Biochemie Master

Die Onlinebewerbung ist in folgenden Zeiträumen verfügbar:
Für das Wintersemester vom 15.04. bis 15.05. (Ausschlussfrist)
Für das Sommersemester vom 15.10. bis 15.11. (Ausschlussfrist)

Bewerbungen, einschließlich aller beizufügenden Unterlagen, müssen am letzten Tag des Bewerbungszeitraums in Papierform an der Universität Ulm, Albert-Einstein-Allee 5, eingegangen sein.
Bewerbungsanträge sowie für Bewerbungen relevante Dokumente/Nachweise, die der Universität Ulm per E-Mail zugehen, werden nicht akzeptiert.

Zugangsvoraussetzungen

Den Zugang zum Zulassungsverfahren erreichen Sie durch einen Bachelorabschluss mit Prüfungsergebnissen im Studiengang Biochemie oder einem Studiengang mit im Wesentlichen gleichem Inhalt. Die Prüfungsergebnisse werden nachgewiesen durch:

  • Einen Bachelorabschluss mit Gesamtendnote 2,7 oder besser;
  • Falls noch kein Bachelorabschluss vorliegt, durch erbrachte Prüfungsleistungen bis zum Bewerbungstermin im Umfang von mindestens 140 ECTS-Punkten mit Durchschnittsnote 3,0 oder besser.

Alle weiteren Voraussetzungen und Zulassungsverfahren sind in der Zulassungssatzung zu finden.

Übersteigt die Zahl der gemäß obiger Kriterien qualifizierten Bewerber die Gesamtzahl der zur Verfügung stehenden Studienplätze, erfolgt die Auswahl nach dem Grad der Qualifikation, die nach der Durchschnittsnote des Bachelorabschlusses bzw. nach der Durchschnittsnote der bis zum Bewerbungstermin erbrachten Prüfungsleistungen bestimmt wird. Bei Ranggleichheit entscheidet das Los.

Beizufügende Unterlagen

Der Onlinebewerbung sind, sofern nichts weiter angegeben, in einfachen Kopien beizufügen:

  • Antrag mit Originalunterschrift;
  • Datenansicht (Protokoll der Onlinebewerbung);
  • Wenn ein Hochschulabschluss vorliegt:  Bachelorabschluss/Bachelorurkunde oder ein als gleichwertig anerkannter Abschluss auf dem Niveau von mindestens drei Studienjahren im Studiengang Biochemie oder in einem verwandten Studiengang sowie von der Hochschule ausgestellte Fächer- und Notenübersicht (Transcript of Records) mit Auflistung der einzelnen Leistungspunkte;
  • Wenn kein Hochschulabschluss vorliegt: Bis zum Bewerbungstermin erbrachte Prüfungsleistungen in Form einer Fächer- und Notenübersicht (Transcript of Records), die von der Hochschule ausgestellt ist und eine vorläufige Durchschnittsnote sowie bis zum Bewerbungszeitpunkt erreichten Gesamtleistungspunkte (ECTS/CP) aufweist;
  • Formular für fachspezifische Zusatzangaben;
  • Wenn ein Härtefallantrag gestellt wird: Nachweis zum außergewöhnlichen Härtefallantrag (ausführliche Begründung sowie entsprechende Belege);
  • Bei Namensänderungen: Urkundlicher Nachweis über die Namensänderung (einfache Kopie);
  • Wenn die Studienqualifikation für den beantragten Masterstudiengang nicht an einer deutschsprachigen Einrichtung bzw. in einem deutschsprachigen Studiengang erworben wurde sind zusätzlich einzureichen:
    • Kopie der Originalzeugnisse/des Abschlusses und Kopie der amtlichen Übersetzungen ins Deutsche oder Englische sowie Notenskala der Auslandshochschule
    • Bei Bewerbern aus China, Mongolei, Vietnam: Das APS-Zertifikat im Original
    • Nachweis ausreichender Deutschkenntnisse (z. B. DSH-2, TestDaF 4 x 4, telc Deutsch C1 Hochschule, Feststellungsprüfung, deutsche Hochschulzugangsberechtigung).