Mathematik ohne Tafel

Unsere neue Reihe mit Tipps & Tricks zur E-Didaktik beginnen wir mit einem Vortrag von Prof. Dr. Norbert Henze (KIT). Professor Henze erläutert, begleitet von vielen eindrücklichen Beispielen, wie auch in der Mathematik Vorlesungen ohne Tafel gehalten und damit auch problemlos aufgezeichnet werden können. Schauen Sie rein!

Aus allen Fächern an der Universität Ulm wird von den Studierenden an uns der Wunsch nach mehr Vorlesungsaufzeichnungen herangetragen. Gerade in mathematischen Fächern erweist sich dies allerdings als schwierig, da die Tafel als unverzichtbares Medium für die Vorlesung wahrgenommen wird. Prinzipiell wäre es natürlich auch möglich, den Tafelaufschrieb mit zu filmen - der Aufwand ist hier jedoch deutlich höher als bei der "klassischen" Vorlesungsaufzeichnung, bei der Beamerbild und Hörsaalton aufgenommen werden.

Prof. Dr. Norbert Henze vom KIT hat für sich eine spannende Möglichkeit gefunden, Mathematikvorlesungen ohne Tafel zu halten. Sein Konzept und die Vorteile, die er darin sieht, beschreibt er, begleitet von vielen eindrücklichen Beispielen, in diesem Video:

https://youtu.be/ACTLfIRwVmU?list=PLfk0Dfh13pBNn6xAgcibdbVf81Bci4w5t&t=4

https://www.youtube.com/watch?v=ACTLfIRwVmU&feature=youtu.be&list=PLfk0Dfh13pBNn6xAgcibdbVf81Bci4w5t&t=4

Wenn auch Sie sich einen (teilweisen) Umstieg von der Tafelvorlesung vorstellen können, sprechen Sie uns gerne an! Das Zentrum für E-Learning begleitet, unterstützt und berät Sie bei Ihrem Vorhaben und kann mit Ihnen auch Alternativen zu dem von Prof. Dr. Henze vorgeschlagenen Vorgehen besprechen, wie z.B. die Stifteingabe über iPad, Tablet oder Wacom-Board. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!