu verlinkenden Text markieren,
    2. Link einfügen wählen,
    3. auf dem Tab Seite aus der Dropdown-Liste den Stil des gewünschten Buttons (Button, Ghost-Button, Pfeil-Button) wählen.
  • Muß ich das Feld Name des Autor ausfüllen?

    Ja, die Web-Redakteure der einzelnen Einrichtungen sind für ihren Inhaltsbereich und dessen Aktualität verantwortlich.

    In der Fußzeile jeder bearbeiteten bzw. neu erstellten Webseite müssen der Name des Autors und eine E-Mail Adresse eingetragen werden.

    Die entsprechenden Daten werden durch das CMS TYPO3 auf der Website veröffentlicht.

... zur Migrationsvorbereitung

Organisation

  • Kann der Zeitpunkt der Migration (August 2016) verschoben werden?

    Nein. Die neue Website soll zum Wintersemester 2016/17 online sein. Zudem sind in der vorlesungsfreien Zeit die Webaktivitäten am geringsten. 

  • Was bedeutet Redaktionssperre?

    Im August findet die Migration der Daten vom alten zum neuen System statt. In diesem Zeitraum, vorgesehen sind ca. zwei Wochen, wird der Zugriff auf das TYPO3 Backend des Produktivsystems gesperrt. In der ersten Woche werden alle vorhandenen Daten in das neue TYPO3 System überführt. In der zweiten Woche können sich die Redakteur*innen im neuen System anmelden und evtl. notwendige Nacharbeiten vornehmen. Nach Freigabe durch den Lenkungsausschuss wird die DNS umgestellt und die neue Website geht online.

  • Kann ich nach dem Relaunch noch auf die alten Webseiten zugreifen?

    Sie finden die alte Website (Stand August) unter http://t3-maxtest.rz.uni-ulm.de/home.html. Sie können sich wie gewohnt auch außerhalb des Uni-Netzes mit https://t3-maxtest.rz.uni-ulm.de/typo3 im alten System anmelden. 

  • Kann ich vor der eigentlichen Migration schon einsehen, wie die Inhalte nach der Migration aussehen?

    Ja, wir führen im Juli mehrere Testmigrationen durch. Besonders problematische Seiten können in eine Testmigration aufgenommen werden. Bitte teilen Sie dem Projektteam zu testende URLs mit. Die Ergebnisse können für einen begrenzten Zeitraum eingesehen werden.

  • Was passiert im Umstellzeitraum mit Anmeldungen über Powermail Webformulare?

    Anmeldeformulare funktionieren auch im Umstellungszeitraum. Wenn Sie in dieser Zeit Anmeldungen planen oder am Laufen haben, empfehlen wir Ihnen jedoch, Powermail so einzustellen, dass Sie den E-Mail Versand aktivieren und alle Anmeldungen im E-Mailformat abspeichern, um sicherzustellen, dass Sie alle Anmeldungen erhalten. Es könnte bei Umstellschwierigkeiten sein, dass Datensätze im TYPO3 Backend verloren gehen und die Exportfunktion von Powermail nicht alle Datensätze erfassen kann. Diese Anmeldungen müssen manuell nachbereitet werden.

  • Werden Schulungen für die Migration und das neue TYPO3 angeboten?

    Ja, Schulungen für Redakteure*innen und Hilfskräfte zur Migrationsunterstützung starten im Mai. Die Termine werden rechtzeitig auf der Projektwebsite bekannt gegeben und die Redakteure*innen erhalten die Termine zusätzlich per E-Mail.

  • Was können wir noch tun?

    Über die hier vorgeschlagenen Migrationsvorbereitungen hinaus, ist es wichtig, Links zu überprüfen und kaputte Links zu reparieren.

  • Bleiben die jetzigen URLs der Webseiten erhalten?

    Für Seitenbereiche, deren Strukturen sich nicht wesentlich ändern (Fakultäten, Institute, Einrichtungen), bleiben die URLs gültig. Da sich die Struktur der sogenannten Mantelseiten stark verändert, werden sich dort auch viele URLs ändern. Für wichtige Einstiegsseiten können Redirects gesetzt werden.

  • Kann ich in der Übergangsphase die neue Website ansehen?

    Nein, aber während der Testmigrationen im Juli können die Ergebnisse jeweils für einen begrenzten Zeitraum eingesehen werden.

  • Wie können Institute ihre Veranstaltungen besser externen Zielgruppen anbieten?

    Eine engere Zusammenarbeit der Marketing Abteilung und Institute könnte dazu beitragen, ein zielgruppenspezifisches Marketing zu erarbeiten. Zu bedenken ist, dass für jede Zielgruppe auch eine Portalseite erforderlich ist, die gepflegt werden muss.

  • Gibt es eine Gegenprüfung für alle Seiten vor der Migration?

