Design als Poesie der Gebrauchsdinge?

"Design als Poesie der Gebrauchsdinge?"

Am 13. Juli, 20.oo Uhr, hält der Humboldt-Gastprofessor Dr. David Espinet seine Humboldt-Lecture mit dem Titel "Design als Poesie der Gebrauchsdinge?" und geht darin der Frage nach, was Design und Dichtung - und damit Leben und Kunst - eigentlich verbindet.

Der Vortrag findet im Stadthaus statt, der Eintritt ist frei, aber begrenzt auf 57 Personen, eine Anmeldung hierzu ist nicht erforderlich.

 

Indirekte Teilnahme über Medien

Wer den Vortrag im Internet (audio-visuell) oder per (Mobil-)Telefon (auditiv) mitverfolgen möchte, kann hierfür folgende Möglichkeiten nutzen:

Webex-Meeting

Zugangsserver: https://uni-ulm.webex.com

 

Event-Kennnummer (Zugriffscode): 137 103 3641
Event-Passwort: 01357

Direktlink:
https://uni-ulm.webex.com/uni-ulm-de/onstage/g.php?MTID=e69c8e0ccbaa5184c193 22296f241ae3f
(alternativer) Direktlink:
https://uni-ulm.webex.com/uni-ulm-de/onstage/g.php?MTID=e0969e7cef5a0bbf42a2 2d71c417b870a

 

 

Nur der Audiokonferenz beitreten (per Telefon)

+49-619-6781-9736 (Germany Toll)
+49-89-95467578 (Germany Toll 2)
+49-69-2551-14400 (Germany Toll 3)
Oder international:
https://uni-ulm.webex.com/uni-ulm-de/globalcallin.php?MTID=ec2accc33990bfcdf 7341068e5a5291f5

 

 

Über Videogerät oder -anwendung beitreten: sip:1371033641(at)uni-ulm.webex.com