Hörsaal-Medientechnik

Service-Kategorie: Medien

Der Service umfasst die konzeptionelle Planung und Umsetzung medientechnischer Ausstattung (bspw. Beamer, Mikrophone etc.), deren Wartung sowie die Unterstützung der lokalen Ansprechpartner (Vorle-sungspfleger) beim Betrieb in Form eines 2nd Level Supports.

Der Dienst wird insbesondere für die zentralen Lehrräume (Hörsäle und Seminarräume) der Universität erbracht. Zentrale Lehrräume sind diejenigen Räume, die im zentralen Raumbelegungssystem der Universität verfügbar und dort als zentraler Lehrraum gekennzeichnet sind.

Zudem kann die Dienstleistung für andere Räume (Räume einzelner Institute, nicht-zentrale Lehrräume von einzelnen Fakultäten oder Studienkommissionen) nach Absprache und gegen Entgelt in Anspruch genommen werden.

Leistungsmerkmale

Allgemein

  • Kontaktaufnahme via Ticket-System (Web-Formular) oderTelefon bei Kundenanfragen hinsichtlich Neuausstattungen, Ersatzbeschaffungen von Medientechnik sowie bei Problemen im Betrieb.

Planung und Umsetzung von Hörsaal-Medientechnik

  • Basisausstattung der Zentralen Lehrräume: Bei einem grundlegenden Modernisierungs- oder Ausstattungsbedarf, der die Medientechnik in allen entsprechenden Räumen betrifft, werden vom kiz die zentralen Mittel zur Finanzierung der Maßnahmen beantragt (i.d.R. beim Präsidium der Universität). Erstellung eines detaillierten Leistungsverzeichnisses und, zusammen mit der ZUV, Durchführung einer Ausschreibung. Im Einzelfall werden auch externe Firmen mit Planungsaufgaben beauftragt.
  • Koordinieren der Kommunikation zwischen allen an Bau- und Ausstattungsmaßnahmen Beteiligten (Nutzer, Gebäudemanagement, Bauamt, dem von diesem beauftragten Ingenieurbüro, Elektrofirma, Medientechnikfirma, Zentralwerkstatt, Deckenbauer).
  • Ansprechpartner für die ausführende Medientechnikfirma bei technischen Fragen zur Installation.
  • Abnahme der Medientechnik: Dokumentation, Funktionstests, ggf. Kontrolle der Fehlerbehebung, Einweisung der Vorlesungspfleger und Überführung der Komponenten in den Regelbetrieb.
  • Bei institutseigenen Räumen: Beratung und Hilfe bei der Bedarfsermittlung, Erstellung einer Kostenabschätzung für den Nutzer als Referenz für dessen Mittelplanung oder -beantragung.

Wartung

  • 2 x jährlich stattfindende proaktive Wartung und Qualitätsprüfung hinsichtlich der Funktionsfähigkeit der technischen Ausstattung. Ggf. werden Verschleißteile wie Beamerlampen, Akkus und Anschlusskabel ausgewechselt.

Betrieb (2nd Level Support)

  • 2nd level Support bei Fragen und Problemen der von den Fakultäten bestimmten lokalen Ansprechpartner, i.d.R. Vorlesungspfleger, die den 1st Level Support (Nutzereinweisung vor Ort, Störungsbehebung) übernehmen müssen. Sofern in einzelnen Räumen kein Vorlesungspfleger vorhanden ist, findet die Einweisung oder Störungsbehebung ggf. direkt durch Mitarbeiter des Teams Kommunikation & Multimedia-Infrastruktur statt
  • Beseitigung technischer Defekte (ggf. durch Beauftragung einer Fremdfirma)
  • Schulung bzw. Einweisung der lokalen Ansprechpartner.

Nutzergruppen

Alle Mitglieder, Angehörige und Einrichtungen der Universität, die Lehrveranstaltungen bzw. andere Veranstaltungen in den zentralen Lehrräumen durchführen oder besuchen bzw. die Dienstleitung für andere Räume in Anspruch nehmen.

Die Inanspruchnahme der Leistungsmerkmale zur Planung und Umsetzung von Hörsaal-Medientechnik beschränkt sich auf Studiendekane, deren Beauftragte, Dozenten sowie Institute der Universität Ulm.

Dienstleistungszeiten

24 x 7 x 365 (Nutzung der Medientechnik in den Hörsälen)
2nd Level Support: An Arbeistagen während der Kernarbeitszeit
Mo - Do 09:00 - 15:30 Uhr, Fr 09:00-12:00 Uhr und nach Vereinbarung

Antragsmodalitäten

Der Dienst kann ohne separaten Antrag genutzt werden.

Gebühr / Entgelt

Für den Service werden keine Gebühren oder Entgelte in Rechnung gestellt, sofern es sich um zentrale Lehrräume der Universität handelt.

Für andere Räume ist die Dienstleistung kostenpflichtig. Gemäß der Entg&GebO werden ein Auslagenersatz sowie Arbeitszeit nach den Stundensätzen der Entgeltliste erhoben und der Kostenstelle des Nutzers belastet.

Kommunikations- und Informationszentrum (kiz)

  • Helpdesk

    Kontaktieren Sie uns bei Fragen und Problemen zu den Services des kiz:
    Mo - Do: 8 - 18 Uhr
    Fr: 8 - 16 Uhr
    Tel: +49 (0) 731 / 50 - 30000
    (universitätsintern: 30000)

    helpdesk(at)uni-ulm.de
    Support-Portal
    [mehr]

  • Service-Points

    An den Service-Points können Sie uns persönlich aufsuchen.

    [mehr]

  • Identitätsmanagement

    Self Service Funktionen des Identitätsmanagementsystems (IDM): Berechtigungen verwalten, Dienste abonnieren, Passwörter ändern etc.

    IDM Self Services
    [mehr]

  • Literatursuche

  • kiz von A bis Z

    Etwa 400 Stichwörter führen Sie direkt zu einer einschlägigen Web-Seite des kiz. Wenn Sie ein Stichwort vermissen, geben Sie uns Nachricht an das Team Public Relations.

    A-Z-Liste

mehr zu:  Hörsaal-Medientechnik

Ausstattung der einzelnen Räume