Gruppen & Gruppierungen verwalten

 

Da in einem üblichen Moodle-Kurs meist viele Studierende und andere Teilnehmende eingeschrieben sind, werden Sie vermutlich recht schnell diese in verschiedene Gruppen und Gruppierungen einteilen möchten.

So sind häufig Gruppen / Gruppierungen für Studierende zur Abgabe von Übungsaufgaben und Gruppen / Gruppierungen für Tutor/innen in Kursen zu finden.

Wir möchten Ihnen hier in einer kleinen Einführung zeigen, wie Sie dies verwalten können.

Zielgruppe
Dozierende

Ziele
Nutzerverwaltung

Weitere Dokumentation
Moodle Docs: Groups
Moodle Docs: Groupings

Moodle Version 
Artikel basiert auf der
Moodle Version 3.2

Autor
Kathrin Osswald
kiz - Abteilung Medien
Team Web & Teaching Support

Kontext
Nutzerverwaltung > Gruppen & Gruppierungen

Gruppen aufrufen

Die Einstellungen zu den Gruppen finden Sie, wenn Sie in Ihrem Kurs auf das Zahnrad im Kurskopf klicken.

In dem sich dann öffnenden Menu finden Sie die Gruppen im Reiter Nutzer/innen und dort im Abschnitt Gruppen (Abb. 1).

Daraufhin öffnet sich dann die entsprechende Übersichtsseite, auf der der Tab Gruppen angezeigt wird (Abb. 2).

Befinden sich noch keine Gruppen in Ihrem Kurs, sind die Bereiche für Gruppen und Mitglieder jeweils leer. In der linken Spalte können Sie immer die Gruppen verwalten und in der rechten Spalte die Nutzer/innen, die zu einer spezifischen Gruppe gehören.

Abbildung 1
Abbildung 2

Gruppen anlegen

Möchten Sie nun Gruppen für den Kurs anlegen, gibt es zwei übliche Möglichkeiten. Sie können eine einzelne Gruppe anlegen, oder Sie können mehrere Gruppen automatisiert anlegen lassen.

Wie in Abbildung 2 bereits zu sehen, werden wir Ihnen hier die komfortable Variante zeigen, wie Sie schnell viele Gruppen auf einmal anlegen können. 

Klicken Sie dafür auf den Button Gruppen automatisiert anlegen.

Daraufhin öffnet sich die entspreche Einstellungsseite (Abb. 3).

Zunächst vergeben Sie für Ihre anzulegenden Gruppen ein Namenschema. Dies bedeutet, dass alle Gruppen dieses gleiche Benennung als Präfix erhalten und die Gruppen einfach mit einer fortlaufenden Zahl (Hinzufügen einer Raute #) oder mit einer fortlaufenden alphabetischen Nummerierung (Hinzufügung eines @) erstellt werden.

Im Eintrag Kriterien für automatisches Erstellen können Sie festlegen, ob Sie eine bestimmte Anzahl von Gruppen anlegen möchten oder ob Sie eine bestimmte Anzahl an Mitgliedern pro Gruppe einschreiben möchten.
Diese Anzahl definieren Sie dann in dem Eintrag darunter: Anzahl von Gruppen oder Mitgliedern pro Gruppe.

In unserem Beispiel von Abbildung 3 möchten wir 5 Gruppen automatisiert erstellen lassen.

Sie können im Abschnitt Gruppenmitglieder auch gleich Teilnehmende auf die Gruppen aufteilen lassen. In unserem Beispiel möchten wir aber nur leere Gruppen anlegen, um Sie später bei der Aktivität Gruppenwahl nutzen zu können. Deswegen haben wir bei Mitglieder zuordnen Keine Zuweisung ausgewählt.

Im Abschnitt Gruppierung können Sie auch direkt zu diesen Gruppen eine Gruppierung anlegen lassen, die gleich mit den zu erstellenden Gruppen gefüllt wird. Dies macht Sinn, da Sie so verschiedene Gruppenarten jeweils zu einer Gruppierung zusammen fassen können und auch bei Aktivitäten im Gruppenmodus nur noch die entsprechende Gruppierung auswählen müssen.
Geben Sie hierfür einfach bei Name der Gruppierung den Namen ein - in unserem Beispiel Abgabegruppen - und stellen Sie sicher, dass bei Gruppierung von automatisch angelegten Gruppe Neue Gruppierung ausgewählt ist.

Sind alle Eingaben korrekt, klicken Sie auf Speichern und die Gruppen werden für Sie angelegt.

Abbildung 3

Nutzer/innen für eine Gruppe verwalten

Nach dem Speichern und der Anlage der Gruppen werden Sie wieder auf die Übersicht der Gruppen in Ihrem Kurs geleitet.

Dort sehen Sie jetzt in der Gruppenspalte, dass nun in Ihrem Kurs Gruppen existieren (Abb. 4).

Möchten Sie nun bestimmte Teilnehmende zu einer Gruppe hinzufügen oder später auch wieder entfernen, markieren Sie die gewünschte Gruppe und klicken in der rechten Spalte dann auf Nutzer/innen verwalten.

Daraufhin erscheint ein Dialog mit dem Sie die Teilnehmenden zu der Gruppe hinzufügen oder auch wieder aus der Gruppe löschen können (Abb. 5).

Abbildung 4
Abbildung 5

Gruppierungen verwalten

In diesem Beispiel haben wir ja auch gleich eine Gruppierung für unsere Gruppen anlegen lassen. Wenn Sie in den Tab Gruppierung wechseln, dann sehen Sie hier Ihre Gruppierungen und die jeweils zugehörigen Gruppen (Abb. 6)

In der Spalte Bearbeiten sehen Sie drei Symbole: ein Zahnrad, ein X und ein Gruppensymbol.

Mit dem Zahnrad können Sie Einstellungen zur Gruppierung selbst vornehmen.
Mit dem X können Sie eine Gruppierung löschen.
Mit dem Gruppensymbol können Sie die zugehörigen Gruppen verwalten (Abb. 7).

Abbildung 6
Abbildung 7

Hilfe, Fragen, Anregungen

Wenn Sie zu diesem Thema weitere Hilfe* benötigen, Fragen oder Anregungen haben, dann melden Sie sich jederzeit gerne bei uns!

*Haben Sie bereits daran gedacht, in unseren Hilfestellungen auf diesen Seiten oder in der Dokumentation von Moodle (siehe oben oder https://docs.moodle.org/) nach einer Hilfe oder Lösung zu schauen?