Workshop

Die Etablierung von Core Facilities und Technologieplattformen an Forschungsinstituten bietet Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern den Zugang zu anspruchsvollen Technologien und Geräten. Die gemeinsame Nutzung von Ressourcen und effektive Auslastung  führt bei entsprechenden Managementkonzepten zu einer insgesamt verbesserten Forschungsinfrastruktur. Allerdings bringt die Verwaltung von solchen Einrichtungen neue Herausforderungen mit sich.

In diesem, zum dritten Mal stattfindenden Workshop liegen die Themenschwerpunkten in den Bereichen Finanzen, Kooperationsverträge, Evaluation und dem Berufsbild Wissenschaftsmanager. Neben Vorträgen von Experten soll der Workshop vor allem eine Plattform für Diskussionen und Erfahrungsaustausch von wissenschaftlichen und verwaltungsorientierten MitarbeiterInnen schaffen und zu einer besseren Vernetzung untereinander führen. Der Workshop richtet sich somit an VerwaltungsmitarbeiterInnen sowie LeiterInnen und MitarbeiterInnen von Core Facilities und Technologieplattformen, die auch Verwaltungsaufgaben übernehmen.

Der Workshop findet in deutscher Sprache statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 100 € und die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Organisationsteam des Programms:
Dr. Elmar Endl, Core Facilities Business and Operations Koordinator, Uni Bonn
Juliane Hoth, Controlling, Center for Molecular and Cellular Bioengineering (CMCB), TU Dresden
Dr. Julia Nagy, Wissenschaftsmanagerin Zentrum für Translationale Bildgebung, Universität Ulm
Dr. Astrid Schauss, Leiterin Imaging Facility, Universität zu Köln
Dr. Nadine Utz, Geschäftsführerin German BioImaging - Gesellschaft für Mikroskopie und Bildanalyse e.V.
Dr. Stefanie Weidtkamp-Peters, Geschäftsführerin Center for Advanced Imaging, HHU Düsseldorf

Kurzinfos auf einen Blick

  • Der Workshop findet in deutscher Sprache statt.
  • Die Teilnehmerzahl ist begrenzt (30 Plätze).
  • Die Teilnahmegebühr beträgt 100 € und enthält Training & Verpflegung im Tagungszentrum. Die Kosten für Anreise und Unterkunft trägt der/die TeilnehmerIn selbst.

Anmeldung

* Die maximale Teilnehmerzahl ist erreicht, es sind derzeit leider keine weiteren Anmeldungen möglich. Bei Interesse können Sie sich in die Warteliste eintragen. *



Die Teilnehmer des 2. Workshops 2018.