Anwendungsfächer Informatik

Im Bachelorstudiengang wie auch im Masterstudiengang Informatik ist jeweils ein Anwendungsfach zu wählen. Hier kann fast jeder grundständige Studiengang der Universität gewählt werden. Alle Informationen zu Lernzielen, Inhalten oder Leistungspunkten finden Sie in den Modulhandbüchern.

Die FIN bietet zu jedem Anwendungsfach einen Ansprechpartner. Die Liste findet sich >hier<.

Anwendungsfach Biologie

Die Biologie ist die Wissenschaft vom Leben. Mit diesem Anwendungsfach erhalten interessierte Studierende aus der Informatik zunächst einen Einblick in allgemeine biologische Zusammenhänge. Je nach Wahl der Module erwerben sie auch ein vertieftes Verständnis für neurobiologische, molekularbiologische oder ökologische Sachverhalte. Diese Kompetenzen ergänzen und erweitern die Fähigkeiten aus dem Informatikstudium in der Weise, dass typische Arbeits- und Forschungsgebiete aus der Bio- bzw. der Neuroinformatik durch solides Wissen um die biologischen Hintergründe leichter erschlossen werden können. Das Verständnis um neuronale Netze und deren Modellierung, Mutationsanalysen mittels DNA-Sequenzanalysen sowie die Modellierung komplexer Zusammenhänge in Ökosystemen sind nur einige Beispiele aus möglichen Tätigkeitsfeldern für Informatiker mit Anwendungsfach Biologie. Durch die Schwerpunkte Molekulare Biowissenschaften, Physiologie/Neurobiologie und Biodiversität/Ökologie im Fachbereich Biologie ergeben sich für Studierende der Informatik mit Anwendungsfach Biologie auch Möglichkeiten, Einblick in aktuelle Forschungsprojekte in diesem Bereich zu erhalten und ggf. Bachelor- und Masterarbeiten in Kooperationen anzufertigen.

Für weitere Informationen und die Erstellung eines auf Sie abgestimmten Studienplans wenden Sie sich bitte an die Studienfachberatung Biologie.

Bachelor:

Pflicht (12LP):

Wahlpflicht (12LP):

Master neubeginnend/vertiefend:

Module werden mit dem Studienfachberater vereinbart.

 

Ansprechpartner

Studienkommission Biologie
Fakultät der Naturwissenschaften
Universität Ulm
89069 Ulm
Telefon +49 (0)731/50-23930
Telefax +49 (0)731/50-23932

Anwendungsfach Chemie

Studierende der Informatik sollen in den ausgewählten Modulen Einblick in die Grundlagen chemischer Zusammenhänge und die Fachterminologie sowie einfachen Arbeitstechniken der Chemie bekommen.

Das Anwendungsfach Chemie soll grundlegende Kenntnisse der Chemie in verschiedenen Bereichen sowohl in Theorie als auch wahlweise in der Anwendung (Praktikum) vermitteln. Vorrangig umfassen derartige Kenntnisse Themengebiete der der Allgemeinen und Anorganischen Chemie, der Analytischen Chemie sowie der Physikalischen und Organischen Chemie. Mit Blick auf das Ausbildungsprofil des Informatikers bieten sich bestimmte Lehrveranstaltungen und Themengebiete vorrangig an. Im Bachelorstudium gehören aufbauend auf einer grundlegenden Einführungsveranstaltung in die Allgemeine Chemie bspw. das Fachgebiet der Physikalischen und der Theoretischen Chemie dazu. Fachinhalte sind hierbei u.a. Grundlagen der Thermodynamik, die Einführung in die Quantenmechanik und ihrer Anwendungen zur Beschreibung der chemischen Bindung sowie grundlegende spektroskopische Verfahren. Die Theoretische Chemie unterstützt derartige Inhalte durch einen zunehmenden Einsatz an entsprechender Chemiesoftware. Wählbar sind aber auch Themen aus dem Bereich der Organischen, Analytischen oder Makromolekularen Chemie. Experimentelles Arbeiten ist in der Chemie von herausragender Bedeutung, da der Umfang an chemischen Grundlagen aber im Anwendungsfach beschränkt ist, kann hier lediglich ein Grundpraktikum in Anorganischer Chemie angeboten werden. In verschiedenen Arbeitsgebieten ergeben sich Berührpunkte zwischen der Informatik und der Chemie. Um hier die Kommunikation zwischen den beiden Feldern herzustellen, ist ein chemisches Grundverständnis hilfreich. Informatiker können entscheidend an der Entwicklung von Software-Paketen in verschiedener Ausrichtung mitwirken:

