Modul Bodenökologie und Funktionsmorphologie

Das Modul Bodenökologie und Funktionsmorphologie besteht aus drei Teilmodulen wovon zwei, Bodenökologie und Funktionsmorphologie der Pflanzen, von unserem Institut angeboten werden.

Alle Studierenden, die Bodenökologie gewählt und erfolgreich absolviert haben,

  • besitzen Kenntnisse über die Grundlagen der Bodenkunde und die Bedeutung der Bodenfauna für die Bodenprozesse.
  • wissen von den Auswirkungen anthropogener Einflüsse auf den Boden und möglichen Gegenmaßnahmen.
  • haben praktische Erfahrungen in der Bodenökologie gesammelt. Hierzu gehört die Entnahme und Beurteilung von Bodenproben und Bodenprofilen, wie auch das Erkennen der wichtigsten Bodentypen sowie der wesentlichen Organismen und Bodenstrukturen.
  • sind befähigt zur Erarbeitung eines Gruppenprotokolls mit Präsentation.

Studierende, die Funktionsmorphologie der Pflanzen gewählt und das Modul erfolgreich absolviert haben,

  • sind in der Lage, treibende Kräfte hinter morphologische Diversität von Pflanzen zu identifizieren.
  • haben Verständnis für die ökologischen Anpassungen von Reproduktionsstrukturen und Morphologie der vegetativen Organe und deren Gewebe erlangt.
  • kennen die wichtigsten Methoden zur Erfassung (funktions)morphologischer Daten bei Pflanzen und haben praktische Erfahrungen in Pflanzenmorphologie und Anatomie.
  • können wichtige Erkenntnisse und Interpretationen aus der Literatur für eine Präsentation zusammenfassen und verständlich wiedergeben.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden