Die Referenten

Lena Vollmer
Marius Ziegenbein

E-Mail: stuve.sozial@uni-ulm.de

Das BAföG-Referat

Das BAföG-Referat hilft Euch weiter, falls Ihr Fragen zu folgenden Möglichkeiten der Studienfinanzierung habt:

  • BAföG (und allem was dazugehört)
  • Stipendien
  • Bildungskredit der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)
  • Studienkredite von Privatbanken
  • Studieren mit Behinderung
  • Unterhaltsrecht

Wenn euch bei einem dieser Themen irgendwo der Schuh drückt, kommt am besten einfach mal vorbei. Eine persönliche Information führt erfahrungsgemäß besser und schneller zum Ziel, da so Fragen direkt geklärt und Sachverhalte besser verständlich gemacht werden können. Wenn ihr keine Zeit habt zu den Öffnungszeiten zu kommen, könnt ihr natürlich auch eine Mail schicken.

Außerdem ist das BAföG-Referat ein Teil des Sozialreferats und ist auch gerne für euch da, wenn ihr einen Rat bei irgendwelchen anderen Themen sucht.

Die Sprechzeiten finden prinzipiell im StuVe-Büro (N26 / 320, über dem Präp-Saal) statt. Auf Wunsch findet sich sicher auch ein individueller Termin, wenn ihr zu den Öffnungszeiten nicht kommen könnt.

Das Sozial-Referat

Das Sozialreferat ist ein studentisches Referat, das sich zusammen mit dem BAföG-Referat um die sozialen Belange der Studierenden kümmert.

Es bietet euch Informationen und Unterstützung von Studierenden für Studierende zu den Themen:

  • Wohnen und Mietrecht (Angebote und Gesuche, Tipps, Rat und Tat, Mustermietverträge, etc.)
  • studentische Versicherung
  • Studium und Job
  • Wohngeld und andere Sozialleistungen
  • Freitisch in der Mensa (mit dem Studentenwerk Ulm)
  • Studieren mit Behinderung und chronischen Erkrankungen
  • Studieren mit Kind
  • Angebote für Studierende
    • Ansprechpartner der Kulturloge
    • studentische Ermäßigungen (GEZ, Kulturveranstaltungen – bspw. Theater Ulm LAST-MINUTE-CARD FÜR JUNGE LEUTE, 10 min vor Veranstaltungsbeginn, alle freien Plätze für 6 €)

In vielen Bereichen gibt es Überschneidungen mit Aufgabengebieten der Studierendenwerke (StU) und daher auch eine enge Zusammenarbeit mit diesem. Das Sozialreferat steht in ständigem Kontakt mit dem  StU und sitzt beispielsweise auch zusammen mit dem BAföG-Referat in dessen Vertreterversammlung. Ebenso pflegt das Sozialreferat regelmäßigen Kontakt mit dem Studierendensekretariat und der Studienberatung.

Im Gegensatz zu anderen zentralen Einrichtung, bietet das Sozialreferat vor allem den Vorteil, dass ihr euch mit euren Fragen an einen Studierenden wendet. Alle persönlichen Information werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

Links und Informationen

Die Formblätter zur Antragstellung beim zuständigen BAföG-Amt findet ihr hier.

Die Seiten des Ulmer BAföG-Amts sind hier zu finden (Öffnungszeiten). 

Außerdem wird dort auch eine Rechtsberatung angeboten.

Stipendien

Es gibt prinzipiell eine ungeheure Fülle an möglichen Stipendien. Wer sich selber einlesen möchte findet hier einen guten Überblick.

BAföG & Sozial-Referat

Du findest uns im StuVe-Büro (N26/320) bzw per Skype (Name: Lena Stuve). Weitere Termine sehr gerne nach Vereinbarung.

Termin per E-Mail vorschlagen

Die BAföG-Referenten helfen euch beim Thema BAföG und anderen Arten der Studienfinanzierung weiter. Es gibt Infos für Leute, die sich einfach mal informieren wollen, aber auch Hilfestellung bei konkreten Problemen.

Die Sozial-Referenten geben euch Hilfestellungen bei Themen wie dem Wohnen und Mietrecht, studentischer Versicherung, Wohngeld und andere Sozialleistungen sowie bei der Anstellung eines Freitischantrags.

Anschrift

Postanschrift

StuVe / Verfasste Studierendenschaft der Universität Ulm
BAföG & Sozial - Referat
c/o Universität Ulm
89069 Ulm

Paketanschrift:

StuVe / Verfasste Studierendenschaft der Universität Ulm
BAföG & Sozial - Referat
c/o Universität Ulm
Albert-Einstein-Allee 11
89081 Ulm

!Bitte beachten!

Bei den Informationsschriften des BAföG-Referates sowie bei der Information im StuVe-Büro handelt es sich nicht um eine Rechtsberatung, sondern vielmehr um eine Weitergabe von Informationen von Studierenden an Studierende. Daher ist jegliche Gewähr und Haftung ausgeschlossen. Verbindliche Rechtsberatung gibt es nur bei Rechtsanwälten oder einem Rechtshelfer am Amtsgericht.