Promotionsprogramm Experimentelle Medizin

Please note: This programme is only for medical students of Ulm University!

Das Promotionsprogramm Experimentelle Medizin richtet sich an Studierende der Human- und der Zahnmedizin mit dem Ziel

  • der Begeisterung des wissenschaftlichen Nachwuchses für die wissenschaftlich-klinische Forschung,
  • der Gewinnung des wissenschaftlichen Nachwuchses,
  • der Strukturierung und Verbesserung der medizinischen Doktorandenausbildung        
    (Dr. med. bzw. Dr. med. dent.).

Das Programm wurde im Frühjahr 2005 zum ersten Mal ausgeschrieben. Pro Doktorand wird ein Stipendium von 735€/Monat über 10 Monate gewährt (ab Förderbeginn SoSe17).

In den Rahmenbedingungen erhalten Sie einen Überblick über das Promotionsprogramm (Eingangsvoraussetzungen, zu erbringende Leistungen, Eckpunkte etc.).

Bewerbung WiSe 2019/2020

  • Wichtige Hinweise zu den Bewerbungsunterlagen

    Bitte verwenden Sie immer die aktuellen Formulare, die Sie hier auf der Homepage finden.

    Bitte die Anträge einseitig gedruckt, gelocht und nicht geklammert/nicht getackert (also lose) abgeben.

  • Bewerbungsunterlagen

    Die folgenden Anträge/Dokumente bitte als Ausdrucke (geforderte Ausfertigung ist in Klammern angegeben) vollständig bei Frau Dr. Lysann Palkowitsch in N26, Raum 302 (Niveau 3) während der Sprechzeiten (montags 12-15 Uhr) abgeben oder in den dort vorhandenen Hausbriefkasten einwerfen.

    1. Antrag auf Aufnahme in das Promotionsprogramm Experimentelle Medizin (ein Original und elektronisch)
      Der Antrag auf Aufnahme in das Promotionsprogramm Experimentelle Medizin wird auch in elektronischer Form benötigt. Bitte senden Sie diesen fristgerecht als pdf-Datei (mit allen erforderlichen Unterschriften) per E-Mail an Dr. Lysann Palkowitsch.

    2. Antrag auf Annahme als Stipendiat/in (ein Original und eine Kopie)

    3. Zeugnis der ersten ärztlichen Prüfung bzw. zahnärztlichen Vorprüfung (zwei Kopien)
  • Annahme als Doktorand

    Ab Bewerbungsphase WiSe 2019/2020 müssen alle BewerberInnen direkt über das Promotionssekretariat der Medizin den Antrag zur Annahme als Doktorand  stellen, mit allen dazugehörigen Unterlagen.

    Informationen zur Antragsstellung/Formulare ect. finden Sie hier.

    Der Antrag auf Annahme als Doktorand muss mit Einreichung der Bewerbungsunterlagen noch nicht genehmigt sein. Im Falle einer Zusage zum Programm muss der/die Stipendiat/in den Nachweis vom Promotionssekretariat erbringen, dass er als Doktorand angenommen wurde (Bestätigung vom Promotionssekretariat erfolgt per e-mail).

  • Voraussetzungen zur Annahme des Stipendium

    Hinweise:

    • Sollten Sie zeitgleich ein zweites Stipendium beziehen, geben Sie dies bitte im Antrag auf Annahme als Stipendiat unter Angaben zum Stipendiengeber an (Name, Anschrift, Höhe des Stipendiums). Des Weiteren benötigen wir seitens des anderen Stipendiengebers ein Bestätigungsschreiben, dass er mit dem parallelen Bezug des Stipendiums der Experimentellen Medizin in Höhe von monatlich 735 Euro über den entsprechenden Förderzeitraum sowie mit der damit verbundenen experimentellen Arbeit im Labor für neun Monate einverstanden ist.
    • Im Falle der positiven Prüfung der Unterlagen und einer Zusage über die Aufnahme ins Promotionsprogramm Experimentelle Medizin erhalten Sie eine Stipendienzusage.
    • In der beiliegenden Erklärung der Stipendienzusage müssen Sie u. a. bestätigen, dass Sie sich dem Inhalt und Ziel des Stipendiums auf Vollzeitbasis widmen und in keinem Dienst- oder Arbeitsverhältnis im öffentlichen Dienst stehen (Amtliche Bekanntmachungen 22/2018), dazu zählen auch HiWi-Verträge.
    • Im Falle eines Bezugs von BAföG möchten wir Sie darüber informieren, dass das Stipendium der Experimentellen Medizin auf das BAföG angerechnet wird. Bitte setzen Sie sich ggfs. vorab mit dem BAföG-Amt in Verbindung.
  • Aktuelle Bewerbungsfristen

    WiSe 19/20SoSe 2020

     

    Bewerbungsschluss

    02. April 2019

     

    07. Oktober 2019

     

    Entscheidung über AufnahmeMai 2019Januar 2020
    Förderbeginn01.07.201901.02.2020

