Moodle Upgrade: Neu in Version 3.6

Wir freuen uns wieder pünktlich zum Start des Sommersemesters 2019 die neueste Version von Moodle bereitstellen zu können.

Mit diesem Beitrag erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten Neuerungen im System.

Zielgruppe
Studierende
Dozierende

Weitere Dokumentation
Moodle Docs: New Features in 3.6

Moodle Version 
Artikel basiert auf der
Moodle Version 3.6

Autor
Kathrin Osswald
kiz - Abteilung Informationssysteme
Team Forschungs- und Bildungdienste

Kontext
Allgemeines > Moodle Upgrades

Runderneuerung des Mitteilungssystems

 

Wenn Sie das Mitteilungssystem über das Sprechblase-Icon öffnen, wird Ihnen gleich der Umbau des Systems optisch auffallen. Statt dem bisher seitenfüllenden Mitteilungssystem öffnet sich nun von rechts eine komplette Leiste mit der Sie das Mitteilungssystem nutzen können (Abb. 1).

Neben der deutlichen optischen Änderung gibt es hier auch funktionale Änderungen:

  • Sie können Konversationen favorisieren
  • Sie können eigene Einstellungen für das Mitteilungssystem vergeben
  • Sie können Nachrichten bei sich löschen
  • Sie können als Dozierender Gruppenchats ermöglichen

Dies stellt nur eine kurze Übersicht dar. Für ausführliche Informationen zu diesem Themengebiet stehen folgende ausführliche Anleitungen bereit:

Abbildung 1

Aktivitäten

Aufgabe

Bei der Korrektur einer Aufgabeneinreichung können Sie nun, wenn Sie die Einstellung "Feedback als Kommentar" aktiviert haben, dem Studierenden umfassenderes Feedback geben. Sie können nun Video- oder Audioaufzeichnungen erstellen oder Ihre Kommentare auch mit Dateien, wie zum Beispiel Bildern anreichernd und unterstützen (Abb. 2).


Test

Verbesserung bei der Statistikauswertung für Zufallsfragen

Dank der Moodle Users Association, bei der wir seit 2017 Mitglied sind und dieses Jahr Alexander Bias sogar Vice-Chair des Committee ist, konnte eine Verbesserung der Statistiken in Tests im Zusammenhang mit Zufallsfragen eingebracht werden.
Die Statistiken der Zufallsfragen werden im Bericht nun in einer neuen Übersicht näher und übersichtlicher aufgelistet (Abb. 3 und Abb. 4).

Verbesserung beim Editieren des Fragetyps Drag-and-Drop-Markierungen

Haben Sie den Fragetyp Drag-and-Drop-Markierungen mit allen nötigen Markierungen eingerichtet, können Sie diese Markierungen nun in der weiteren Bearbeitung einfach mit der Maus ziehen und müssen die Koordinaten dann nicht mehr per Hand neu setzen (Abb. 5).

Abbildung 2
Abbildung 3
Abbildung 4
Abbildung 5

Kursbetrieb

Kopierte Elemente sind markiert

Wenn Sie Elemente, also Aktivitäten oder Ressourcen, im Kurs kopieren, dann erscheint der Titel nun automatisch um ein "(Kopie)" ergänzt (Abb. 6). Damit können Sie die Kopien auf einen schnellen Blick ausmachen.

Kopieren von Bildern zwischen Texteditoren nun möglich

Angenommen, Sie haben ein Textfeld oder eine Textseite erstellt und dort Text geschrieben und auch ein Bild eingefügt und möchten den Inhalt oder einen Teilninhalt inklusive der Bilder kopieren, so ist dies nun möglich. Sie können einfach den Text mit den Bildern kopieren und diesen Inhalt inklusive der Bilder in einen neuen Texteditor innerhalb Moodles (z.B. auch eine Beschreibung in einer Aktivität) einfügen.

Bedingte Formeln für die Berechnung von Bewertungskategorien

In den Einstellungen zur Kursbewertung ist es möglich, statt den vorgegebenen Berechnungsmethoden, auch eigene Berechnungen zu hinterlegen. Diese können Sie hinzufügen, wenn Sie in der zu ändernden Summe auf Bearbeiten und dann auf Berechnung bearbeiten klicken (Abb. 7).

Sollte dieser Punkt bei Ihnen nicht erscheinen, dann überprüfen Sie bitte, ob unter Grundeinstellungen: Bewerterübersicht der Menüpunkt Berechnungen anzeigen auf "Ja" gesetzt ist. Für dieses Upgrade haben wir die Einstellung mit diesem Standardwert belegt. Haben Sie aber diese Einstellung manuell einma auf "Nein" gesetzt, dann stehen Ihnen die Berechnungen zunächst nicht zur Verfügung und Sie müssen die Einstellung gegebenenfalls zunächst manuell auf "Ja" ändern.

Neu eingebaut wurden nun bedingte Konditionen, die wir Ihnen gerne an einem kleinen Beispiel erläutern möchten:
Sie haben im Kurs zum Beispiel drei Tests und möchten darin aber eine Schwelle einbauen. So bekommt ein Studierender zum Beispiel auf ein Quiz seine erreichten Punkte, es sei denn er hat weniger als die Hälfte der Gesamtpunkte erreicht. In letzterem Fall bekommt er dann gar keine Punkte gutgeschrieben, da der Test dann nicht bestanden war.
Dies lässt sich mit der neuen Formel wie folgt mit 100 Punkten als Maximalpunktzahl je Quiz realisieren und dann auch gleich die Summe daraus bilden:
=sum(if([[q1]]>50;[[q1]];0); if([[q2]]>50;[[q2]];0); if([[q3]]>50;[[q3]];0)) (Abb. 8).

Für einen Studierenden, der beispielsweise 55, 30 und 87 Punkte erreicht hat, ergäbe die Summe dann 55 + 0 + 87 = 142 Punkte.
Wenn Sie sich mit diesen Berechnungsformeln und -möglichkeiten näher auseinander setzen wollen, empfehlen wir Ihnen dazu die Moodle Docs: Bewertungen berechnen.

Abbildung 6
Abbildung 7
Abbildung 8

Nutzerverwaltung


Sie können nun eine Liste der Teilnehmenden in Ihrem Kurs auch direkt über die Seite Teilnehmer/innen exportieren.
Wählen Sie dazu einfach die Nutzer/innen aus, die Sie exportieren möchten. Wenn Sie alle Teilnehmenden exportieren möchten, dann achten Sie darauf, dass Sie bei vielen Studierenden erst alle anzeigen lassen und dann mit dem Button "Alle auswählen" entsprechend alle Nutzer/innen markieren.
Im Dropdown "Für ausgewählte Nutzer/innen..." wählen Sie dann im Abschnitt Tabellendaten herunterladen als das gewünschte Format für Ihren Export aus (Abb. 9).

Abbildung 9

Wir hoffen, dass Ihnen diese Neuerungen gefallen und Sie davon in Ihrem Alltag profitieren können.
Falls doch etwas nicht so funktioniert, wie Sie es erwarten würden, oder anderweitige Probleme auftreten, wenden Sie sich bitte wie immer an den 
Helpdesk des kiz.