  • Visualisierung dreidimensionaler Strukturen, Molecular Modelling:
        Computergestützte Darstellung von Molekülen und die quantenmechanische Berechnung ihrer Eigenschaften
  • Chemometrie (multivariante Datenanalyse) und optische Modellierung
  • Anwendungen, die Chemikalien strukturiert speichern und finden können (Datenbanken)
  • Computergestützte Syntheseplanung
  • Computergestützte Prognose der Wirksamkeit von Arzneimitteln

 

Wird das Anwendungsfach Chemie im Bachelor gewählt, sind folgende vier Module im Gesamtumfang von 24 LP erfolgreich zu absolvieren:

  • Chemiepraktikum für Physiker und Informatiker (Modul 70582, Lehrveranstaltung CHEM1190.001)
  • Physikalische Chemie I (M 70930, CHEM2410.001)
  • Physikalische Chemie II (M 70933, CHEM3410.002)

Wird das Anwendungsfach Chemie im Master neu gewählt, sind zwei der vier obigen Module im Gesamtumfang von 12 LP erfolgreich zu absolvieren. Folgende drei Kombinationen sind hierbei möglich:

  • PC I und PC II,
  • Einführung und Chemiepraktikum,
  • Einführung und PC I

Wird das Anwendungsfach Chemie aus dem Bachelor heraus im Master fortgesetzt, sind die drei folgenden Module im Gesamtumfang von 12 LP erfolgreich zu absolvieren:

  • Organische Chemie I (Modul 70270, Lehrveranstaltung CHEM3510.001)
  • Theoretische Modellierung und Simulation (M 70337, CHEM4300.100)
  • Projektarbeit Chemie (keine explizite Modulnummer, kann in jedem Institut durchgeführt werden, Studierender muss sich eigenständig um ein Projektarbeitsthema bemühen)

Ansprechpartner

Studienberatung Chemie und Wirtschaftschemie
Fakultät der Naturwissenschaften
Universität Ulm
89069 Ulm
Telefon +49 (0)731/50-22932
Telefax +49 (0)731/50-23932

Anwendungsfach Elektrotechnik

Die moderne Elektrotechnik umfasst ein breit angelegtes Fächerspektrum von der Automatisierungs- und Energietechnik über Informations- und Kommunikationstechnik bis hin zur Mikroelektronik und den Materialwissenschaften. Im Bachelorstudiengang werden durch die Vorlesungen Grundlagen der Elektrotechnik I und II die Grundkenntnisse des Anwendungsfachs vermittelt und im Grundpraktikum Elektrotechnik veranschaulicht. Im Modul Signale und Systeme werden wichtige Grundlagen für die Vertiefungen im Master gelegt. Die angebotenen Wahlpflichtmodule im Masterstudium decken das Fächerspektrum der Elektrotechnik weitgehend ab.

