Chemie Studieren aber nicht alleine

Was bisher geschah:

 

November 2011: Nach langem Kampf erhalten wir von der Universität einen Raum, den wir zu einer Lern- und Begegnungsstätte für Studierende umgestalten werden.

 

Nov-Dezember 2011: Die FACH erarbeitet ein Konzept. Es soll ein Platz mit einer angenehmen Atmosphäre zum Lernen und semesterübergreifenden Wissensaustausch geschaffen werden. Hierzu werden wir neben Einzel- und Gruppenarbeitsplätzen auch eine gemütliche Sitzecke einrichten. Auch werden wir unsere Fachschaftsbibliothek ausstellen, umso den Studierenden oftmals vergriffene Bücher zur Verfügung stellen zu können. Zur optimalen Unterstützung in der Präsentationsvorbereitung möchten wir „Beamerstunden“ anbieten, sodass Präsentationen vor Publikum aus verschiedenen Semestern geübt werden können. Ferner ist geplant Monitore für Laptopplätze und zwei PC’s mit fachbezogener Software (z.b ChemBioOffice) anzuschaffen.

 

Januar 2012: Die Begegnungsstätte wurde aufgeräumt und ein Sofa wurde für diese gewonnen. Auch ist unsere Bibliothek umgezogen.

Um das verwirklichen zu können haben wir uns auf das Projekt „Student für Student“ beworben. Unser Projekt wird von Präsident Herr Eberling, unserem Studiendekan Prof. Mizaikoff und dem Chef des Studentenwerks Herrn Kaiser unterstützt. Den für die Bewerbung verfassten Text könnt ihr unten einsehen.

 

Februar 2012:  Uns wurde ein zweites Sofa gespendet.

Des Weiteren wird die Begegnungsstätte bereits ausgiebig zur Prüfungsvorbereitung genutzt, obwohl deren Gestaltung noch nicht abgeschlossen ist. Weitergehende Renovierungsarbeiten werden in der vorlesungsfreien Zeit stattfinden.

 

März 2012: Eine gemütliche Atmosphäre herrscht nun im Lernraum. Der Raum wurde gestrichen und strahlt nun im vollen Glanz. Die Bibliothek wurde um ein paar Bücher erweitert.

 

April 2012: Die Bücher in der Bibliothek wurden nun aufgenommen, um ein Fehlen von Büchern erkennen zu können. Die Bibliothek ist weiterhin gewachsen und beinhaltet nun neben deutschsprachiger Literatur ebenfalls Bücher auf Englisch und auf Chinesisch.
In den ersten Semesterwochen wurde der Raum als offizieller Lernraum bekannt gegeben. 

 

Mai 2012: Der Lernraum wird täglich von den Studenten genutzt.
Der Raum ist von Montag bis Freitag ab 8 Uhr für die Studenten zugänglich.
Zum Schutz des Raumes und zur Wahrung des Klimas wurden Regeln aufgestellt, an die sich jeder halten sollte.

Kontakt

Fachschaft Chemie
Universität Ulm

BECI Büro (O27/131)
Albert-Einstein-Allee 11
89081 Ulm


Tel.: (0)731-50 22407

 

Mail: fs-chemie(at)uni-ulm.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kontaktformular

Persönliche Angaben
Anfrage
*-Felder müssen ausgefüllt werden.
Falls vorhanden bitte deine @uni-ulm.de Mail-Adresse verwenden