Höhere Fachsemester Humanmedizin

Freie Studienplätze werden an Bewerber vergeben, die für ihr Bewerbungssemester entsprechende Studienzeiten nachweisen und über einen entsprechenden Ausbildungsstand verfügen. Die Vergabe erfolgt in der Reihenfolge

  1. Aufrücker - Bewerber mit einer Zulassung im 1. Fachsemester an der Universität Ulm
  2. Hochschulortwechsler, Studienfortsetzer - Bewerber, die an einer deutschen oder einer anderen Hochschule in einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union eine endgültige Vollzulassung in Medizin haben/hatten
  3. Quereinsteiger - Sonstige Bewerber

Auswahlkriterien

Der Studienplan der Universität Ulm ist maßgebend für die Einstufung der Bewerber. Je mehr relevante Studienleistungen der Bewerber nachweisen kann, desto besser ist sein Rangplatz. Bei Ranggleichheit entscheidet vorrangig die niedrige Anzahl der Fachsemester, nachranging die die Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung und hilfweise das Los.

Bewerbergruppen

Bei Aufrückern/Quereinsteigern wird eine Rangfolge nach Studienleistungen gebildet.
Bei Hochschulortwechslern/Studienfortsetzern werden 50% der Studienplätze nach Studienleistungen (Rangliste), im Übrigen nach Sozialkriterien vergeben.

Vorklinischer Bereich

Auswahlkriterium: Leistungsnachweise. Sofern Bewerber diese nicht entsprechend Studienplan Universität Ulm nachweisen können, werden Bewerber mit einer höheren Anzahl von Leistungsnachweisen bevorzugt.

Erstes klinisches Semester

Auswahlkriterium: M1 - das (vorläufige) schriftliche Ergebnis des Ersten Abschnitts der Ärztlichen Prüfung (Ergebnismitteilung). Nach Erhalt des endgültigen Zeugnisses legen Sie dieses ebenfalls unverzüglich vor.

Zweites und Drittes klinisches Semester

Auswahlkriterium: M1 - das Zeugnis über den Ersten Abschnitts der Ärztlichen Prüfung. Innerhalb der selben Prüfungsnote, werden Bewerber mit einer höheren Anzahl von Leistungsnachweisen bevorzugt.

Viertes, Fünftes und Sechstes klinisches Semester

Auswahlkriterium: Leistungsnachweise klinischer Studienabschnitt lt. Studienplan der Universität Ulm. Bei Ranggleichheit innerhalb der Bewerbergruppe erfolgt die Auswahl nach Durchschnittsnote der Leistungsnachweise. Sofern Bewerber diese nicht entsprechend Studienplan Universität Ulm nachweisen können, werden Bewerber mit einer höheren Anzahl von Leistungsnachweisen bevorzugt.

Beizufügende Unterlagen

Der Onlinebewerbung sind beizufügen:

  • Antrag mit Originalunterschrift;
  • Datenansicht;
  • Kopie der Hochschulzugangsberechtigung (mit Ausnahme der allgemeinen deutschen Hochschulreife);
  • Aktuelle Immatrikulationsbescheinigung mit Angabe des Studiengangs und der Fachsemes­terzahl sowie der Angabe, ob die Einschreibung endgültig/vorläufig/beschränkt ist;
  • Kopie des Zulassungsbescheids der Stiftung für Hochschulzulassung bzw. der Hochschule des In- oder Auslands;
  • Nachweis von Studienleistungen/Leistungsnachweise;
  • ggf. Kopien der (vorläufigen/endgültigen) Prüfungszeugnisse (Zeugnis des ersten Abschnitts der Ärztlichen Prüfung, Bewerber für das 5. Fachsemester: Ergebnismitteilung des schriftlichen Teils des M1);
  • Studienbewerber aus China, Mongolei und Vietnam: das APS-Zertifikat im Original
  • Nur Hochschulortwechsler: ggf. Nachweise bezüglich der Sozialkriterien (Schwerbehindertenausweis, Meldebescheinigung zusammen mit den Ehegatten/Kind, ausführliche Begründung);
  • Nur Hochschulortwechsler aus EU-Ländern und Quereinsteiger: Kopie des endgültigen Anrechnungsbescheids eines Landesprüfungsamts sowie für die Bewerbung zum 1. klinischen Studienabschnitts das Zeugnis bzw. Leistungsnachweis des ersten Abschnitts der Ärztlichen Prüfung;
  • Nur Studienbewerber, die ihre Hochschulzugangsberechtigung nicht an einer deutschsprachigen Einrichtung erworben haben: Nachweis ausreichender Deutschkenntnisse (z. B. mindestens DSH-2, TestDaF 4 x 4, telc Deutsch C1 Hochschule, Feststellungsprüfung). Bei deutschen Staatsangehörigen: zusätzlich Anerkennungsbescheid ausländischer Bildungsnachweise vom Regierungspräsidium. 

Ausschließlich Nachweise über Studienleistungen (Notenspiegel, Scheine, Anrechungsbescheid, Physikumszeugnis), welche der Bewerber zum Ende der Bewerbungsfrist noch nicht erhalten hat, können bei einer Bewerbung zum Wintersemester bis zum 15.09., bei einer Bewerbung zum Sommersemester bis zum 15.03. nachgereicht werden. Der Nachweis der deutschen Sprache muss zum Ende der Bewerbungsfrist vorliegen.