Computeranwendungen in der Chemie

Termin: donnerstags von 08:00 bis 10:00 Uhr

ACHTUNG: neue Anfangszeit

Vorbesprechung: 20.04.2017,  8:15 Uhr

Raum: O26/198 PC-Pool der Chemie

Zielgruppe: Studenten der Chemie höheres Lehramt

  • für Staatsexamen Wahlpflichtmodul mit 3 Leistungspunkten (Prüfungsnummer 12333)
  • für Bachelor Pflichtmodul mit 2 Leistungspunkten

Anmeldung

Teilnehmerzahl:

maximal 15 Teilnehmer

Bringen Sie bitte Ihren elektronischen Studentenausweis und Ihre LOGINID mit!

Lernziel:

Unter Chemieinformatik versteht man den Einsatz informatischer Methoden zur Behandlung chemischer Probleme (u.a. Entwurf, Schaffung, Organisation, Analyse, Recherche, Verteilung und Visualisierung chemischer Informationen). Anhand des Programmpaketes ChemOffice 2015 sollen in der Chemieinformatik Grundfähigkeiten vermittelt werden bzw. die weiteren Lehrveranstaltungen ergänzen.

Inhalt:

  • Tipps zum Zeichnen chemischer Sachverhalte (Strukturformeln, Polymere, Newman-Projektionen, Orbitale, Reaktionen, Versuchsaufbauten, usw.)
  • Nomenklatur organischer Verbindungen einschl. absoluter Stereochemie nach Cahn-Ingold-Prelog
  • Vorhersage physikalisch-chemischer Eigenschaften
  • Vorhersage von H- und 13C-NMR-Spektren
  • chemische Austauschformate (MOL, SMILES, SMIRKS, CDX, XML, JDX, usw.)
  • Visualisierung dreidimensionaler Strukturen
  • Berechnungen von Torsionspotentialen
  • einfache quantenchemische Berechnungen von Molekülorbitalen und Partialladungen
  • (Sub)sturktursuche in WORD-, EXCEL- und PowerPoint-Dateien
  • praktische Übungen an einfachen Beispielen