    Nein, wir konzentrieren uns beim Umbau auf die Mantelseiten. Besonders komplizierte Seiten können auf Anfrage in die Testmigration aufgenommen werden.

  • Wie können wir einheitliche Strukturen für die Verwaltungsseiten erreichen?

    Frau Krolopp ist Ihre Ansprechpartnerin in diesen Fragen. Sie wird gemeinsam mit Ihnen Empfehlungen zu Richtlinien erarbeiten und umsetzen.

  • Können wir unsere Vorschläge einbringen, welche Menüpunkte in der Hauptnavigation der Fakultäten erscheinen?

    Es war ein diskussionsreicher Prozess die Hauptnavigation der Startseite zu reduzieren. Wir empfehlen die Entscheidung über die Wahl der Menüpunkte für die Fakultätsseiten gemeinsam abzustimmen.

  • Können Seiten, die noch überarbeitet werden müssen, versteckt werden?

    Ja: Dazu gehen Sie zur Seite "Bearbeiten", wählen den Tab "Zugriff" und setzen einen Haken an Seite "Deaktivieren" bzw. In Menüs "Verbergen".

  • Werden verborgene Seiten migriert?

    Ja, verborgene Seiten werden in das neue System übernommen.

Nutzerverhalten

  • Was passiert mit dem linken Menü?

    Die linke Menüspalte fällt weg und wird durch ein Dropdownmenü ersetzt. Bisher verfügen Institute und Einrichtungsseiten über keine eigene Hauptnavigation. Die linke Navigationsleiste wird zur Hauptnavigation des Instituts/der Einrichtung und bietet somit eine zusätzliche Navigationsebene. Es stehen drei Menüebenen zur Verfügung, um die linke Navigation abzubilden. In der Navigation der Institute sollte ein Link zum Fachbereich eingebunden werden.

  • Was passiert mit den Inhaltselementen, die unterhalb des linken Menüs stehen?

    Es gibt keine automatisierte Lösung, Inhalte unterhalb des linken Menüs in das neue System zu übernehmen, da diese Spalte im neuen Design nicht vorgesehen ist. Bitte übertragen Sie diese Inhalte manuell in die Inhaltsspalte.

  • Bezieht sich die Reduzierung der Menüpunkte auf die Hauptnavigation?

    Ja, 3 oder 4 Elemente werden empfohlen. Falls Sie sich für mehr als 4 Menüpunkte in der Hauptnavigation entscheiden, werden die weiteren Menüpunkte unterhalb der 4. Menüposition "..." angezeigt. Wir empfehlen die wichtigsten in den ersten drei Menüpunkten zu platzieren sowie die Benennung und Anordnung der Menüpunkte mit anderen Instituten abzugleichen.

  • Warum komme ich erst mit zweimal Klicken z.B. auf die Forschungsseite?

    Wir haben Usability Tests zu diesem Thema durchgeführt. Es hat sich erwiesen, dass eine einheitliche Nutzerführung bevorzugt wird. Ein Doppelklick ist erforderlich, da es bei mobilen Endgeräten kein "mouseover" gibt und die Desktop Version das selbe Verhalten demonstrieren soll.

  • Wie kann ich schnell Verwaltungsseiten finden?

    Es werden Einstiegsportale für Mitarbeiter, Wissenschaftler und Studierende entwickelt. Diese enthalten die wichtigsten Links thematisch in Inhaltsboxen auf der Portalseite geordnet. Ausserdem wird ein umfangreiches Glossar in Deutsch und Englisch bereit gestellt.

  • Wie können Formulare, z.B. die Reisekostenabrechnung, leicht gefunden werden?

    Entweder über die Zielgruppenportale oder die eingebaute Suche.

  • Die Suche nach einem bestimmten Institut ist ziemlich schwierig. Wie kann ich es finden?

    Ein Link zur Übersicht der Institute wird sich im Hauptmenü der Fakultät befinden. Ausserdem können Sie das Institut über das Suchfeld finden.

  • Warum befinden sich die News auf der Startseite so weit unten?

    Die Anordnung der Inhaltselemente auf der Startseite wurden so geplant und vom Lenkungsausschuss beschlossen. Redakteure*innen können in ihren Redaktionsbereichen die Anordnung und Wahl der Inhaltselemente selbst bestimmen. Jedoch ist eine Absprache mit der Fakultät und den anderen Instituten zu empfehlen, um eine durchgängige Nutzerführung und ein einheitliches Erscheinungsbild der Website zu erreichen.

  • Wo sollen Kontaktinfos auf den Seiten platziert werden?

    Eine Anregung stellen die Seiten der Forschungssteckbriefe dar. Die Kontaktinfos befinden sich rechts oben auf einer Seite. In mobiler Ansicht schieben sie sich unter den Inhalt der linken Spalte.

