Das Inhaltselement "1-Spalter (100%)"

Raster-Elemente sorgen für eine Spalten-Unterteilung des Inhaltsbereiches einer Seite. Möglich sind: 1 Spalte, 2, 3 oder 4 Spalten. Ein 1-Spalter nimmt 100 % des Inhaltsbereiches ein. 3- und 4-Spalter unterteilen den Bereich gleichmäßig in 33 Prozent respektive 25 Prozent breite Spalten. Beim 2-Spalter gibt es drei Varianten prozentualer Verhältnisse:  50 : 50, 33 : 66 und 66 : 33. Bei den Elementen 3- und 4-Spalter gibt es jeweils auch eine Variante mit einer spaltenübergreifenden Kopfzeile. Raster-Elemente sind per se zunächst "unsichtbar" - lediglich ihre Überschrift wird angezeigt, falls es eine gibt und sie nicht als verborgen deklariert ist. Die  Spalten resp. die Kopfzeile selber werden erst sichtbar, wenn man in ihnen andere Inhaltselemente - so wie hier diesen Text -  positioniert. Raster-Elemente innerhalb von Raster-Elementen, also ihre Verschachtelungen, sind nicht möglich.

Hier ein weiteres Text-Element: Bei den Fragen "Was für einen Sinn macht eine 100 % breite Spalte?" resp. "Ist ein 1-Spalter eine Spalte?" könnte man ins Philosophieren kommen. Der Nutzen eines 1-Spalters wird aber sofort erkennbar, wenn man bedenkt, dass er untereinander mehrere Elemente enthalten kann und dass er eine Klappfunktion besitzt. Folglich können mit Hilfe des 1-Spalters mehrere Elemente gemeinsam auf- oder zugeklappt werden. Das untere Beispiel zeigt es:

Das Inhaltselement "1-Spalter (100%)" - hier mit Klappfunktion

Raster-Elemente sorgen für eine Spalten-Unterteilung des Inhaltsbereiches einer Seite. Möglich sind: 1 Spalte, 2, 3 oder 4 Spalten. Ein 1-Spalter nimmt 100 % des Inhaltsbereiches ein. 3- und 4-Spalter unterteilen den Bereich gleichmäßig in 33 Prozent respektive 25 Prozent breite Spalten. Beim 2-Spalter gibt es drei Varianten prozentualer Verhältnisse:  50 : 50, 33 : 66 und 66 : 33. Bei den Elementen 3- und 4-Spalter gibt es jeweils auch eine Variante mit einer spaltenübergreifenden Kopfzeile. Raster-Elemente sind per se zunächst "unsichtbar" - lediglich ihre Überschrift wird angezeigt, falls es eine gibt und sie nicht als verborgen deklariert ist. Die  Spalten resp. die Kopfzeile selber werden erst sichtbar, wenn man in ihnen andere Inhaltselemente - so wie hier diesen Text -  positioniert. Raster-Elemente innerhalb von Raster-Elementen, also ihre Verschachtelungen, sind nicht möglich.

Hier ein weiteres Text-Element: Bei den Fragen "Was für einen Sinn macht eine 100 % breite Spalte?" resp. "Ist ein 1-Spalter eine Spalte?" könnte man ins Philosophieren kommen. Der Nutzen eines 1-Spalters wird aber sofort erkennbar, wenn man bedenkt, dass er untereinander mehrere Elemente enthalten kann und dass er eine Klappfunktion besitzt. Folglich können mit Hilfe des 1-Spalters mehrere Elemente gemeinsam auf- oder zugeklappt werden. Das untere Beispiel zeigt es: