Studiengangsinformation

Pharmazeutische Biotechnologie - Master of Science (M.Sc.)

Die pharmazeutische Biotechnologie ist eine Zukunftswissenschaft, die sich mit der Entwicklung innovativer Strategien zum schnellen und effizienten Transfer neuester medizinischer und pharmakologischer Erkenntnisse in sichere und hochwirksame Pharmaprodukte befasst. Sie bewegt sich dabei bewusst an der Grenze von (Bio)Chemie, Medizin und Biotechnologie und vereint so viele Aspekte moderner Lebenswissenschaften.

Eckdaten

Art des Studiums

Master of Science (M.Sc.)

Studientyp
  • Vollzeit
Studienplan

Informationen zum Studienplan

Bewerbung

Informationen zur Bewerbung

Studienbeginn
  • nächstes Sommersemester: 01.04.2018
  • nächstes Wintersemester: 01.10.2017
Unterrichtssprache
  • deutsch
Zulassungsbeschränkungen
  • ja (weitere Informationen unter "Bewerbung")
ECTS credit points

120

Regelstudienzeit (in Semestern)

4

Worum geht es in diesem Studiengang?

Der Masterstudiengang Pharmazeutische Biotechnologie ist ein in hohem Maße interdisziplinär ausgerichteter Studiengang mit Modulen aus den Bereichen Bioprozessentwicklung, Biotechnologie, Technischer Mikrobiologie, Biopharmazeutik, angewandte Immunologie, therapeutischen Antikörpern, Stammzellen und regenerative Medizin, Impfstrategien, aktuellen Aspekten der Pharmazeutische Biotechnologie, Rechtsgrundlagen, Arzneimittelzulassung und Qualitätssicherung.

Studium

  • Studiensituation

    Universität Ulm

    Stark in der Forschung, attraktiv in der Lehre, Internationalität wächst! Seit ihrer Gründung 1967 verzeichnete die jüngste Universität Baden-Württembergs eine bemerkenswerte Aufwärtsentwicklung. Die zurzeit rund 10000 Studentinnen und Studenten verteilen sich auf die Fakultäten Medizin, Ingenieurwissenschaften, Informatik und Psychologie, Mathematik und Wirtschaftswissenschaften sowie Naturwissenschaften. Nach wie vor überschaubar, stark in der Forschung und mit einer hohen Ausbildungsqualität in der Lehre, dazu lebendig und selbstbewusst präsentiert sich die Universität mehr als vier Jahrzehnte nach ihrer Gründung heute.

    Video-Portrait der Uni Ulm auf ARD-alpha

    Die Universität Ulm garantiert außerdem jedem Studierenden einen Praktikumsplatz in den Grundpraktika. Dadurch ist der erfolgreiche Abschluss des Studiums in der Regelstudienzeit möglich.

    Arbeiten und Leben in Ulm

    Schön gelegen zwischen den Wirtschaftspolen Stuttgart und München gewinnt Ulm immer mehr an Bedeutung. Bundesweite Umfragen belegen eine hohe Lebensqualität. In Ulm, als Universitäts- und erste Wissenschaftsstadt Deutschlands, stehen mit der Universität, der Fachhochschule, dem Daimler-Benz-Forschungszentrum, den Science-Parks I und II viele Türen offen. Aber auch die grüne Seite kommt nicht zu kurz. Mitten im Erholungspark Friedrichsau befindet sich der Tiergarten Ulm, mit Aquarium und Tropenhaus, welcher viele schöne Plätze zum Entspannen oder für sportliche Aktivitäten bietet.

    Studentisches Leben

    Zahlreiche Unipartys mit verschiedenen Mottos lassen die Uni Ulm auch nachts erwachen und geben die Möglichkeit, Studierende anderer Studiengänge kennen zu lernen und einfach Kontakte zu knüpfen.

  • Studienziele und Inhalte

    Alleinstellungsmerkmale des Studiengangs

    Die wachsende Bedeutung der pharmazeutischen Biotechnologie für die Entwicklung von Wirtschaft und Forschung, gerade auch in der Wirtschaftsregion Ulm, führten zur Gründung der Fakultät Pharmazeutische Biotechnologie an der Hochschule Biberach mit dem grundständigen Bachelor-Studiengang Pharmazeutische Biotechnologie. 

    In konsequenter Weiterentwicklung dieses zukunftsträchtigen Wissens- und Entwicklungszweiges bieten seit Sommersemester 2010 die Hochschule Biberach und die Universität Ulm in Kooperation den konsekutiven Masterstudiengang Pharmazeutische Biotechnologie an. 

    Auf der Basis einer guten Grundausbildung (Bachelor) in Pharmazeutischer Biotechnologie, Biochemie, Biologie mit Schwerpunkt in der Molekularbiologie oder in Studiengängen mit im Wesentlichen gleichem Inhalt werden Sie im Master-Studiengang verstärkt forschungsorientiert unterrichtet. Mit dem Ausbildungsabschluss des Masters können Sie in zwei Jahren die Kompetenz erwerben, in den vielen Bereichen der biotechnologischen, pharmazeutischen und biomedizinischen Industrie national oder international selbstständig zu arbeiten. 

    Die pharmazeutische Biotechnologie ist eine Zukunftswissenschaft, die sich mit der Entwicklung innovativer Strategien zum schnellen und effizienten Transfer neuester medizinischer und pharmakologischer Erkenntnisse in sichere und hochwirksame Pharmaprodukte befasst. Sie bewegt sich dabei bewusst an der Grenze von (Bio)Chemie, Medizin und Biotechnologie und vereint so viele Aspekte moderner Lebenswissenschaften. Gerade in dieser Interdisziplinarität der Forschung in Universität/Hochschule und Industrie ist dabei ein enormes Potential zu sehen, um auch künftigen Anforderungen an Arzneistoffe hinsichtlich Sicherheit und Wirksamkeit zu vernünftigen Kosten gerecht werden zu können.

    Der Masterstudiengang Industrielle Biotechnologie ist ein gemeinsamer konsekutiver Studiengang der Universität Ulm und der Hochschule Biberach.

    Das Studium ist im hohen Maße forschungs-, entwicklungs- und prozessorientiert.

    Das Curriculum umfasst sowohl deutsch- als auch englischsprachige Module aus den Bereichen:

    • Biokatalyse
    • Technische Mikrobiologie
    • Enzymtechnologie
    • Advanced Microbiology
    • Industrielle Biotechnologie
    • Algenbiotechnologie
    • Verfahrens- und Prozessoptimierung

     

    Studienziele

    Ihr Studienziel ist eine qualifizierte Ausbildung im Bereich der Biotechnologie mit dem Schwerpunkt Bioprozessentwicklung und der Herstellung therapeutischer Proteine und Antikörper. Sie erwerben Kenntnisse in der Qualitätssicherung, den Rechtsgrundlagen und der Ökonomie. In Projektarbeiten werden Planung, Durchführung und Dokumentation der Prozesse in Anlehnung an industrielle Abläufe trainiert. Zum einen vertiefen die Module Ihr Wissen in der Biotechnologie und erleichtern den Einstieg in Forschungsprojekte, zum andern bieten sie eine Ausbildung an, die sowohl Grundlagen abdeckt als auch zukünftige Entwicklungsrichtungen vorzeichnet. 

    Der Studiengang ist stark interdisziplinär ausgelegt und findet sowohl an der Hochschule Biberach als auch an der Universität Ulm statt. Die Masterarbeit kann an einer dieser Institutionen oder in Kooperation mit der Industrie (national, international) durchgeführt werden. 

    Nach erfolgreichem Abschluss des Studienganges erfolgt die Verleihung des akademischen Grades „Master of Science“ (MSc).

    Für Masterabsolventen, die sich im Masterstudiengang Pharmazeutische Biotechnologie herausragend qualifiziert haben, können an der Universität Ulm, auch in Kooperation mit Professoren der Hochschule Biberach, promovieren. Über das „Kooperative Promotionskolleg Pharmazeutische Biotechnologie der Universität Ulm und der Hochschule Biberach“ können Stipendien (nach dem Landesgraduiertenförderungsgesetz) für die Promotion beantragt werden.

    ... kurz zusammengefasst:

    Absolventen des Masterstudiengangs Pharmazeutische Biotechnologie ... 

    • ... können Fragestellungen aus dem Gebiet der Pharmazeutischen Biotechnologie auf der Grundlage bekannter Verfahren unter wissenschaftlichen Gesichtspunkten selbständig strukturieren, planen, durchführen und nach geltenden "Regeln der guten wissenschaftlichen Praxis" dokumentieren, schriftlich zusammenfassen und einem Fachforum präsentieren.
    • ... sind in der Lage, selbst durchgeführte Projekte im Zusammenhang darzustellen, die gewählte Vorgehensweise zu begründen und in fachlicher Diskussion zu verteidigen.
    • ... beherrschen die aktuellen Methoden der Literaturrecherche, der Datenverwaltung und –prozessierung.
    • ... sind teamfähig, interkulturell handlungsfähig und verfügen über ein adäquates Zeitmanagement.

     

    Flyer zum herunterladen

  • Verwandte Fächer

  • Informationen zum Fach

    Und was erwartet dich nun in deinem Studienfach? Hier findest du ausführlichere Informationen:

    Berufsaussichten

    • Berufsfelder

      Wichtige Berufsfelder liegen je nach Schwerpunktwahl beispielsweise 

      • in der biotechnologischen und pharmazeutischen Forschung und Industrie, 
      • der Biotechnologie, 
      • im pharmazeutischen Anlagenbau,
      • im Qualitätsmanagement und der 
      • Qualitätskontrolle der pharmazeutischen und biotechnologischen Industrie. 

      Der Masterabschluss bietet insbesondere auch die Möglichkeit zur Promotion mit anschließender Beschäftigung an 

      • Universitäten, 
      • Forschungsinstituten
      • und der forschenden Industrie.
    • Absolventen

    • Unternehmensstimmen

    Kontakt

    Prof. Dr. Chrystelle Mavoungou

    Prof. Dr. Chrystelle Mavoungou

    Studiendekanin
    Hochschule Biberach
    Hubertus-Liebrecht-Straße 35+37
    Haus PBT
    88400 Biberach
    Deutschland
    Raum: Haus PBT P3.08
    No contact chosen