Workshop

Der nächste Workshop zu diesem Thema findet vom 28. bis 29. November 2018 in Ulm statt. Anmeldebeginn ist 4. September 2018!

Die Etablierung von Core Facilities und Technologieplattformen an Forschungsinstituten bietet Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern den Zugang zu anspruchsvollen Technologien und Geräten. Die gemeinsame Nutzung von Ressourcen und effektive Auslastung  führt bei entsprechenden Managementkonzepten zu einer insgesamt verbesserten Forschungsinfrastruktur. Allerdings bringt die Verwaltung von solchen Einrichtungen neue Herausforderungen mit sich.

In diesem, zum zweiten Mal stattfindenden Workshop mit den Themenschwerpunkten Personalentwicklung, Finanzen, Qualitätsmanagement und Marketing sollen die alltäglichen Verwaltungsaufgaben präsentiert und in Kleingruppen diskutiert werden. Vor allem aber soll dieser Workshop eine Plattform für Diskussionen und Erfahrungsaustausch von wissenschaftlichen und verwaltungsorientierten MitarbeiterInnen schaffen und zu einer besseren Vernetzung untereinander führen. Der Workshop richtet sich somit an VerwaltungsmitarbeiterInnen sowie LeiterInnen und MitarbeiterInnen von Core Facilities und Technologieplattformen, die auch Verwaltungsaufgaben übernehmen.

Die genauen Themen der Diskussionsrunden richten sich nach den Interessen und Bedürfnissen der Teilnehmer. Beim Anmeldeformular wird es die Möglichkeit geben, zu den vier Themenschwerpunkten geeigente Themen auszuwählen sowie eigene Vorschläge zu machen, um die Themen bestmöglich auf die Teilnehmer abzustimmen.

Der Workshop findet - bis auf einen englischen Vortrag - in deutscher Sprache statt.

Die Teilnahmegebühr beträgt 35 € und die Teilnehmerzahl ist begrenzt.


Vom 26. bis 27. November findet außerdem unsere 1. Konferenz "Translational Biomedical Imaging (TraBI) 2018" auf Schloss Reisensburg, Günzburg statt. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

ANMELDUNG

Anmeldezeitraum:
4. September - 15. Oktober 2018

Die Teilnehmer des 1. Workshops 2017.

Kurzinfos auf einen Blick

  • Der Workshop findet - bis auf einen englischen Vortrag - in deutscher Sprache statt.
  • Die Teilnehmerzahl ist begrenzt (30 Plätze).

  • Die Teilnehmer gestalten das Programm durch die Themenwahl der Diskussionsrunden im Anmeldeformular mit.
  • Die Teilnahmegebühr beträgt 35 € und enthält das Training und die Verpflegung im Tagungszentrum. Die Kosten für Anreise und Unterkunft trägt der/die TeilnehmerIn selbst.