Aktuelle Meldung

kiz erreicht 2. Platz beim Deutschen Rechenzentrumspreis

Universität Ulm

Auszeichnung für Hochleistungsnetzwerk

Mit dem Projekt bwNET100G+ hat das kiz der Universität Ulm zusammen mit den Partnern der Universität Tübingen und des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) beim Deutschen Rechenzentrumspreis den 2. Platz in der Kategorie „Ideen und Forschung rund um das Rechenzentrum“ erlangt. Der Preis wird für innovative Projekte in Rechenzentren vergeben. Verliehen wurde die Auszeichnung beim Kongress „future thinking“ in Darmstadt.

[mehr]

(Hö)

Prof. Stefan Wesner (Uni Ulm) wird bei der Verleihung des Deutschen Rechenzentrumspreises von der Moderatorin Joey Grit Winkler zum 2. Platz interviewt. Platz drei und eins gingen an Catalina Consuelo Wild (e-shelter services) und Wolfgang Christmann (christmann informationstechnik + Medien) (v.l.) (Foto: Christian Lauf)