Bachelor:

Wahl von 24LP aus:

Master neubeginnend:

Wahl von 12LP aus:

Master vertiefend:

Wahl von 12LP aus:

Ansprechpartnerin Studienfachberaterin Elektrotechnik

Dr.-Ing. Margarita Puentes-Damm
Studienfachberatung
Raum: 41.2.208
Telefon: +49 731 50-26006

Anwendungsfach Medizin

Aktuelle Downloads (Wintersemester 2019/20)

Studienbegleitheft "Medizin für Informatiker"
Stundenplan für Informatikstudierende im Anwendungsfach Medizin
Vorlesungsplan Kurs 3.2 (Bachelor)
Vorlesungsplan Kurs 6.2 (Master)
Prüfungsplan

Bachelor

Im Bachelor besteht das Anwendungsfach Medizin aus folgenden Veranstaltungen:

Modul 1          
Einführung in die Medizin Kurs 2.1 Einführung in die Medizin und Medizinische Informatik 2 V 3 LP SS
Kurs 3.2 Informationsverarbeitungssysteme in der Medizin 2 V 3 LP WS
Modul 2          
Grundfunktionen des Körpers Kurs 2.2 Molekulare Medizin (Grundfkt. des Körpers I) 2 V 3 LP SS
Kurs 3.1 Anatomie (Grundfkt. des Körpers II, Teil 1) 2 V 3 LP WS
Modul 3          
Fortgeschrittene Methoden der Mathematik und Informatik in der Medizin Kurs 4.1 Grundlagen Interaktiver Systeme 2V+1Ü 4 LP WS
Kurs 5.1 Medizinische Statistik und Biometrie 2V+1Ü 4 LP WS
Kurs 5.2 Einführung in die Bioinformatik 2V+1Ü 4 LP WS

Master aufbauend

Im Master setzt sich das Anwendungsfach Medizin aus den folgenden Veranstaltungen zusammen:

Modul 4          
Medizinische Bildverarbeitung, Bildgebung und Visualisierung Kurs 6.1 Grundlagen und Technik bildgebender Verfahren 2 V 3 LP SS
Kurs 7.1 Bildverarbeitung, Klassifikation und Visualisierung 2 V 3 LP WS
Modul 5
Fallstudien in der Medizin Kurs 6.2 Fallstudien in der Medizin 1V+1P 3 LP SS
Modul 6
Medizinische Informatik: Informationssysteme und Dokumentation Kurs 8.1 Medizinische Informatik: Informationssysteme und Dokumentation 2 V 3 LP SS

 

Master neu beginnend

Falls im Bachelor-Studium kein Anwendungsfach Medizin belegt wurde, kann dies im Master neu begonnen werden.

ModulKursBezeichnung

Einführung in die Medizin und Medizinische Terminologie Kurs 2.1 Einführung in die Medizin und Medizinische Informatik 2 V 3 LP SS
Modul
Fallstudien in der Medizin Kurs 6.1 Grundlagen und Technik bildgebender Verfahren 2V 3 LP SS
Modul
Medizinische Informatik -Informationssysteme und Dokumentation Kurs 8.1 Medizinische Informatik: Informationssysteme und Dokumentation 2 V 3 LP SS
Wahlveranstaltungen (Einer von beiden Kursen ist zu wählen):
Modul Fallstudien in der Medizin Kurs 6.2 Fallstudien in der Medizin 1V+1P 3 LP SS
Modul Bildverarbeitung, Klassifikation und Visualisierung (im AF Medizin) Kurs 7.1 Bildverarbeitung, Klassifikation und Visualisierun 2 V 3 LP WS

Ansprechpartner

Ansprechpartner (Organisation)
Katrin Gümpelein
Studiendekanat Medizinische Fakultät
Universität Ulm
Telefon +49 (0)731/50-15741
Telefax +49 (0)731/50-69406

Ansprechpartner (fachlich, inhaltlich)
Prof. Dr. Volker Rasche
Fakultätsbeauftragter AF Medizin für Informatiker
Medizinische Fakultät
Universität Ulm
Telefon +49 (0)731/50-45014

Anmeldung zu Veranstaltungen im Corona

Ankündigungen, Lernziele, Skripte etc. in der Lernplattform Moodle

Anwendungsfach Pädagogik/Psychologie

Achtung: darf nicht mehr neu begonnen werden!

