Fragetyp: Lückentextauswahl

 

Ein möglicher Fragetyp in Moodle, der für Tests verwendet werden kann, ist die Lückentextauswahl.

Da dieser Fragetyp nicht ganz selbsterklärend ist und wir auch noch den Fragetyp Lückentext-Frage zur Auswahl haben, möchten wir Ihnen diesen Fragetyp und seine Verwendung hiermit kurz vorstellen.

Dieser Fragetyp erlaubt es, einen Text mit fehlenden Wörtern zu vervollständigen. Es stellt einen komfortableren Weg dar, Lückentexte zu erstellen, da diese mit Hilfe der Benutzeroberfläche erstellt werden. Die Lücken sind aber auf textuelle Lösungen beschränkt, die als Dropdown angezeigt werden. 

Zielgruppe
Dozierende

Ziele
Üben & Testen

Weitere Dokumentation
Moodle Docs: Lückentext (OU)

Moodle Version 
Artikel basiert auf der
Moodle Version 3.2

Autor
Kathrin Osswald
kiz - Abteilung Medien
Team Web & Teaching Support

Kontext
Aktivitäten & Materialien > Aktivität Test

Voraussetzung: Test

Um den Fragetypen Lückentextauswahl zu einem Test hinzufügen zu können, müssen Sie im Kurs dazu natürlich erst einmal eine Aktivität Test erstellt haben.

Wenn dies geschehen ist, dann gehen Sie bitte zur Seite, auf der Sie den Testinhalt bearbeiten können und fügen eine neue Frage hinzu (Abb. 1).

In dem daraufhin erscheinenden Auswahldialog wählen Sie den Fragetyp Lückentextauswahl aus und bestätigen dies mit dem Button Hinzufügen (Abb. 2).

Abbildung 1
Abbildung 2

Eingabe des Lückentexts

Geben Sie der Aufgabe einen Titel und tragen Sie in den Bereich Fragetext Ihren Lückentext ein.

Lücken definieren Sie mit jeweils eine doppelten geöffneten und geschlossenen Eckigen Klammer [[ ]]. Darin befindet sich die Zahl, die in der kommenden Auswahl die Nummer der richtigen Antwort enthält (Abb. 3). 

Abbildung 3

Die Auswahl festlegen

Abbildung 4:

Der ersten Lücke wurde mit der 1 mitgeteilt, dass die die Auswahlmöglichkeit 1 die richtige Antwort darstellt. Die Auswahl 4 beinhaltet die richtige Antwort für die zweite Lücke.

Die Gruppenangabe hinter den Antworten erstellt dann entsprechend das Dropdown mit den Antwortmöglichkeiten pro Lücke. Das Dropdown der ersten Lücke enthält damit drei Einträge, weil diese zur richtigen Antwort 1 gehören und alle derselben Gruppe zugewiesen sind:

  • Lücke (Anmerkung: die korrekte Antwort)
  • Falsche Antwort 1
  • Falsche Antwort 2

Analog funktioniert es für die zweite Lücke.

Die Checkbox Zufallsanordnung mischt die Lösungsmöglichkeiten innerhalb eines Dropdowns durch und zeigt diese entsprechend in zufälliger Reihenfolge an.

Abbildung 4

Ergebnis

Wenn Sie sich den Test nun mit der Funktion Vorschau anzeigen lassen, können Sie überprüfen, wie dieser für Teilnehmende aussieht und auch den Test komplett durchspielen und verifizieren.

Das Ergebnis der gemachten Einstellungen sehen Sie für die Lücken 1 (Abb. 5) und 2 (Abb. 6).

Abbildung 5
Abbildung 6

Hilfe, Fragen, Anregungen

Wenn Sie zu diesem Thema weitere Hilfe* benötigen, Fragen oder Anregungen haben, dann melden Sie sich jederzeit gerne bei uns!

*Haben Sie bereits daran gedacht, in unseren Hilfestellungen auf diesen Seiten oder in der Dokumentation von Moodle (siehe oben oder https://docs.moodle.org/) nach einer Hilfe oder Lösung zu schauen?