Nachweise / Formulare

  • Dienstagsseminar

    - 16:00 Uhr im Multimediaraum in N27
    - Seminarplan
    - Teilnahme mind. 85%
    - Seminarnachweis

  • Activities

    - 2 Trainingsangebote ("Activities") z.B. der IGradU mit einem zeitlichen Umfang von
       insgesamt 3 Tagen
    - Activities müssen wissenschaftlich orientiert sein; keine medizinischen Fortbildungen!
    - Activities Nachweis

  • Vorträge externer Sprecher

    - 10 Vorträge von externen Sprechern (z.B. Spring- und Fall Meeting)
    - Liste Vorträge externe Sprecher

  • Persönliche Angaben

    Nach Abschluss des Promotionsprogramm füllen Sie bitte noch das Formular Persönliche Angaben aus (bitte unbedingt am PC ausfüllen).

Wichtig nach Abschluss des Promotionsprogramms

Diese Nachweise/Formulare geben Sie bitte nach Abschluss des Promotionsprogramms vollständig bei Frau Eva Nacca ab.
Zur nachweislichen Teilnahme an den Activities geben Sie bitte auch Kopien der entsprechenden Teilnahmebestätigungen ab. Für Kurse/Seminare/Exkursionen etc., die über die IGradU angeboten werden und deren Teilnahme Sie anhand Ihrer Unterschrift auf einer Unterschriftenliste bestätigen, ist keine zusätzliche Teilnahmebescheinigung erforderlich. 

Weitere Informationen

  • Mobility Programme

    • finanzielle Unterstützung für Kongressreisen mit aktiver Teilnahme (Poster oder Talk als Erstautor)
    • Mobility-Antrag und Dienstreiseantrag mind. 4 Wochen vor der geplanten Reise stellen (inkl. Abstract, Bestätigung der Poster-/Talk-Annahme, kurzes Motivations-schreiben)
    • Genehmigung wird per E-Mail mitgeteilt
    • unmittelbar nach der Reise: Reisekostenabrechnung mit Originalbelegen sowie Teilnahmebescheinigung bei Frau Nacca abgeben
    • bei Flügen: Buchung über DER Business Travel (Vertragsreisebüro Uni Ulm)
    • Betten-/Übernachtungssteuer in einigen Städten (kann nicht im Nachhinein erstattet werden!)
    • Bitte beachten Sie unbedingt die Informationen/Vorgaben der Zentralen Universitätsverwaltung (ZUV), u.a. zur Buchung von Flügen, Bahnreisen und Hotel sowie zum Vertragsreisebüro der Universität Ulm (DER Business Travel).
  • Famulaturen

    Famulaturen können während der Förderperiode absolviert werden (nur in der vorlesungsfreien Zeit).
    Bei einer Abwesenheit von bis zu zwei Wochen müssen Sie die Famulatur dem Koordinationsbüro unter Angabe des Zeitraums anzeigen.
    Bei einer Abwesenheit von mehr als zwei Wochen bedarf es zusätzlich einer Bestätigung, dass Sie die fehlende Zeit im Anschluss an die Förderperiode nachholen. Diese Bestätigung muss sowohl von Ihnen, als auch von Ihrem Betreuer unterzeichnet werden.

  • Nebentätigkeiten

    Nebentätigkeiten, bei denen es sich um ein Arbeitsverhältnis im öffentlichen Dienst handelt (auch Hiwi-Jobs), sind während des Stipendienbezugs untersagt:

    Satzung der Universität Ulm zur Durchführung des Landesgraduiertenförderungsgesetzes (LGFG) und zur Vergabe weiterer Promotionsstipendien, vom 21.02.2019

    § 7 Absatz 3 „Mit der Förderung vereinbar sind die Mitarbeit anForschungsaufgaben und die wissenschaftliche Mitarbeit an Lehraufgaben der Universität, soweit dadurch kein Beschäftigungsverhältnis bei der Universität Ulm / dem Land Baden-Württemberg begründet wird. Stipendiaten sind zur Über-nahme dieser Tätigkeiten nicht verpflichtet. Stipendiaten dürfen außerhalb der Universität eine Tätigkeit aufnehmen. Die Dauer der Tätigkeiten darf insgesamt 43 Stunden im Monat nicht überschreiten.“

    Eine Tätigkeit außerhalb der Universität muss mit dem Formular "Nebentätigkeiten" beim Koordinationsbüro angezeigt werden.

Sprechzeiten

Dr. Lysann Palkowitsch (Raum 302)
montags 12 - 15 Uhr

Keine Sprechstunde an folgenden Tagen:
24.06.2019

Basics MED I-III

Die Kurse Basics MED I-III (Wissenschaftliches Schreiben und Präsentieren in der Doktorarbeit) werden im Rahmen des Promotionsprogramms als Activity angerechnet.

Kursleiterin und Ansprechpartnerin ist Frau Dr. Susanne Kühl.

Detaillierte Informationen zu den Kursen sowie die Anmeldedeadline finden Sie hier.