Lehrveranstaltungen für Chemie Bachelor

Wenn Sie im Bachelorstudium Chemie "Makromolekulare Chemie" als Viertfach gewählt haben, besuchen Sie im Wintersemester die Grundvorlesung

 Grundlagen der Makromolekularen Chemie I (Synthese).

Beachten Sie bitte: Die Grundvorlesung I inkl. Seminar ist im Masterstudium bei Wahl der Makromolekularen Chemie als Viertfach eine Pflichtveranstaltung, sofern Makromolekulare Chemie nicht bereits im Bachelorstudium als Pflichtfach erbracht wurde.

Im Sommersemester schließt sich das

Grundpraktikum der Makromolekularen Chemie

sowie der zweite Teil der Einführung mit der Vorlesung

Grundlagen der Makromolekularen Chemie II (Charakterisierung)

an.

Das Gesamtmodul wird mit der mündlichen Modulprüfung in den Sommersemesterferien abgeschlossen.

Wir bieten auch die Möglichkeit zur Durchführung von Bachelorarbeiten sowohl in organischer Synthese als auch im Bereich der (Bio)makromolekularen und supramolekularen Chemie sowie in methodisch orientierten Themenbereichen. Sehen Sie sich dazu unsere Forschungsseiten an.

Aus Lehrkapazitäts- und Raumgründen können wir die Bachelorarbeiten nur in der vorlesungsfreien Zeit im Sommer (August/September/Oktober) anbieten. Die Bachelorarbeit wird in einem Praktikumssaal durchgeführt und mit einer (Poster)Präsentation abgeschlossen. Das Poster bzw. gegebenenfalls Folien sollten auf Englisch sein, während die Präsentation selbst wahlweise auf Englisch oder Deutsch gehalten werden kann.