Bachelor:

Pflicht:

Wahlpflicht (12LP):

Master neubeginnend:

Master vertiefend:

Wahl von 12LP aus:

Sekretariat

Institut für Psychologie und Pädagogik
Fakultät für Ingenieurwissenschaften, Informatik und Psychologie Universität Ulm
Kontakt: Anne Landhäußer

Anwendungsfach Philosophie

Bachelor:

Wahl von 24LP aus:

Master neubeginnend/vertiefend:

Wahl von 12LP aus:

Ansprechpartner

Prof. Dr. Renate Breuninger
Humboldt Studienzentrum
Universität Ulm
Raum N24-136
Telefon +49 (0)0731/50-23461

Prof Dr. Matthias Wunsch
Humboldt Studienzentrum
Universität Ulm
Raum N24-133
Telefon +49 (0)731/50-23433

Sekretariat
Bettina Meyer-Quintus, Manuela Fischer
Humboldt Studienzentrum
Universität Ulm
Raum N24-136
Telefon +49 (0)731/50-23460

Anwendungsfach Physik

Als das Grundlagenfach der Naturwissenschaften schlechthin vermittelt die Physik Kenntnisse, die für das Verständnis aller gegenwärtigen technologischen Entwicklungen von zentraler Bedeutung sind. Dabei reicht das Spektrum von mikroskopischen Prozessen auf atomarer oder molekularer Ebene bis hin zu Vorgängen auf makroskopischen Skalen, wie sie auch in den Ingenieurwissenschaften, der Biologie und Medizin anzutreffen sind. Kennzeichnend für das Fach ist ein enger Verbund von Experiment und Theorie, der schließlich nicht nur zu einem qualitativen, sondern auch zu einem quantitativen Verständnis führt. Auf dem Weg dorthin bedient sich die Physik ganz wesentlich der Reduktion komplexer Vorgänge auf aussagekräftige Modelle. Die Verbindungen zum Fach Informatik sind aus diesem Grunde eng und vielfältig.

Bachelor:

Pflicht (16LP):

Wahlpflicht von 8 LP aus:

Master neubeginnend/vertiefend:

Module werden mit dem Studienfachberater festgelegt.

Ansprechpartner

Gerold Brackenhofer
Studienkommission Physik
Fakultät für Naturwissenschaften der Universität Ulm
Telefon +49 (0)731/50-22953

Anwendungsfach Wirtschaftswissenschaften

Wirtschaftsunternehmen sind ohne Computerunterstützung kaum mehr denkbar. Fast alle Vorgänge innerhalb eines Unternehmens spiegeln sich in entsprechenden Anwendungsprogrammen wider. Folglich arbeiten Informatikerinnen und Informatiker als Entwickler oder Administratoren solcher Anwendungen mit Wirtschaftswissenschaftlern zusammen, die ihre Problemstellungen in Anwendungen realisiert sehen möchten. Fundierte Grundkenntnisse in Wirtschaftswissenschaften helfen, Einblicke in die Anforderungen und die Denkweise dieses Faches zu bekommen. Sind Informatikerinnen und Informatiker selbst unternehmerisch tätig oder in verantwortlicher Position in einem Unternehmen, sind wirtschaftswissenschaftliche Grundkenntnisse unverzichtbar.

Bachelor:

Pflicht (12LP):

Wahlpflicht von 12LP aus:

Master neubeginnend:

Wahl von 12LP aus:

Master vertiefend:

Wahl von 12LP aus:

Ansprechpartner

Dr. Alexander Rieber
Studienkommission Wirtschaftswissenschaften
Fakultät für Mathematik und Wirtschaftswissenschaften
Universität Ulm
Telefon +49 (0)731/50-23594
Telefax +49 (0)731/50-23507