„Financial Education“ – Warum Paul mehr Geld hat als Peter

Datum: Mittwoch, 15.11.2017 | 16:00 - 18:00 Uhr

„Ich bin 18 Jahre alt und hab keine Ahnung von Steuern, Miete oder Versicherungen. Aber ich kann `ne Gedichtsanlayse schreiben. In 4 Sprachen.“ Ein Zitat das 2015 um die Welt ging.

Dieser Workshop vermittelt den Einstieg in die Finanz-und Versicherungsplanung und geht dabei auf Vor- und Nachteile ein. Jeder Akademiker investiert Jahre in sein Studium, die Planung seiner Finanzen und Ziele kommt meist jedoch zu kurz. Dabei ist es bereits im Studium wichtig die richtigen Schritte einzuleiten, um mit seiner wirtschaftlichen Planung zum Berufseinstieg optimal aufgestellt zu sein.


Es stellen sich Fragen, wie bspw. was effektives Sparen bedeutet, ob es überhaupt wichtige Absicherungen für Studenten gibt und wie man seine Ausgaben transparent strukturieren kann. Wie teilt man sein Budget richtig ein und welche Vorkehrungen sollte man zum Berufseinstieg treffen?

In unserem Seminar zeigen wir, wie einfach Sparen und Vermögensaufbau durch Automatismen sein kann und was die „Goldene Finanzregel“ aussagt.

Zielgruppe:
- Studenten
- Doktoranden
- Absolventen / Angehende Berufsstarter

Nutzen:
- Teilnehmer lernen die Grundlagen eines effizienten Vermögensaufbaus kennen
- Teilnehmer erfahren ob Absicherungen bereits im Studium wichtig sind und wie sie
Studentenvorteile nutzen können
- Teilnehmer lernen die Grundsätze einer Budgetplanung kennen und lernen es richtig zu strukturieren

Referentin: Julia Wagner

Ort: N24/227

Teilnehmerzahl: 20 Plätze

Direkt zur Anmeldung
Zurück zur Übersicht