Prof. Dr. Manfred Cierpka

Geboren

am 13. April 1950 in Nürtingen, Neckar

Studium

1971 - 1976    Medizinstudium an der Universität Ulm
1973 - 1977    Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes
1977              Praktisches Jahr (Innere Medizin, Chirurgie, Kinderheilkunde)
                     Universität Ulm
20.10.1977     Staatsexamen, Hochschulabschluß Medizin

Promotion

1977 zum Thema: 'Personalpronomina als Indikatoren für interpersonale Beziehungen in einer psychoanalytischen Gruppentherapie'

Beruflicher und wissenschaftlicher Werdegang


1989             Habilitation er an der Universität Ulm
1989- 1998   Professor für Psychosomatik und
                     Familientherapie in Göttingen
ab 1997        Oberarzt der Psychotherapeutischen Ambulanz.
1998-2015    Ärztlicher Direktor des Instituts für Psychosomatische
                    Kooperationsforschung und Familientherapie,
                    Zentrum für Psychosoziale Medizin am
                    Universitätsklinikum Heidelberg
Seit 2015    Seniorprofessor am Institut für Psychosoziale Medizin,
                    Universitätsklinikum Heidelberg

Heute

seit dem 1.Juli.1998 Ärztlicher Direktor des Instituts für Psychosomatische Kooperationsforschung und Familientherapie, Zentrum für Psychosoziale Medizin am Universitätsklinikum Heidelberg

Publikationstätigkeit

www.cierpka.de/publikationen.html

Preise

28. 10.2006: Heigl-Preis 2006 ( 10.000 €), im Rahmen des Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Psychosomatische Medizin und Ärztliche Psychotherapie in Heidelberg stellvertretend für den Arbeitskreis "Operationalisierte Psychodynamische Diagnostik" (OPD), mehr zu ODP: hier

Weitere Links und Informationen

Homepage

Interview mit Prof. Cierpka, uni ulm intern, Oktober 2005 (PDF) 30.10.2006