Prof. Dr. rer. nat. Thomas A. Vilgis

Geboren

09.07.1955 in Oberkochen, Württemberg

Studium

1975 - 1981, Physik und Mathematik an der Universität Ulm, Diplom in Physik

Promotion

1984   Universität Ulm,
1990   Habilitation und venia legendi: Universität Mainz
1996   Ernennung zum Professor für Theoretische Physik: Universität Mainz

Beruflicher und wissenschaftlicher Werdegang

1981 - 1984    Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Ulm,
1984               Promotion zum Dr. rer. nat.
1984-1985      Postdoc am Cavendish Laboratory, Cambridge, UK
seit 1988        Arbeitsgruppenleiter am Max-Planck-Institut für
                       Polymerforschung in Mainz, Analytische Theorie, Statistische
                       Physik
1988               Gastwissenschaftler am Imperial College, London
1999-2000     Directeur de Recherche au Laboratoire Européen Associé,
                      Strasbourg, Frankreich
seit 2008       Leitung der experimantellen Arbeitsgruppe soft matter food
                      science am MPI für Polymerforschung

Publikationstätigkeit

Über 300 referierte wissenschaftliche Arbeiten in internationalen Fachzeitschriften auf den Gebieten der Grundlagen der statistischen Physik weicher Materie, Polymertheorie, Biophysik, Copolymere und Blends, Netzwerk- und Elastomerphysik, Polyelektrolyte, Gele, Hydrogele, Hydrokolloide, Verstärkung von Füllstoffnetzwerken, Modellbildung und fraktale Geometrie, angewandte Materialtheorie, Glasübergang und Dynamik von ungeordneten Systemen. Mehrere Monographien zur statistischen Mechanik von Polymersystemen. Viele Publikationen zur experimentellen soft matter food physics.

Buchveröffentlichungen

  • "Die Molekül-Küche, Physik und Chemie des feinen Geschmacks", Hirzel Verlag, Stuttgart 2005
  • Wissenschaft al dente - Naturwissenschaftliche Wunder in der Küche, Herder - Verlag, Freiburg, 2007

Weitere Links und Informationen

www.mpip-mainz.mpg.de/Thomas_Vilgis
www.mpip-mainz.mpg.de