  • Wenn die Menüpunkte der linken Navigation wegfallen, sind die Unterpunkte in der Hauptnavigation immer sichtbar?

    Nein, nur wenn die Navigation angeklickt wird. Die Navigationspunkte können aber auch zusätzlich im Inhaltsbereich einer Seite dargestellt werden.

  • Was passiert mit der Darstellung von Inhalten für Geräte ohne JavaScript?

    Die Seite wird ohne Javascript navigierbar und bedienbar sein, wenn auch u. U. mit eingeschgränkter Funktionalität.

  • Gibt es auf der neuen Webseite mehr Platz für Inhalte?

    Ja, die gesamte Breite der Webseite steht für Inhaltselemente zur Verfügung

  • Wie wird Barrierefreitheit abgesichert?

    Wir werden die Punkte, die im BITV-Test (Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung) aufgeführt sind, bestmöglich umsetzen. Um nur einige Themen zu nennen: Die Website wird ein responisves Design erhalten; Nutzern wird die Unterscheidung zwischen Vorder- und Hintergrund bei Inhalten so weit wie möglich erleichtert (Kontraste). Die Website wird mindestens 95 von 100 Punkten nach dem BITV Test errreichen.

  • Wir sollen "Inhalte entschlacken" - wie sollen wir bei vielen Menüpunkten vorgehen?

    Wir empfehlen gleichgewichtige Menüpunkte zu definieren und Untermenüs zur besseren Strukturierung der Inhalte anzulegen, wie in einem gut gegliederten Inhaltsverzeichnis.

Funktionen & Anbindung von Drittsystemen

  • Wird weiterhin das HTML Element angeboten?

    Ja, HTML Elemente müssen in Eigenverantworung angewendet werden. Wir empfehlen jedoch von den Inhaltslementen in TYPO3 Gebrauch zu machen, um ein einheitliches Erscheinungsbild und Responsivität der Website sicherstellen zu können.

  • Gibt es Guidelines für HTML Elemente?

    Nein, HTML Elemente werden den Redakteuren*Innen zur Verfügung gestellt. Die Verantwortung für Funktionsweise und die Frontend-Darstellung liegt bei den Redakteuren*innen.

  • Können individuelle Links und Bilder in das ETB eingegeben werden?

    Ja, ein individueller Link zur eigenen Website und das Hochladen eines Bildes sind in Zukunft in Selbstverwaltung möglich. Diese Felder werden nicht im ETB (Elektronische Telefonbuch der Uni) angezeigt, jedoch auf der TYPO3 Webseite ausgegeben. Falls Sie kein Bild wünschen, wird ein Platzhalter an dessen Stelle angezeigt.

  • Ab wann kann ich auf das ETB zugreifen?

    Bereits jetzt.

  • Kann ich im ETB z.B. meinen Rufnamen ändern?

    Nein, das ist nur über die Personalabteilung möglich.

  • Bleiben in TYPO3 Templates erhalten?

    Nein, es werden Raster-Elemente eingesetzt, die redaktionell nach Bedarf mit Inhaltselementen befüllt werden können.

  • Steht den Redakteuren eine REST Schnittstelle für die Migration der Inhalte zur Verfügung?

    Nein.

  • Gibt es Anwendungsempfehlungen für Plugins, die vorhanden sind?

    Wir werden Empfehlungen auf der Webseite Tutorials anbieten.

  • Wie funktioniert das Übersetzungsplugin?

    Die Inhalte der zu übersetzenden Seiten, auch die ganzer Seitenbäume, werden über das Plugin in eine XML Datei exportiert, die dann in eine professionelle Übersetzungssoftware importiert werden können. Die übersetzten Texte werden über die generierte XML Datei in das TYPO3 System zurück importiert und automatisch online gestellt.

  • Wie wird die zukünftige Suchfunktion aussehen?

    Wir haben uns für den Einsatz von Google Site Search entschieden. Google analysiert öffentlich zugängliche Inhalte der Website und bereitet die Ausgabe der Suchergebnisse auf. Im neuen System werden Nutzerdaten erst an Google übermittelt, wenn das Suchfeld tatsächlich verwendet wird und die Nutzer ihre Einwilligung bestätigen.

  • Gibt es eine responsive Lösung für vielspaltige Tabellen?

    Wir empfehlen keine großen Tabellen auf den Webseiten darzustellen und sie auf maximal vier Spalten zu begrenzen. Große Tabellen werden für die Nutzer auf mobilen Endgeräten nur schwierig zu lesen sein. Sie können den Nutzern alternativ Tabellen als PDF-Dateien anbieten.

  • Wie kann ich eine vorhandene Seite dreispaltig machen?

