18. Dezember 2007

Kopieren an der Uni

Der Studentenausweis wird ab 01.03.08 um eine Funktion erweitert. Er gilt ab März auch als Kopierkarte.
Die bargeldlose Börse der Chipkarten können an den fünf bereits vorhandenen Terminals (2x Eingang Mensa, Cafeteria Nord, Cafeteria Süd und im Verwaltungsgebäude Helmholtzstr. 16) sowie an dem noch zu installierenden Gerät im Eingangsbereich der Universitätsbibliothek aufgeladen werden
Die Preise bleiben unverändert bei:

  • Fachschaften/Institute:
    • Cent/Kopie
  • Studenten- , Gäste- und Privatkopien:
    • 4 Cent/Kopie mit Chipkarte
    • 5 Cent/Kopie Kopie über Münzapparat

Außerdem sollen die bestehenden Gerätebestände durch neue ersetzt werden, so dass in der Umstellungszeit der eine oder andere Kopierer vorübergehend fehlen kann.
Mit der Einführung des Studierendenausweises als Kopierkarte, werden die bisherigen Karten abgeschafft.
Die Rückgabe der alten Kopierkarten (Erstattung Pfand und Restguthaben) erfolgt persönlich bei einer Mitarbeiterin der Firma Morgenstern im Kopierzentrum M24 zu folgenden Zeiten:

  • Dienstag: 11:00 Uhr - 13:00 Uhr
  • Donnerstag: 11:00 Uhr - 13:00 Uhr

Laut Rundschreiben der Universität wäre der letzter Abgabetermin der Studierendenkopierkarten der 13.03.08.
Nach Angaben der Firma Morgenstern ist die Rückgabe jedoch noch bis Mitte Mai möglich.
Erfahrugsberichten zu folge, gibt es auch noch einige Probleme bei Umsetzung und Kommunikation. Solltet ihr euch also demnächst zum Kopierzentrum aufmachen, bringt sicherheitshalber etwas Geduld mit.

 

 

Dezember 2007

Chipkartenzugang an Fachschaftsbüros

Auch das Schließsystem ist weiter durch Chipkartenleser ergänzt worden. Nachdem die Schließstufe in Baustufe B/C ausgetauscht wurde, passen die alten AStA-Schlüssel vieler Fachschaftsbüros nicht mehr. Dafür ist nun der Zugang in die Fachschafts-büros und ins AStA-Büro durch den Studierenden-ausweis möglich. So kann nun auch gewährleistet werden, dass wirklich nur diejenigen einen Zugang haben, die auch im entsprechenden Büro aktiv sind.

 

 

Neue Schachfiguren

Für alle Profi- wie Hobby-Schachspieler, die sich gern an der frischen Luft aufhalten, gibt es wieder einen Pausenfüller.

Das Bodenschachbrett im Innenhof M25 (Boden des Dancefloors beim SoNaFe) ist neu bestückt worden. Die Figuren befinden sich in einem Container neben dem Spielbrett. Den Schlüssel für das Vorhängeschloss könnt ihr im AStA-Büro ausleihen.