    Sie können Inhaltselemente nebeneinander anlegen und diese mit Ihren Inhalten füllen. Bitte verschachteln Sie die Inhalte nicht zu sehr, um die Migration nicht zu erschweren. Im neuen System wird Ihnen eine neue Funktionalität angeboten, die automatisch Fließtext mehrspaltig aufbereitet.

  • Welche Konzepte werden zur Nutzerorientierung angeboten?

    In der URL können die Nutzer den Klickpfad erkennen. Sie können die Entwicklung zur Nutzerorientierung im Klickdummy verfolgen.

  • Gibt es Verbesserungen im Backend, wird das System schneller?

    Ja, das neue System wird schneller sein.

Bilder

  • Die großen Slider Bilder der neuen Webseite nehmen viel Platz ein - muss ich diese auf meiner Seite einsetzen?

    Nein, das Inhaltselement Bild/Slider kann auf den Institutsseiten wahlweise eingesetzt werden.

    Bei der Verwendung eines Sliders auf Institutsseiten achten Sie bitte auf die Bildqualität, damit die Bilder auf hochauflösenden Bildschirmen gut aussehen.

    Eine weitere Möglichkeit besteht darin, das Inhaltselement Text & Medien einzusetzen und die Option Galerie zu wählen.

  • Müssen die im RTE eingebunden Bilder manuell gelöscht werden?

    Ja, diese müssen manuell in Text/Bild Elemente unter dem Reiter "Bilder" eingebunden werden. Die neue Lösung sichert ein responsives Design mit dynamischer Anpassung für das entsprechende mobile Endgerät.

  • Bilder sollen nicht mehr in den RTE eingebunden werden. Wie sieht es bei den News aus?

    Das neue News Plugin enthält einen Converter, der die Bilder in das Feld "Medien" einbindet.

Sprachen

  • Warum befindet sich der Sprachumschalter im unteren Bereich der Website?

    Mit dem Einsatz des neuen TYPO3 Systems wird die Spracherkennungsfunktion des Browsers genutzt. Wenn Nutzer nicht die deutsche Sprache in den Browser Einstellungen gewählt haben, werden sie auf die englische Version der Seite geführt.

  • Entstehen bei der Migration Probleme, wenn nur englischsprachige Seiten vorhanden sind?

    Wir empfehlen Inhalte in beiden Sprachen den Nutzern anzubieten. Bitte achten Sie darauf, dass englischsprachige Inhalte nicht in den deutschen Inhaltselementen stehen. Wenn das der Fall ist, dann übertragen Sie diese bitte manuell. Sonst könnte es Schwierigkeiten bei der automatischen Spracherkennung geben.

  • Wir planen nicht alle Seiten ins Englische zu übersetzen. Ist das ein Problem?

    Nein, wichtig ist, dass deutsche und englische Inhalte in den dafür vorgesehenen Inhaltselementen stehen und verwaltet werden.

  • Erfahren wir bei Übersetzungen der Inhalte Unterstützung?

    Die zentralen Seiten werden von einer Übersetzerin ins Englische übersetzt. Für Institute und Einrichtungen gibt es keine zentrale Unterstützung.

Dateien & Downloads

  • Können im neuen System geschützte Dateien zum Herunterladen abgelegt werden?

    Ja, um im neuen System auf geschützte Dateien zugreifen zu können, ist ein Frontend Login der Nutzer erforderlich. Die Eingabe eines weiteren Passwortes entfällt.

  • Was wird mit den Dateien, die als Archiv dienen?

    Es werden alle bestehenden Inhalte übernommen. Jedoch sollte die Website der Universität nicht als Archiv dienen, sondern aktuelle Informationen liefern. Es wurde bisher noch kein Konzept für die Archivierung von Dokumenten entwickelt. Bitte löschen Sie nicht mehr verlinkte Dateien.

  • Welche Dateien sollen unter geschützten Downloads abgelegt werden?

    Diese Entscheidung müssen die Verantwortlichen treffen. Bitte prüfen Sie, ob eine Nutzung von Drittsystemen (SLCM, Moodle, Publikationsserver) sinnvoller wäre.

  • Welche Empfehlungen haben Sie für die Darstellung langer Dateilisten?

    Wir empfehlen lange Linklisten nach Themen in Unterordnern zu strukturieren, damit die Nutzer schnell finden können, wonach sie suchen. Über ein Dateilistenplugin verschaffen kürzere Listen den Nutzern zusätzlich eine bessere Übersicht. Im neuen System bieten wir ein Accordion Element an, mit dem Inhalte auf- und zugeklappt dargestellt werden können.

Kontakt

Das Webrelaunch-Team freut sich über Ihre Rückmeldungen, die dazu beitragen, eine noch bessere Universitäts-Website zu entwickeln.

E-Mail: webprojekt(at)uni-ulm.de
Support: Webformular